1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macs im Beruf

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von eLmoh, 13.08.08.

  1. eLmoh

    eLmoh Ingrid Marie

    Dabei seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    264
    nabend, ich werde nächstes Jahr mein Abitur machen und werde jetzt bald mal meine ersten Bewerbungen schreiben. habe mich zwar noch nicht zu 100% auf einen Beruf festgelegt aber ich tendiere zu einer Ausbildung als IT-Systemelektroniker.
    hab mich jetzt im Internet schonmal nach ein paar Firmen umgesehen und mein Problem ist jetzt , dass die meißten nur mit Windows-Rechnern arbeiten. Ich hatte zwar selbst mehre Jahre einen aber ich bin jetzt vor ca. 1,5 Jahren auf den Mac umgestiegen und möchte beruflich auch ganz gerne beim Mac bleiben. Bevor ich geswitched bin, hab ich mich auch immer sehr für PC-Hardware interessiert. Dies hat sich jetzt seit ich mein Macbook habe stark gelegt. Das Interesse an PC-Hardware ist zwar immer noch da , aber ich habe jetzt in den letzten 18 Monaten den Markt sogut wie gar nicht verfolgt und weiß nichtmal wie die aktuelle Grafikkartengeneration von ATI und Nvidia heißt :oops:

    könnt ihr mir vielleicht sagen wo ich Firmen finde, die Ausbildungsplätze anbieten und auch in ihrem Betrieb auf Macs setzen?
    und vielleicht gibts hier ja sogar ein paar ITSE die ein bischen von ihrer Erfahrung mit dem Beruf und der Ausbildung berichten können :)

    gruß elmoh
     
  2. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    hab dir ne PN geschrieben
     
  3. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Das wäre auch sicherlich für Andere interessant oder ist das Insiderwissen ?
     
  4. Schlenzer

    Schlenzer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    787
    also ich weiss das die meisten werbeagenturen mit IT-firmen zusammenarbeiten, die sich auf macs spezialisiert haben...die leider - meistens - nur so klein sind, das diese nicht ausbilden können, respektive dürfen!?

    aber ich würde mich mal in der werberszene umschauen/ hören...

    viel glück!!!
     
  5. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Es ist durchaus nachvollziehbar, dass du auch im Berufsleben mit dem von dir (uns) favorisierten OS X arbeiten möchtest und dich daher auf die suche nach geeigneten Arbeitgebern umsiehst.

    Allerdings musst du realistisch bleiben - der Marktanteil von Apple im Berufsleben ist verschwindend klein, da sich das Unternehmen (bisher) kaum (oder gar nicht) um den Enterprise-Markt gekümmert hat und mit seinen Lösungen vor allem Privatkunden anspricht.

    Auch wenn noch immer viele Werbeagenturen auf Apple Hard- und Softwarelösungen setzen, so kenne ich persönlich einige dieser Full-Service-Agenturen und auch große Druckereien und Zeitungsverlage, die bereits zu Pentium 4 Zeiten auf Windows-Plattformen umgestiegen sind. Mittlerweile sind mehr als 80% der mir persönlich bekannten Agenturen auf "fremden" Plattformen unterwegs, da die Leistungsunterschiede im Moment bei weitem nicht mehr so groß sind wie noch vor vielen Jahren, während die Preisabweichungen im Client-Segment unter Umständen durchaus signifikant ausfallen können. Diese Branche also noch immer als DIE Referenz anzuführen halte ich daher für etwas übertrieben, obgleich ihr natürlich Recht behaltet, dass es noch immer eine der Arbeitsumgebungen ist, in der mehr Macs eingesetzt werden.

    Du kannst allerdings eines bedenken... Viele Unternehmen stellen ihren Arbeitnehmern heutzutage Notebooks zur Verfügung, die man (nach Rücksprache) "meist" selbst aus einem Pool von Angeboten auswählen kann. Obwohl einige Unternehmen Exklusive Liefer- und Abnahmeverträge mit gewissen Herstellern haben (z.B. mit Lenovo), so ist es in vielen Fällen dennoch möglich, auch ein Macbook (Pro) zu bestellen, zumal auch Windows ohne Probleme lauffähig ist. Zumindest höre ich immer öfter von Firmen, die ihren Angestellten/Arbeitern eine solche Option offen lassen. Auch hier im Forum gibt es immer wieder Berichte aus der Arbeitswelt, bei denen einzelne MA auf Apple umgestiegen sind und nach und nach die gesamte Abteilung "verführen" konnten. Da im Business Bereich oftmals Lenovo (vormals IBM) den Zuschlag bekommt, wären die Preisabweichungen auch nebensächlich, da dieser Hersteller ein ähnliches Segment bedient wie Apple.

    An deiner Stelle würde ich also versuchen, auf einem solchen "Umweg" zu einem Apple-Gerät am Arbeitsplatz zu gelangen, anstatt meine suche auf einen unbeachtlich kleinen Teil des Arbeitsmarktes zu forcieren, da man heutzutage "nur" mit Abitur (bitte nicht falsch auffassen) meist nicht in der Lage ist, aus unzähnlichen Möglichkeiten zu wählen, während bei vielen Studenten gewisser Studienrichtungen (Technische Informatik, Technische Mathematik,...) nahezu täglich neue Angebote ins Haus "flattern". Hier wird aus einem ehemaligen "Verkäufermarkt" nämlich recht rasch ein "Käufermarkt" (einfaches wirt. Beispiel - nachzulesen auf Wikipedia). Diese These "schmeckt" sicherlich vielen nicht, aber wurde bereits mehrfach bewiesen und ist auch durchaus nachvollziehbar - zu wörtlich nehmen darf man es allerdings auch nich.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem anstehenden Abitur und alles alles Gute beim Finden eines geeigneten Ausbildungsplatzes. Hoffentlich lässt sich in der von dir bevorzugten Branche eine geeignete Firma Finden, die deine "Liebe" zu Apple teilt. "Verrenne" dich allerdings bitte nicht zu sehr in eine derartige Idee und halte auch in der "gefährlichen" Windows-Welt die Augen und Ohren stets offen.
     
    eLmoh gefällt das.
  6. eLmoh

    eLmoh Ingrid Marie

    Dabei seit:
    22.06.07
    Beiträge:
    264
    danke für die (teils) umfassenden Antworten :)

    werde gleich mal ein Termin beim BIZ zur Berufsberatung machen. Vielleicht können die mir ja gleich ein paar Firmen empfehlen.

    @dope: also ein Laptop bzw. Macbook habe ich ja schon ;)
     
  7. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    @dobe Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Es macht definitiv keinen Sinn sich bei der Suche nach einem Arbeitsplatz auf Firmen zu konzentrieren die Macs einsetzen. Ich fürchte da wird der Threadersteller lange suchen.

    P.S. Ich fluche zwar auch immer wieder über meine Windows Kiste am Arbeitsplatz, aber es ist sicher nicht der entscheidende Faktor ob man mit seinem Job zufrieden ist oder nicht. Außerdem habe ich die Hoffnung, dass beim nächsten Hardwarewechsel ein Mac drin ist. :)
     
  8. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Genau! Vlt. triffst du dort ja auf einen Mitarbeiter, der dir sogar mit der ein oder anderen Information dienlich sein kann.

    Dass du bereits ein Macbook besitzt, das habe ich bereits dem ersten Post entnommen (keine Angst, ich lese, bevor ich schreibe ;) )... Nur bin ich davon ausgegangen, dass du - sofern es für die Ausübung deines Berufes erforderlich ist - sowieso ein Gerät zur Verfügung gestellt bekommst.

    So gibt es beispielsweise viele Unternehmen, die Geräte innerhalb eines Firmennetzwerkes in einer Domäne anbinden, die mittels Windows 2003 (oder neuer) Server verwaltet wird. Um diese dann nach einem Arbeitstag wieder in ein Heimisches (W)LAN zu integrieren muss man oft mehrere Minuten "Arbeit" und einen Neustart in Kauf nehmen - dies klingt recht unspektakulär, ist allerdings auf Dauer recht nervtötend. ;) Daher bevorzuge ich persönlich die Trennung privater und berufsbedingter Notebooks.

    Wenn du allerdings auch durchaus gewillt bist, mit deinem eigenen Notebook die anfallende Arbeit zu erledigen, so ist das unter Umständen kein Problem für den Arbeitgeber, zumal für diesen keine zusätzlichen Kosten anfallen würden. Die Themen Sicherheit und sensible Daten müssen wir hier allerdings ausklammern - außerdem sind die Branchen- und Unternehmensspezifischen Unterschiede oftmals bedeutend groß.

    Lass bei Gelegenheit mal hören, wie es dir bei der Suche so ergeht. Sofern mir etwas Wichtiges einfallen sollte, oder ich passende Arbeitsplatzbeschreibungen lesen sollte, so benachrichtige ich dich kurz.



    Der Meinung bin ich auch.
     
  9. spielkinda

    spielkinda Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    91
    Gravis bietet sowas an ;)

    musst mal auf deren seite gucken in münster haben die einen gesucht
     

Diese Seite empfehlen