1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacTeX- integrierter Editor?

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Kreator85, 26.04.09.

  1. Kreator85

    Kreator85 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    10
    Hallo Leute
    Ich bin ein absoluter Latex-Neuling und hab jetzt mal das MacTeX auf meinem Macbook installiert. Bei den Applikationen ist nun aber kein neues Programm vorhanden, obwohl ich MacTex dorthin installiert habe. Ist bei diesem Package bereits ein Editor vorhanden oder muss der noch separat installiert werden? Wenn ja, was gibt es für einfach, stabile Editoren für den Mac?
    Vielen Dank schon mal für eure Antworten...
     
  2. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Standarmäßig müsste TexShop dabei sein. Ansonsten kannst du ja mal Textmate oder Subethaedit testen.
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Es ist in /Programme kein neues Programm vorhanden, dafür allerdings ein neuer Ordner Namens Tex mit einigen Programmen, u.a. mit dem Editor TeXShop. ;)

    Als Anfänger kannst du damit nicht falsch machen, suche auch hier im Forum nach Latex, da finden sich enorm viele gute Tipps!

    EDIT

    Leider hat es meine Bookmarks gerade ein wenig zerschossen, aber für den Einstieg hilft:

    http://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Introduction

    Wenn du willst, dann liefere ich noch ein paar gute Einstiegslinks nach...
     
    #3 awk, 26.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.09
  4. Kreator85

    Kreator85 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    10
    Ok, vielen Dank, habe TeXshop gefunden, versuche nun mal mit diesem Editor zu arbeiten. Hab jetzt schon mal eine Latex-Vorlage geladen, wie kann ich das File dann aber im PDF betrachten? Blicke hier noch nicht ganz durch...
     
    #4 Kreator85, 26.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.09
  5. skuZz

    skuZz Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    377
    probiers mal mit LyX, der ist ähnlich aufgebaut wie office:mac. LyX ist ein WYSIWYG Editor
     
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Leider noch buggy.

    Ich beschäftige mich jetzt seit 2 Wochen mit Lyx und bin leider nicht restlos davon überzeugt. Aber der Threadstarter sollte Lyx auf jeden Fall testen, vl. hilft es ihm weiter.

    Aber: am Beginn würde ich trotzdem Latex "lernen". Ich habe gestern einen Artikel mit Lyx verfasst und musste am Ende trotzdem "händisch" eingreifen, da Lyx einfach nicht mit itemize aufhören wollte.

    Gerade für "Gelegenheits-Latexer" könnte Lyx aber wirklich zu einer guten Alternative werden (wenn Lyx es nicht schon ist)!
     
    #6 awk, 26.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.09
  7. Kreator85

    Kreator85 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    10
    So, benutze jetzt texshop und komme schon einigermassen zurecht. Nun habe ich ein Beispieldokument mit einem Tutorial erstellt:

    %
    % Beispiel 1
    %

    \documentclass[pdftex,a4paper]{scrartcl}

    \usepackage{ngerman}
    \usepackage[latin1]{inputenc}
    \usepackage[T1]{fontec}

    \title{Erstes Beispiel}
    \author{Christian Steger}

    \begin{document}

    \maketitle

    \tableofcontents

    \section{Unser erstes Beispiel}

    Dies ist unser erstes Beispieldokument.

    \end{document}

    %
    % EOF
    %


    Wenn ich dann aber auf Typset klicke kommt die Fehlermeldung:

    !LaTeX Error: File 'fontec.sty' not found.

    Wie kann ich dieses File nun nachladen? Geht das direkt bei Texshop?
     
  8. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Da fehlt ein Buchstabe, es heißt „fontenc“.
     
  9. Kreator85

    Kreator85 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    10
    Upps,natürlich, Anfängerfehler! Hab es jetzt korrigiert aber das Programm kann immer noch keine Umlaute darstellen. An was liegt dass? Habe eigentlich gemeint das genau das Paket fontenc dafür zuständig ist ?
     
  10. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Siehe hier Punkt 5.

    EDIT

    Sorry ich habe dein Post nich richtig gelesen:
    ist eine Möglichkeit (also nicht latin1).

    EDIT2

    Gerade gefunden, auch lesenswert: http://www.apfeltalk.de/forum/latex-und-umlaute-t38828.html ;)
     
    #10 awk, 27.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.09
  11. Kreator85

    Kreator85 Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.04.09
    Beiträge:
    10
    Ok, vielen Dank, funktioniert jetzt bestens :)
     

Diese Seite empfehlen