• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

MagSafe ist Tot es lebe MagSafe | Apfeltalk LIVE! #306

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Mitglied seit
18.03.09
Beiträge
6.364


Michael Reimann
MagSafe ist tot - es lebe MagSafe. Seit Apple den einst so gepriesenen Stecker zur Stromversorgung aus den MacBooks entfernt hat, warten wir auf eine Neuauflage. Diese kam im letzten Jahr überraschend als Anschluss fürs iPhone. Und vielleicht kommt MagSafe ja auch im Laptop wieder.

💰---- Werbung ---- 👇🏻

Diese Folge wird präsentiert von CLARK. CLARK, der digitaler Versicherungsmanager, bringt Klarheit in die komplexe Welt DEINER Versicherungen. Einfach die CLARK App herunterladen oder direkt auf die Website gehen und registrieren. Mit der Registrierung gibst du CLARK den Auftrag, deine Interessen gegenüber deinen Versicherern zu vertreten und für dich aus allen Tarifen von über 160 Versicherern genau die Versicherungen zu finden, die am besten zu deinen Bedürfnissen passen.

Dein 30-Euro Amazon Gutschein von CLARK: Anmeldung mit dem Code APFELTALK unter https://www.clark.de (Deutschland), https://www.goclark.at (Österreich) oder direkt in der App. Neukunden bekommen 15 € pro jede in die App hochgeladene bestehende Versicherung. Teilnahmebedingungen auf: https://www.clark.de/de/teilnahmebedingungen/podcast15CLARK ist dein digitaler Versicherungsmanager, der Klarheit in die komplexe Welt der Versicherungen bringt.

Bitte beachte: Sollte bereits ein Versicherungsmandat mit einem anderen Makler für ausgewählte Verträge bestehen, wird dieses an CLARK übertragen.

💰---- Ende der Werbung ---- 👆🏻

Auf jeden Fall ist MagSafe wieder in aller Munde. Apple selber hat erst kürzlich das MagSafe Batterie veröffentlicht und bietet damit eine zusätzliche Stromversorgung für iPhones ab der Generation 12 an. Auch die Ladepucks mit der neuen Technik finden sich inzwischen auch bei Drittherstellern. Glaubt man an die Gerüchte der selbsternannten Apple-Leaker könnte es sogar noch in nächster Zeit wieder MacBooks pro mit dem magnetischen Ladeanschluss geben.

Wir wollen uns etwas ausführlicher mit MagSafe beschäftigen und sprechen daher in unserer ersten Sendung nach der Sommerpause darüber, was die Technik noch für Möglichkeiten bietet und wohin die Reise bei Apple bezüglich des neuen Anschlusses gehen kann und wird.

Nutzt ihr MagSafe? Habt ihr sogar vielleicht noch ein altes Gerät mit MagSafe am Start? Wie könnte es mit dem Anschluss aus eurer Sicht weitergehen? Wir freuen uns auf eure Kommentare vor, während und nach der Sendung.

Am Freitag ab 19 Uhr könnt ihr uns hier sehen:


Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: HeinerM

HeinerM

Eierleder-Apfel
Mitglied seit
13.09.13
Beiträge
1.245
Ein Wiedersehen am Freitag!
Welch schöne Botschaft. Auf das Thema bin ich gespannt, MagSafe nutze ich aktuell noch nicht.
 

u0679

Roter Astrachan
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
6.324
Ich bin glücklich, dass mein 2012er MBP den MagSafe hat, hat mir schon mal das Gerät gerettet.
Schade dass die neuen Geräte das nicht haben. Hoffentlich bleibt Microsoft beim Surface dabei.
 

Reemo

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.816
Magsafe war damals ein mega Feaure.

Aktuell finde ich Magsafe ziemlich lahm. An den iPhone stören mich vor allem die hässlichen Ringe in den Cases. Bei einem Transparenten siehts schon komisch aus. Und der Nutzen des Features sei einfach mal dahin gestellt. Finde es ein Gimmick, fände es besser Apple würde solchen in meinen Augen unnützen spielerein verzichten und endlich bei der Hardware mal wieder vorne mit dabei sein. Und Software sowieso...
 
  • Like
Wertungen: 1stphone

Hundoggo

Lambertine
Mitglied seit
24.11.20
Beiträge
698
Magsafe war damals ein mega Feaure.

Aktuell finde ich Magsafe ziemlich lahm. An den iPhone stören mich vor allem die hässlichen Ringe in den Cases. Bei einem Transparenten siehts schon komisch aus. Und der Nutzen des Features sei einfach mal dahin gestellt. Finde es ein Gimmick, fände es besser Apple würde solchen in meinen Augen unnützen spielerein verzichten und endlich bei der Hardware mal wieder vorne mit dabei sein. Und Software sowieso...
Sehe ich so ähnlich. Es ist für mich in erster Linie auch eher nur „nice to have“, wenngleich ich sagen muss, dass es inkl. der Belkin KFZ-Halterung schon sehr praktisch ist. Aber für mich persönlich auch nur da. Und es begeisterte bisher alle meine Mitfahrer „ist ja voll praktisch, so eine Halterung will ich auch“ 😂
 

helge

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
17.10.06
Beiträge
1.662
Bisher hat MagSafe noch keines meiner Geräte "gerettet", obwohl ich mit meinem MacBook seit 15 Jahren untwerwegs bin, aber wenn, das ist es besser es zu haben und nicht zu brauchen, als es zu brauchen und nicht zu haben.
Was ich eigentlich am MagSafe gut finde: er ist so schön klein und schnell angeschlossen und abgezogen. Das macht die alte iBook Buchse nicht so mit (oder die MicroUSB / USB Type C).
 

dtp

Safran Pepping
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
4.377
inde es ein Gimmick, fände es besser Apple würde solchen in meinen Augen unnützen spielerein verzichten
MagSafe beim iPhone ist doch keine Spielerei. Aus meiner Sicht steigert es enorm den Bedienungskomfort und die Ladeeffektivität, insb. beim induktiven Schnellladen. Würde es nicht mehr missen wollen.

Besitze noch zwei Surface-Geräte, die ja mit dem Surface Connector einen elektromechanischen Magnetstecker für Energie und Daten haben. Ist ne tolle Sache und ich verstehe nicht, warum Apple sich davon verabschiedet hat. Oder gab es da mal Patentstreitigkeiten? Was mir am Surface Connector aber fehlt, ist eine LED im Stecker zur Beleuchtung der Buchse bei Dunkelheit. Das ist immer ein ziemliches Geprokel, bis der Stecker mal da sitzt, wo er hin soll, denn ich nutze mein Surface Pro 7 fast nur im Bett bei Dunkelheit.

Es ist auch schon das eine oder andere Mal vorgekommen, dass jemand mit dem Fuß im Kabel hängen geblieben ist. Und da ist so ein Magnet-Anschluss echt Gold wert, bevor das Kabel reißt oder das Gerät zu Boden fällt.

Ich würde es begrüßen, wenn man auch Notebooks und Tablets irgendwann vollständig kabellos auf dem Schreibtisch betreiben kann. Also mit induktivem Laden und einer Funkschnittstelle für alles andere. Einfach das Notebook/Tablet auf den Tisch bzw. Lader legen und los geht's, ohne einen einzigen Stecker. Und damit man dann die induktive Ladespule gut trifft, wäre auch hier MagSafe, wie beim iPhone, nützlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reemo

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.816
MagSafe beim iPhone ist doch keine Spielerei. Aus meiner Sicht steigert es enorm den Bedienungskomfort und die Ladeeffektivität, insb. beim induktiven Schnellladen. Würde es nicht mehr missen wollen.
Und ich finde Magnetstaub unter der Folie hässlich, finde die neuen MagSave Hüllen mit dem Q hässlich und bin der Meinung, dass eine so ineffiziente Technik (auch mit magnetischer Arretierung) eher weggelassen werden sollte, anstatt so zu tun, als würden 20W drahtloses Laden etwas besonderes sein weil der Stecker magnetisch hält.

Aber ist mir durchaus bewusst das einige so ein Feature toll finden. Ich kann dem halt rein gar nichts abgewinnen und kotze im Strahl weil Apple immernoch kein USB-C flächendeckend verbaut.
 

dtp

Safran Pepping
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
4.377
Und ich finde USB-C einen der nervigsten Anschlüsse überhaupt. Ist zwar schön klein, aber auch ziemlich empfindlich. Zudem gibt es zu viele inkompatible Standards für diesen Steckertyp. Ich nutze USB-C zwar auch bei meinen Surface-Geräten, aber eigentlich nur, weil mein Firmennotebook kein Surface Connector hat. Ansonsten gefällt mir der deutlich besser. Der kann übrigens auch, wie Lightning und USB-C beidseitig verwendet werden

Was die Hüllen angeht, so nimmt man auch nicht diese hässlichen Clear Cases, sondern greift zu den Leder Cases.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Appleg

Hundoggo

Lambertine
Mitglied seit
24.11.20
Beiträge
698
MagSafe beim iPhone ist doch keine Spielerei. Aus meiner Sicht steigert es enorm den Bedienungskomfort und die Ladeeffektivität, insb. beim induktiven Schnellladen.
Ja, kann ich auch irgendwo nachvollziehen, aber es ist schon sehr wohlwollend gesprochen, mMn. MagSafe hat seine Momente, keine Frage, aber Apple stellt es ja gefühlt so hin, als hätten sie das Rad neu erfunden.
Aber ist ja auch nicht unüblich in der Elektronikbranche.
 

dtp

Safran Pepping
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
4.377
...aber Apple stellt es ja gefühlt so hin, als hätten sie das Rad neu erfunden
Nun ja, die Grundidee des induktiven Ladens mit Magnethalterung ist jetzt nicht so neu. Das kennt man auch schon von der Apple Watch seit der ersten Generation. Und evtl. haben das auch schon andere Hersteller, z.B. von elektrischen Zahnbürsten, vorher gehabt. Mit MagSafe für das iPhone wurde das natürlich noch verfeinert, da nun zusätzlich noch eine NFC-Kommunikation integriert ist. Aber die Marke MagSafe hat ja ursprünglich gar nichts mit dem induktiven Laden zu tun gehabt. Und das macht es etwas intransparent.
 
  • Like
Wertungen: Hundoggo