1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

mail (programm): pop/imap/exchange?

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von MacBook2237, 28.01.09.

  1. MacBook2237

    MacBook2237 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    23.01.09
    Beiträge:
    80
    hallo,

    ich versuche seit geraumer zeit, mir ein mail-konto einzurichten, aber dazu brauche ich entweder pop, imap oder exchange (was auch immer das sind); könntet ihr mir bitte mehr darüber erzählen und welche online-mail-programme sowas unterstützen?

    ich habe es mit yahoo! probiert, aber dieser server unterstützt das nicht.
     
  2. NilsA

    NilsA Jonagold

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    21
    Bei welchem Anbieter bist du denn? Google einfach mal nach Mail-Zugangsdaten mit deinem Anbieter. Ist eigentlich leicht zu finden. Dann gibst du die Daten mit deinen persönlichen Zugangsdaten bei Mail ein. Sollte eigentlich mit fast jedem Anbieter gehen.
    Gruss
     
  3. MacBook2237

    MacBook2237 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    23.01.09
    Beiträge:
    80
    also, mit yahoo! (wie gesagt) und mit msn funktioniert es nicht. was muss ich da eigentlich auswählen (pop, imap oder exchange)?
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Vorab: Für mehr Details mal Google oder Wikipedia fragen.

    Nur kurz:
    POP3: Wird von nahezu jedem Mail-Anbieter unterstützt: Hier fungiert der Mail-Server nur als Eingangspostfach/Briefkasten, wo ankommende Mail gespeichert wird, bis Du sie abholst. Dein Mailprogramm lädt die Mail dann vom Server runter und speichert sie auf Deinem Computer. Im Normalfall wird sie dabei gleich vom Server gelöscht (aus dem Briefkasten herausgenommen). Man kann es notfalls aber auch so einstellen, dass immer eine Kopie noch im Briefkasten bleibt, damit man sich die Mail z.B. von einem anderen Computer auch nochmal runterladen kann.

    IMAP: Hiermit verwaltest Du Deine Mails immer auf dem Server. Der enthält also neben dem Posteingang noch ein Postausgangsfach, ein Fach mit Kopien der schon verschickten Mails, beliebig viele Ablagen etc. Der Server merkt sich auch, welche Mails schon gelesen wurden, welche von Dir markiert wurden etc. Sprich: Alles, was bei POP-Nutzung nur auf Deinem Computer gespeichert wurde, wird nun auf dem Mailserver gespeichert.

    Vorteil von IMAP: Wenn Du die Mails mit mehreren Computern verwalten willst, siehst Du auf jedem Computer immer den gleichen Stand. Nachteil: Alle Deine Mails liegen auf einem Server im Internet, sind also potentiell etwas leichter auszuspähen als auf einem Heimrechner. Du musst dem Anbieter vertrauen, dass er den Server halbwegs absichert. Aber wirklich sensitive Daten sollte man ohnehin nur verschlüsselt verschicken.

    Fazit:

    POP ist also OK, wenn man nur mit einem einzigen Computer Mails liest, ansonsten ist IMAP vorzuziehen. Da Du bei Nutzung von IMAP viel mehr Speicherplatz auf dem Mailserver benutzt, ist IMAP in vielen kostenlosen Mail-Angeboten (z.B. bei GMX) nicht inklusive, sondern bei vielen Anbietern nur gegen Gebühr verfügbar.
     
  5. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    in der regel pop
    suche einfach mal die Hilfe Funktion bei Yahoo oder MSN.
    Dann suchst du nach Email programm einrichten und dann nach POP3 das ist dann meistens bebildert dargestellt was man machen muss.
     
  6. MacBook2237

    MacBook2237 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    23.01.09
    Beiträge:
    80
    mit imap kann ich keine emails schreiben (laut wikipedia), wie ist das dann bei pop?

    und: was für online-mailserver könnt ihr mir für diese anwendung empfehlen?
     
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Diese Formulierung ist irreführend. Weder IMAP noch POP eignen sich zum *Versenden* der E-Mails, falls Du das meinst. Das Senden erfolgt über SMTP, und zwar unabhängig davon, ob Du die Mails über IMAP oder über POP runterlädst bzw. verwaltest. Ein IMAP-Client wird jedenfalls nach dem Versenden der Mail (per SMTP) auch die Kopie online in den IMAP-Gesendet-Ordner legen und nicht nur lokal aufbewahren.
     
  8. MacBook2237

    MacBook2237 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    23.01.09
    Beiträge:
    80
    ach so! alles klar. also ist dieser smtp-server bereits in mail integriert?

    jetzt brauche ich nur noch eine richtige email, die pop unterstützt...
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Der SMTP-Server, ebenso wie ein POP- oder IMAP-Server, läuft bei Deinem Service Provider, nicht bei Dir.
    Mail dagegen ist ein SMTP-, POP- und IMAP-Client.

    Fast jeder Mailanbieter unterstützt SMTP und POP, inzwischen unterstützen die meisten Provider auch IMAP, wenn auch, anders als POP, oft nicht kostenlos. Wie z.B. GMX: POP ist schon mit kostenlosem Konto möglich, IMAP nur mit kostenpflichtigen, umfangreicheren Accounts.
     
  10. crazy5170

    crazy5170 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    835

Diese Seite empfehlen