• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

macOS 10.15.3 - Probleme mit Time-Machine

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.704


Jan Gruber
Unter der aktuellen macOS Version 10.15.3 soll es Probleme mit Time-Mache geben. Einerseits sollen Backups stillschweigend vom System gelöscht werden, andererseits kommt es zu langen Übertragungszeiten.

In den letzten Tagen häufen sich die Berichte über Probleme von Time-Machine unter macOS 10.15.3. So soll beim Aufspielen von macOS 10.15.3 kein Snapshot erstellt werden, laut Log-Dateien werden manuell erstelle Snapshots sogar gelöscht. Zuvor angelegte Sicherungen bleiben zwar erhalten, im Zweifel kann es aber dennoch einen Datenverlust geben.
Time-Machine Probleme auch bei erstem Backup


Zudem gibt es Berichte das Time-Machine auch Probleme haben soll das erste, große, Backup anzulegen. Dies konnten wir in unserem eigenen Test ebenso nachstellen. MacOS 10.15.3 wird seit Ende Januar als Update angeboten.

Via Eclectic Light und Mr. Macintosh

Den Artikel im Magazin lesen.
 

wavelow

Zwiebelapfel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
1.287
Dies konnten wir in unserem eigenen Test ebenso nachstellen. MacOS 10.15.3 wird seit Ende Januar als Update angeboten.
Kannst du da genaueres zu sagen? Was genau und wie konntet ihr das nachstellen? Ich bin aktuell auch grad intensiv an "TM Forschungen" dran und kann zumindest für das erste große Backup das bisher unter 10.15.3 nicht bestätigen (Und ich bin kein großer Fan der TM).
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.704
Ich hab ein neues NAS und auf nem MacBook und nem MacBook Pro Time Machine für das Backup aktiviert.
Erstes Backup bei beiden nie durchgelaufen. Etwa ne Woche jetzt. Auch auf HDD krieg ichs nicht hin.
 
  • Like
Wertungen: wavelow

wavelow

Zwiebelapfel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
1.287
Komisch. Ich habs auf einer direkt angeklemmten USB 3 Platte getestet, einem NAS und einer MyCloud HOME die ab Werk und nicht abschaltbar den TimeMachineOrdner mitbringt. Der Mac ist mit LAN Kabel mit dem Router verbunden. Klappte. Allerdings habe ich beim ersten Backup (also das erste welches TM anlegt) die TM Speedbremse rausgenommen weil mir das sonst immer zu lange dauert beim ersten Backup. Glaube aber fast nicht, dass es etwas damit zu tun hat.


TimeMachine Backup beschleunigen:
TimeMachine anhalten bei den folgenden Vorgängen:

sudo sysctl debug.lowpri_throttle_enabled=0

Rückmeldung des Terminals:
debug.lowpri_throttle_enabled: 1 -> 0



TimeMachine Speed wieder herunter schalten:

sudo sysctl debug.lowpri_throttle_enabled=1

Rückmeldung des Terminals:
debug.lowpri_throttle_enabled: 0 -> 1

oder alternativ den Mac neu starten, dann wird automatisch wieder das normale TimeMachine Tempo eingeschaltet.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.704
Hab ich auch schon probiert - ist mir dann dennoch fehlgeschlagen 🤷‍♂️
Ich geh mal davon aus, dass es genau der Fehler ist der hier beschrieben wird. Passt leider zu gut auf mein Problem.

Am Ende ists jetzt kein Drama - mach mein Backup sowieso meist per CCC, aber ja, nervig wegen Versionierung. Dafür verwend ich TimeMachine ganz gerne
 
  • Like
Wertungen: Balkenende

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.704
Ich sowieso auch. Also aus Backup Gründen kein Drama. Ich hab mich nur sehr daran gewöhnt locales Versioning zu haben 😏
 

DocFritz

Idared
Mitglied seit
18.08.08
Beiträge
26
Dem Artikel wäre noch zu ergänzen, dass MacOS 10.15.3 bei aktiviertem Time Machine bei einigen Macs regelmäßig beim Herunterfahren hängen bleibt.
 

Marcel Bresink

Stahls Winterprinz
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.133
Einerseits sollen Backups stillschweigend vom System gelöscht werden,
Diese Behauptung ist ziemlich gewagt und steht nirgendwo in den Original-Artikeln. Dort wie nur gesagt, dass Time Machine nicht nur seine eigenen APFS-Schnappschüsse löscht, sondern auch diejenigen APFS-Schnappschüsse, die der Benutzer selbst von Hand angelegt hat. (Viele Benutzer werden nicht einmal wissen, dass es diese Funktion gibt und wie man damit arbeitet.) Hierbei geht es nicht um Time Machine-Datensicherungen. Time Machine bietet jedoch bei der Gesamtwiederherstellung die Option, nicht nur Datensicherungen zurückzuladen, sondern auch, das System innerhalb von Sekunden auf einen früheren APFS-Stand zurückzusetzen. Nur diese Funktion ist im Artikel gemeint.
 

Blade31341

Murer Reinette
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
1.620
Habe mit 10.14. keine Probleme. Ist in der neuesten Version.
Da 10.15. im Prinzip kein Vorteil bringt, aber dafür seit Wochen eine Menge Fehler enthält (Mail, Time-Machine etc.) sollte man sich überlegen, ob man die 10.15. überhaupt braucht, oder Mojave nicht besser ist. Catalina ist irgendwie nicht fertig, mit kaum/wenig Neuerungen...

Naja...
 
Zuletzt bearbeitet:

9Angus11

Roter Delicious
Mitglied seit
22.09.17
Beiträge
92
Dem Artikel wäre noch zu ergänzen, dass MacOS 10.15.3 bei aktiviertem Time Machine bei einigen Macs regelmäßig beim Herunterfahren hängen bleibt.
Ich habe das "nicht Herunterfahren" ja seit Catalina. Bisher tritt es nur dann nicht auf, wenn die die externe Datensicherungsplatte auswerfe.
Ab heute versuche ich es mal anders. Ich werde die Time Machine mal ausschalten.
 

wavelow

Zwiebelapfel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
1.287
Ich habe das "nicht Herunterfahren" ja seit Catalina.
Habs vorhin mal nachgestellt (iMac 5k 2017). Keine Probleme. Weder wenn TM aufs NAS noch wenn TM auf eine externe Platte sichert.

Versuche doch mal eine komplett andere externe Platte. Vielleicht stimmt da mit dem Controller oder der Platte selber oder sowas nicht und das hängt fest aus irgendeinem Grund. Anscheinend wird die nicht ausgeworfen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

9Angus11

Roter Delicious
Mitglied seit
22.09.17
Beiträge
92
Habs vorhin mal nachgestellt (iMac 5k 2017). Keine Probleme. Weder wenn TM aufs NAS noch wenn TM auf eine externe Platte sichert.

Versuche doch mal eine komplett andere externe Platte. Vielleicht stimmt da mit dem Controller oder der Platte selber oder sowas nicht und das hängt fest aus irgendeinem Grund. Anscheinend wird die nicht ausgeworfen.
Das hab ich alles bereits getestet, leider ohne Erfolg. Es trat ja das erste Mal auch genau nach der Installation von Catalina auf.
Mal sehen was die nächsten Tage ohne automatische Datensicherung bringt.
 

ottomane

Kasseler Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.140
Unschön ist, dass gleichzeitig SMB-Laufwerke nur unzuverlässig verbunden bleiben und somit das alternative Backup auf ein NAS ebenfalls be-/verhindert wird.

Wir sind schon bei 10.15.3 und solche Kernfunktionen sind immer noch defekt.

Ich verzeihe Apple ja so einiges, aber allmählich macht mir der Trend große Sorgen.
 

herz3272

James Grieve
Mitglied seit
01.06.05
Beiträge
132
Ich habe heute auf NAS Synology eine Time Maschine Sicherung gemacht. Ich habe keine Probleme unter macOS 10.15.3.
 

9Angus11

Roter Delicious
Mitglied seit
22.09.17
Beiträge
92
Ich habe am Freitag die automatische Datensicherung mit Time Machine abgeschaltet.
Seit dem konnte ich den iMac 4 x problemlos herunterfahren.

Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben aber mit viel Glück ist Time Machine tatsächlich das Problem.
Das wird dann ja sicherlich irgendwann behoben.
 

herz3272

James Grieve
Mitglied seit
01.06.05
Beiträge
132
Ich habe am Freitag die automatische Datensicherung mit Time Machine abgeschaltet.
Seit dem konnte ich den iMac 4 x problemlos herunterfahren.

Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben aber mit viel Glück ist Time Machine tatsächlich das Problem.
Das wird dann ja sicherlich irgendwann behoben.
Man kann auch Sicherung überspringen bei Time Maschine wenn man den Mac ausschalten will.
 

9Angus11

Roter Delicious
Mitglied seit
22.09.17
Beiträge
92
Man kann auch Sicherung überspringen bei Time Maschine wenn man den Mac ausschalten will.
Das Problem ist nicht, dass grad eine Sicherung läuft. Es genügt bei meinem Mac, dass der Haken bei Autom.Sicherung gesetzt ist und schon lässt er sich nicht abschalten.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.704
Ich habe heute auf NAS Synology eine Time Maschine Sicherung gemacht. Ich habe keine Probleme unter macOS 10.15.3.
Ich auch - neues Synology NAS, darum musste ich meine Backups neu machen, bei mir klappts nach wie vor nicht.
Interessant: Ethernet am Mac Mini, klappt. WLAN Backup von den beiden Notebooks klappt nicht.