• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Mailprogramm mit individueller Absendermailadresse

CheatSheep

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
24.09.15
Beiträge
389
Hallo,

ich habe eine catch-all Maildomain und trage meine Mailadressen nach einem bestimmten Schema auf Webseiten/Anmeldedienste ein. zB apfeltalk@meinedomain.de, deutschebank@meinedomain.de damit sehe ich wer Schindluder mit meiner Mailadresse schreibt und kann auch leicht private und dienstliche Belange trennen bzw. das (Werbe)tracking zu erschweren.

Das Problem bei MacOS und iOS ist aber, dass ich beim Verfassen oder Antworten von Mails immer nur eine Adresse auswählen kann, die ich auch als Mailkonto hinterlegt habe (meinname@meinedomain.de oder info@meinedomain.de etc).


Jetzt ist meine Frage, gibt es ein Mailprogramm wo ich die Absenderadresse individuell bei Bedarf angeben kann? Im Beispiel kann ich auf eine Mail von apfeltalk@meinedomain.de nur mit meinname@meinedomain.de oder info@meinedomain.de antworten.

Oder ist das technisch nicht möglich, bei catch-all Adressen auch auf mit der Eingangsmailadresse zu antworten?

Danke und Grüße
 

hotrs

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
391
Ich kenne das Problem, allerdings arbeite ich nicht mit Catch-All sondern mit Email-Extensions. Eine Lösung habe ich nicht, aber einen Hinweis: in den Fällen, wo es notwendig wird (was nicht häufig der Fall ist), trage ich die weiteren Emai-Adressen einfach am Account nach. Das geht sowohl unter macOS als auch unter iOS. Für macOS geht das AFAIR in den Account-Einstellungen in der Mail App, unter iOS geht man dazu in Passwörter & Accounts / Konto / Account / E-Mail.

hth
 

hotrs

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
391
Mit Hilfe von Mail-Extensions erweitert man Email-Adressen um beliebig viele abgeleitete Adressen, ohne dafür neue Konten / Postfächer anlegen zu müssen. Ich habe z.B. die Adresse ich@domain.de. Durch Kombination mit dem + Zeichen kann ich daraus nahezu beliebiege Adressen generieren, z.B. ich+apfeltalk@domain.de.

Dein Mail-Anbieter muss diese Mail-Extension unterstützen. Bei mir ist es mailbox.org (in Verbindung mit einer eigenen Domain), AFAIK unterstützt Google mit GMail ebenfalls Mail-Extensions.

Gruß
 

hotrs

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
391
Jain. Im Grunde genommen sowas wie ein Alias für eine bestehende Mail-Adresse, ja. Allerdings musst du bei vielen Anbietern Aliase explizit einrichten und ggf. ist deren Anzahl limitiert - das ist bei der Unterstützung von Mail-Extensions nicht der Fall. Darüber hinaus bietet zumindest mailbox.org an, Mails an Aliase direkt in entsprechende Postfächer zu sortieren.

Gruß
 

SomeUser

Pomme Etrangle
Mitglied seit
09.02.11
Beiträge
901
Moin!

Zumindest unter Mail auf dem Mac ist das doch kein Problem?! Einstellungen -> Accounts -> Accountinformationen -> im Dropdown "E-Mail-Adresse" -> "Email-Adressen bearbeiten" -> zusätzliche Absendeadresse hinzufügen.
Jetzt kann man beim Schreiben einer Mail das "Von:" auswählen (abc@domain.tld oder cba@domain.tld). Ggf. muss der Email-Anbieter das mit dem Versand noch unterstützen. Bei All-Inkl. kann man das z.B. beim entsprechenden Account konfigurieren (zusätzliche erlaubte Absender-Adressen).
 
  • Like
Wertungen: CheatSheep

CheatSheep

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
24.09.15
Beiträge
389
Danke @hotrs und @SomeUser !
Das klingt ja schon gut. Die Einstellungen "zusätzliche Absendeabdresse" kannte ich nicht. All-inkl. habe ich auch als Anbieter, das schaue ich mir mal heute an.
Danke!
 

SomeUser

Pomme Etrangle
Mitglied seit
09.02.11
Beiträge
901
Moin!

Wenn du bei All-Inkl. bist:
Im KAS das entsprechende Postfach bearbeiten. Dort dann unter "zusätzliche Absenderadressen" die Adressen eintragen, über die du auch Mails versenden können möchtest. Ansonsten geht das aus Sicherheitsgründen (zu recht) nicht.
 
  • Like
Wertungen: CheatSheep