1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacMini - Idle-Klick der Festplatte trotz HDAPM-Tool

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Werther77, 24.11.09.

  1. Werther77

    Werther77 Fuji

    Dabei seit:
    12.03.09
    Beiträge:
    36
    Hi,

    ihr kennt das nervige Idle-Klicken der Fesplatte unter MacOS, das ja durch das aggressive Power Management des Betriebssystems erzeugt wird. Habe nun bei meinem Mini (Snow Leopard) mit Erfolg die gängige Lösung mit dem HDAPM-Tool angewandt (http://mckinlay.net.nz/hdapm/). Das typisch "Clonk" und "Klack" der Fesplatte (meine: eine Fujitsu 160GB) ist danach zwar deutlich weniger geworden oder: es klingt anders. Denn ich höre weiter nicht nur das Schreib-und-Lese-Geräusch der Platte, sondern weiter auch ein unregelmäßiges, jetzt leiseres Klicken/Klacken. Gibt es noch andere Wege, dieses nervige Geräusch in den Griff zu bekommen?

    Danke!
     
  2. aftours

    aftours Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.08.09
    Beiträge:
    129
    Hatte ähnliches Problem...

    Ich habe etliche Foren durchwühlt und bin fündig geworden. In diesem endlos langem Thread teilen etliche mein Leid:

    Hier das Zitat für die Anleitung:

    Leider hat das bei mir nicht so funktioniert, wie es sollte. Bin der Anleitung und den dortigen Tipps gefolgt, aber manchmal ist der Idle Click doch Vorhanden. Muss ich halt
    Code:
    hdapm disk0 max
    in das Terminal eingeben, wenn sich der Click wieder meldet.
     
  3. Dr.Hasenbein

    Dr.Hasenbein Macoun

    Dabei seit:
    16.10.09
    Beiträge:
    117
    Hallo,

    auch ich war betroffen von diesem Idle Klick.

    Seit dem ich mit HDAPM den AAM-Wert auf "254" gestellt habe, ist endlich Ruhe.

    Allerdings geht der "Load Cycle Count" seit dem auch nicht mehr hoch, wenn ich mein Macbook Pro in den Ruhezustand versetze.
    Heißt das nun, dass der Lese-/Schreibkopf immer auf der Platte steht und diese somit beschädigen könnte, wenn ich mein Book transportiere?

    Gruß Dr.Hasenbein
     

Diese Seite empfehlen