1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macmini - OS X Uhr vs. Windows XP Uhr

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von daMoe, 16.05.06.

  1. daMoe

    daMoe Fuji

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    37
    Hallo!
    Meine Uhr in den beiden System hat immer einen 2 Std Unterschied. Ich habe jetzt auf OS X die deutsche bzw Europäische Uhrzeit und wenn ich im Windows den Macmini starte, bekomme ich in Windows XP eine Uhrzeit, die 2 Std nachgeht. Ich habe schon versucht die Zeitzonen im Windows umzustellen, aber bringt nichts. Hat vielleicht jemand eine Idee?!
    VIELEN DANK!

    Moe
     
  2. daMoe

    daMoe Fuji

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    37
    Hat keiner eine Idee? THX!
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Die 2 Stunden Unterschied entstehen durch die unterschiedliche Interpretation der Systemuhr (insbes. der Zeitzone) durch Mac OS X und Windows XP. Einfache Abhilfe für den Moment: Stell in dem weniger oft benutzten System eine Zeitzone mit GMT+3 Stunden ein (Moskau z.B.).

    Apple empfiehlt folgendes (weiß aber nicht, ob das wirklich so hilft), Zitat aus der Boot Camp FAQ:
     
    #3 quarx, 17.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.06
  4. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    in ermangelung eines intel-Macs kann ich das nicht rekonstruieren, aber dieser Fehler zeigt doch ganz deutlich, wie sehr Microsoft dem Zeitgeist hinterherhinkt …
     
    high-end-freak gefällt das.
  5. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    der ist gut...:-D
     
  6. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Statt das auf den Zeitgeist zu schieben, könnte man sich auch überlegen, wie der Unterschied zustandekommt (da schrieb wirklich mal jemand "zu Stande kommt". Im Ernst!). Vermutlich verwaltet MacOS in der Hardware-Uhr die GMT-Zeit. Dann schaut es nach, welche Zeitzone eingestellt ist, und addiert für MEZ eine Stunde bzw. für MESZ zwei Stunden drauf. Wenn man den Rechner über eine Zeitzone hinweg transportiert, muß man halt die Zeitzone neu einstellen; die Hardware-Uhr braucht dazu nicht umprogrammiert zu werden.

    Dem gegenüber speichert Windows vermutlich die lokale Zeit in der Hardware-Uhr. Wenn es also die von MacOS gespeicherte GMT-Zeit liest, interpretiert es die als MESZ, und - voilá - zwei Stunden Rückstand.

    Isnatürlichnureinetheorie ...
     

Diese Seite empfehlen