1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mailserver als Datenspeicher

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von skrohm, 20.11.09.

  1. skrohm

    skrohm Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.08.09
    Beiträge:
    7
    Hallo Zusammen,

    ich brüte da mal wieder über ein kleines Problem, vielleicht hat ja jemand eine Idee oder einen Ansatz.

    Kurz zum Hintergrund:
    Ich will einen kleinen Mac Server betreiben, der einen bestehenden Windows Server ersetzt. Hier lief bisher ein Tobit-Server drauf, der den bisherigen Ansatz unterstützte.

    Problem:
    Ich brauche eigentlich keinen echten Mailserver, wie er schon in Mac OS X Server drin ist. Ich will keine statische IP, keinen MX-Record in der Domain, der die Mails an meinen Server sendet. Ich brauche nur einen „Mailserver“, der zentral die Mails von ganz verschiedenen Konten per POP3 abholt und den Clients in unserem Netz per IMAP zur Verfügung stellt. Also kein Austausch per SMTP, wie es Mailserver sonst machen, sondern nur als Datenspeicher quasi.

    Kennt ihr da eine Lösung oder einen Ansatz? Ich weiss, ist etwas unkonventionell, aber genau so etwas brauche ich. Der Versand der Mails sollte möglichst auch über den Server laufen, damit die ausgehenden Mails auch dort archiviert werden können.

    Gruß,
    Sascha
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das kannst Du wahlweise mit OS X Server machen, mußt aber für den »Store & Forward« Mailserver die fetchmailrc händisch konfigurieren. Alternativ kannst Du das Geld auch in einen Kerio Mailserver stecken, der das etwas eleganter macht.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen