1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

mail & spotlight; postfix automatisch starten und SMTP-Header manipulieren

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von bibelleser, 17.03.08.

  1. bibelleser

    bibelleser Granny Smith

    Dabei seit:
    09.08.06
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    ich versuche, privat von Thunderbird auf Mail umzusteigen, weil ich die gute Einbindung vom Adreßbuch und iPhoto sowie Spotlight verwenden möchte. Leider fehlen Mail einige Dinge, die ich bei Thunderbird sehr schätze (copy-to-current plugin, enigmail, X.509-Unterstützung für Anmeldungen, Empfangsbestätigungen).

    Auf PGP/GnuPG muß ich leider verzichten, da das Plugin (noch) nicht unter 10.5.2 läuft (als Workaraound habe ich "Gpg Tools" installiert, da kann ich die Zwischenablage verwenden)
    Die Anforderung von Empfangsbestätigungen habe ich einbinden könnnen, allerdings wird jetzt jede E-Mail mit einer solchen versehen (http://www.corneliamenzel.com/2007/03/11/empfangsbestaetigung-mit-apple-mail-versenden/)

    Mit stunnel aus fink kann ich die fehlende SSL-Client-Unterstützung von Mail umgehen, so daß ich E-Mails empfangen kann.
    Doch leider finde ich mit Spotlight keine E-Mails! Ich habe auch schon

    mdimport ~/Library/Mail/

    abgesetzt, aber ich finde mit Spotlight keine Mails (die Infos aus RSS feeds aber schon, d.h. Spotlight greift auf Mail zu).

    Deshalb die erste Frage: Was muß ich tun, damit ich Inhalte meiner E-Mails (auf IMAP-Server gespeichert) via Spotlight finden kann?

    Da Mail leider - im Gegensatz zu Mozilla - kein SSL-Zertifikat mitsenden kann, um sich am SMTP-Server zu authentifizieren, habe ich lokal ein Postfix konfiguriert, was dies kann. Entsprechend nutze ich localhost als SMTP-Server in Mail, was hervorragend funktioniert.

    Doch leider wird postfix nicht automatisch gestartet. In der

    /etc/hostconfig

    habe ich

    MAILSERVER=-YES-

    angegeben, aber postfix läuft nach einem Neustart des Macs nicht mehr. Ein

    sudo postfix start

    bringt den SMTP-Server wieder zum Laufen, doch das will ich vermeiden. Wer kann mir einen Tip geben? Weiterhin sind aufgrund der Konfiguration im Mailheader versendeter Mails lokale Informationen enthalten. Wie kann ich mit Postfix diese SMTP-Received-Header manipulieren (ich bin eher mit sendmail vertraut, und da konfiguriere ich das in der sendmail.cf doch jetzt habe ich einfach das vorhandene Postfix genommen, was ja auch läuft).

    Danke für hilfreiche Tips

    bibelleser
     
  2. bibelleser

    bibelleser Granny Smith

    Dabei seit:
    09.08.06
    Beiträge:
    16
    falls es auch andere noch brauchen:
    http://www.oliver-frick.ch/macosx/postfix-tiger.html löste dieses Problem
     
  3. bibelleser

    bibelleser Granny Smith

    Dabei seit:
    09.08.06
    Beiträge:
    16
    Ich habe die "Lösung" mit Hilfe von http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=1387827 gefunden. Offensichtlich funktioniert es nicht. Ich muß demnach regelmäßig

    find ~/Library/Mail -name "Messages" -exec mdimport {} \;

    laufen lassen. Dann "funktioniert" es. Von einer automatischen Indexierung kann man da natürlich nicht sprechen

    o_O
     
  4. bibelleser

    bibelleser Granny Smith

    Dabei seit:
    09.08.06
    Beiträge:
    16

Diese Seite empfehlen