1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mail wandelt jpg in bmp um

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von babyleesimms, 09.05.07.

  1. hallo,

    habe ein problem, bei dem ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt:

    ich arbeite für eine tageszeitung relativ oft von zu hause aus. nach einer recherche schickt mir mein fotograf jpg-bilder, ich sortiere aus und schicke sie dann weiter in die redaktion.

    seit ich ein macbook pro habe, kommen aber beschwerden: die bilder landen im outlook der redaktion immer als bitmap (bmp) und müssen mühsam umgewandelt werden.
    komisch vor allem, weil ich immer darauf achte, die anhänge "windows-kompatibel" zu versenden (da gibt es eine option im mail-anhangs-menü).

    gibt es irgendeinen anderen grund für diese komische metamorphose? oder ist das ein bug, der nicht zu beseitigen ist?

    danke! lg, bls
     
  2. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Schau mal, ob dies hilft.
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Es ist absoluter Blödsinn, daß das Apple Mailprogramm irgendwelche Bilder Attachments selbsttätig und ohne den User zu fragen in .BMP Files umwandelt. Weder mit noch ohne aktivierter "Windows freundlicher" Attachments. Das geht so raus wie es der User ins Mail reingezogen hat.
    Sende doch mal ein Mail mit JPG Attachment und signiere es digital. Dann wird man sehen ob nicht villeicht der Mailserver des Empfängers irgendwelche Dinge mit dem Mail tut. (Was ich allerdings auch für eher unwahrscheinlich halte.) Vielleicht speichert es ja ein User als BMP ab, wenn er das Bild aus seinem Mailprogramm auf die Platte speichert? (Also ein User Error des Empfängers.)
    Gruß Pepi
     
  4. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Mail macht das auch nicht, hat niemand behauptet. Es liegt - wie immer - an Outlook. Mein Hinweis führt am Ende zu einem Tipp, der darauf basiert, dass Outlook Probleme mit Anhängen hat, die an einer RTF-Mail hängen. Es kann angeblich helfen, wenn man von "Formatierter Text" auf "Reiner Text" umstellt.
     
  5. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Edit: Okay, sorry - der Threadtitel behauptet das.
     
  6. @ pepi: "absoluter blödsinn" ist ein starkes wort .... sorry, der threadtitel war ja wirklich keine absicht ...

    in meinem fall - so hat gerade ein test gezeigt - hat es tatsächlich geholfen, auf "reiner text" umzustellen. wo der bug genau liegt, ist unklar. ist das mac format ein einzelgänger oder das outlook zu dumm? whatever. hauptsache, es funktioniert.

    danke für eure hilfe! dieses forum ist echt spitze. :)

    lg, bls
     
  7. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    outlook denk ich mal....outlook versteht viele mails nicht richtig...es nutzt auch word als mail reader...die mails vom "neuen" mail in leopard sollen da wohl auch nicht richtig dargestellt werden
     
  8. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ich denke, das Problem liegt auch an Mail, weil die JPEGs (oder Tiffs) in Outlook im Text auftauchen und nicht als Anhang interpretiert werden. Da macht das Prog nunmal Unterschiede. Ich zippe JPEGs vorher, dann klappt´s auch mit dem Anhang.
     
  9. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Ich habe oft schon ähnliche Erfahrungen gemacht: Ich sende ein optimiertes JPEG an einen unwissenden Redakteur eines Online-Händlers und erhalte am nächsten Tag Reklamationen, die Bildqualität sei »grottenschlecht«. Oder ich sende ein animiertes GIF (so was erstelle ich nur unter Zwang) an denselben Empfänger und Tags drauf, mault es aus dem Telefon, die Animation würde fehlen.

    Was war passiert? Nach einigen hartnäckigen Befragungen (Licht aus, Schreibtischlampe ins Gesicht) fand ich heraus, dass viele das Bild in ihrem Outlook als Datei sehen und einfach so mal schnell doppelt anklicken. Beim Mac würde sich nun »Vorschau« öffnen, auf dem Windows-Rechner öffnet sich nur leider irgendeine unterbelichtete Bildbetrachtungssoftware (PictureViewer, IrfanView, etc.) und zeigt dem Empfänger das Bild, welches er schön findet. Jetzt passiert das Schreckliche: Er speichert das Bild aus dem Bildbetrachter heraus neu ab, bekommt immer »JPEG« in einer mittleren Qualität angeboten und die Grafik, das Foto, die Animation haucht ihre Schönheit auf dem Windows-Desktop aus.

    Abhilfe: In die E-Mail schreiben, dass man den Anhang zunächst abspeichern soll, bevor man diesen öffnet. Und bitte nicht neu speichern (nein, auch nicht wenn man das früher immer so gemacht hat).
     
  10. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Also meine Redakteure haben das Problem mit JPEGs auch. Ich habe da auch mal selber geguckt und als Anhang abspeichern ging überhaupt nicht. weil kein Anhang dran war. Die JPEGs wurden als kleines Icon im Text angezeigt, ließen sich auch umständlich anschauen, aber mehr ging da nicht. Also Zip scheint mir bisher die beste Methode. Jedenfalls kamen da noch keine Beschwerden. Vor XP (SP1 oder 2) ist das Entpacken allerdings auch nicht so ganz selbstverständlich. :mad:
     
  11. wie gesagt, bei mir funktioniert es seit der umstellung auf "reiner text". das erscheint mir mit abstand am vernünftigsten ... zwischen mac und win ist der abstand halt doch größer, als man sich manchmal wünschen würde :)

    lg, b
     

Diese Seite empfehlen