1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacPro erste Erfahrung / erste Fragen...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Knuty, 25.07.07.

  1. Knuty

    Knuty Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    9
    Hallo,
    gestern ist mein MacPro 2GHz/2GB gekommen. Meine ersten Eindrücke: G E I L :)
    Aber leider auch einige Fragen:
    + Ich habe ihn by Cyberport bestellt: Service/Bestellung bis jetzt einwandfrei.
    - Festplatte ist ziemlich laut und für meine Begriffe nicht wirklich schnell. Ist eine WesternDigital (250GB) drin. Liefert Apple original damit aus?
    - Ich hatte nach ca. 1 Stunde einen "BlueScreen"
    - Das Superdrive ist extrem laut
    - Booten selbst dauert gefühlsmäßig länger als beim MacMini/1.67GHz (den ich davor hatte). Kann aber auch an der lauten Platte liegen (da nervt das schneller ;)

    Dazu habe ich mir das Cinema23" Display bestellt:
    + Einwandfreies Bild.
    - "eingegossenes" Kabel mit fester länge.
    + USB/Firewire/Netz/DVI Anschluss in "einem" Kabel (damit wird das Wirrwarr auf/unter dem Tisch besser)
    Kann ich eigentlich auch eine VGA Karte da anschließen? Oder MUSS ich da unbedingt DVI anschließen? - Umgekehrt geht das ja.

    Würde mich interessieren ob andere neue MacPro (intel) Besitzer ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

    Gruß
    Knut
     
  2. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    - meine festplatte ist tip top - nicht laut, aber schnell ;)

    - bluescreen hat ich noch nicht - toi toi

    - superdrive ist wirklich extrem laut

    - booten dauert wirklich länger als beim macbook

    hab aber nen eizi 21.1":p

    greetz, F-Robert
     
  3. Bully Bull

    Bully Bull Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    412
    Meine Festplatten sind ebenfalls sehr schnell und leise.

    Bluescreen hört sich nach Windows am Mac an, oder meinst Du das graue Fenster, in dem man gebeten wird, auszuschalten?

    2xSuperdrive, sehr leise.

    Booten in 33 Sek. (liegt das an den 16 GB RAM?)

    Mit ACD 30"
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Apple liefert Festplatten mit 250GB Kapazität aus. Über den Hersteller gibt es keine Angaben von Apple und auch keine Garantie, daß man ein Produkt des einen oder anderen Herstellers bekommt. WDC ist durchaus wahrscheinlich im Moment.

    Auf einem DVI (-I/-A) Ausgang sind auch VGA Signale drauf. Es muß also nicht immer gehen, daß Du einen VGA Monitor an einem DVI (-D) Port anschließen kannst. Alle Apple Displays sind ausschließlich digital ansteuerbar.
    Gruß Pepi
     
  5. Knuty

    Knuty Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    9
    @Alle: Danke für die Antworten.

    Meinte natürlich das graue Fenster (deshalb auch "bluescreen" in Anführungszeichen - weis nicht, wie man das beim Mac nennt)

    Booten in ca. 33Sekunden kommt hin. Aber das hat mein alter Windows Rechner auch fast geschafft (ca. 50Sekunden). Hatte mir da mehr erwartet...

    Knut
     
  6. Bully Bull

    Bully Bull Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    412
    Ich glaube, das heißt Kernelpanik.
     
  7. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Hmm.. wie oft bootest Du denn deinen Mac? Ich schicke meine Rechner grundsätzlich nur schlafen ;)
     
  8. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    da das booten selber aber kaum etwas mit dem Prozessor zu tun hat, sondern viel mehr mit der schnelligkeit der Festplatte und in Punkto Festplattengeschwindigkeit hat sich nicht so viel getan wie bei den Prozessoren, setze ich die These in den Raum: Da wird sich auch nicht viel ändern.

    Übrigens mein PowerMac G5 1,6 GHz bootet auch in ca 1/2 Minute genaue angaben kann ich noch messen.
    Aber ich habe da auch eine Raptor platte eingebaut.

    @ MatzeLoCAl
    meinen PowerMac schalte ich abends schon aus denn die 20 Watt die er beim Schlafen verbraucht spare ich mir.
    Ansonsten hast Du recht einen Mac kannman ruhig nur schlafen legen, mein Powerbook wird auch nur schlafen gelegt. Bei meiner Firmenlapdose mache ich es zwar auch so aber so alle 2 bis 3 Wochen muss ich doch einen neustart ausüben ;)
     
  9. TexanSteak

    TexanSteak Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    06.03.07
    Beiträge:
    1.400
    Hallo

    hatte auch eine "laute" Festplatte. Laut in Anführungszeichen, denn tatsächlich war nur eine der vier (?) Schrauben am Halter nicht fest genug angezogen und das ganze Gehäuse vibrierte! Seitdem ich nachgezogen hab, gibts keine Probleme mehr.
    Kernelpanik hatte ich auch zweimal - aber nur bei Aperture. Seit ich das nicht mehr benutze (Trial Fassung), ist alles ok.

    Viel Spaß noch mit dem Powerteil!!
    Gruß
    Rainer
     
  10. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    OK also ich habe nun noch mal die Bootzeit gemessen es sind bei mir knapp 40 sec.
     
  11. 356

    356 Riesenboiken

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    290
    meine Güte....Booten in 30 oder 40 oder 60 sek wie egal ist das bitte?...das ist ein MacPro, der prüft schon ein zwei sachen und wie schon erwähnt, sind die festplatten eh immer die bremse...
     
  12. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Bootzeit meines iMac G3, 400 MHz, 500 MB RAM, OS X 10.4.10: 43 Sekunden ! :-D
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ein SE/30 war schneller. 6 Skunden aus der RAM-Disk, das ist auch heute noch unschlagbar! :-D

    Andererseits, die eine Minute für den Neustart wird man doch einmal pro Woche (oder einmal im Monat) erübrigen können... Ist ja kein Windows...
    Gruß Pepi
     
  14. Knuty

    Knuty Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    9
    Booten - DIE MESSLATTE :)

    Hallo Leute - alle wieder runterkommen ;) !

    Natürlich ist die Bootzeit kein wirkliches Kriterium - das war eben nur das erste, was man nach dem Einschalten erstmal sieht. Mitlerweile habe ich Lightroom und Photoshop CS3 installiert und kann auch echte Performance-Aussagen treffen. Begeistert hat mich zum Beispiel, dass ich meine 6MP RawBilder mit dem Schärferegler in Echtzeit bearbeiten kann!

    Startzeiten etc. sind auch sehr gut.

    Mit der Lautstärke der Platte und einer evtl. lockeren Schraube werde ich prüfen : danke für den Tip.

    Ein KernelPanic (so heißt das tatsächlich) darf allerdings nicht bei einer Software ausgelöst werden. Bei mir habe ich einen ECC-Fehler in einem Speichermodul im SystemProfiler entdeckt. Vielleicht ist der dafür verantwortlich gewesen.

    happy macing...

    Knut
     

Diese Seite empfehlen