1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacMini + HDTV

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von dandjo, 23.07.07.

  1. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Hallo Leute!

    Ich habe vor meinen kürzlich erworbenen MacMini (1,66 GHz CD, 1 GB Ram, 120 GB HDD, Combo) als Media Center mit einem HDTV zu betreiben. Der Mini ist Baujahr Anfang 2007.

    Da ich mich schon durch etliche Foren gekämpft habe und eigentlich nur über Probleme mit diversen HDTVs las, wollte ich hier nachfragen, ob mir nicht jemand eine gute MacMini/HDTV-Kombination empfehlen könnte. Ob 1080 oder 720 ist mir eigentlich gleichgültig, obwohl ich eher zur höheren Auflösung tendieren würde, wäre da nicht der schon beachtliche Preisunterschied. Grundsätzlich würde ich mir ebenso auf Grund des geringeren Preises und Stromverbrauches, sowie der Einbrennprobleme der Plasmas einen LCD wünschen.

    Ins Auge gefasst hätte ich mir bereits folgende Modelle:
    Toshiba 37X3030D: http://geizhals.at/a242931.html
    Toshiba 37X3000P: http://geizhals.at/a255618.html

    Grundsätzlich gehe ich der Annahme, dass Geräte, die 1080p unterstützen, auch keinerlei Probleme mit der nativen Darstellung der möglichen 1920x1200 des MacMinis haben werden. Ist die Auflösung von 1920x1080 nativ über HDMI auf den HDTV übertragbar ohne Einbußen in Kauf nehmen zu müssen (Ränder, unscharfes Bild, etc)?

    Ein weiters Kriterium, das ich an meinen zukünftigen HDTV stelle, wäre die 24p-Unterstützung. Der Toshiba soll zwar 24p unterstützen, aber dann doch wieder nicht? o_O Diverse Testberichte sind sehr verwirrend. Kennt jemand einen ähnlich guten LCD in dieser Preisklasse mit echter 24p-Unterstützung und 1080p?

    Was ich mir auch noch überlegt hätte, wäre eyeTV DVB-C mit ins Programm aufzunehmen. Darüber entscheide ich jedoch, wenn die restliche Peripherie ohne Probleme läuft.

    Wäre für kompetenten Rat sehr dankbar!

    LG.
    dandjo
     
  2. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
  3. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
  4. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Hm, sieht auch nicht schlecht aus für den Preis, die Helligkeitswerte erschrecken mich aber ein wenig.

    Viel mehr frage ich mich jedoch, ob der MacMini ein 1080p Signal rausschicken und somit die Darstellung 1:1 nativ auf den TV übertragen werden kann. Wenn das nicht funktioniert, überlege ich erst gar nicht, mir einen Full HD zuzulegen. Dann wird es wohl nur ein HD Ready werden.
     
  5. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Gibt es eigentlich auch schon 32" TFTs die eine 1290er Auflösung können?
     
  6. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    1920x1080 meinst du wahrscheinlich.

    Nein leider nicht, zumindest konnte ich keine finden. Der Berater im Fachgeschäft meinte auch, noch nie von einem gehört zu haben. Leider, hätte auch gerne einen kleineren mit FullHD Auflösung.

    Ich werde mir jetzt mit ziemlicher Sicherheit folgenden TV zulegen:

    Sony Bravia KDL-32V2500: http://geizhals.at/a223885.html

    Gründe:

    1) Ich sitze zuhause maximal 3 bis 4 Meter vom TV entfernt auf der Couch. Ein größerer Bildschirm als 32" würde zu groß für diesen Betrachtungsabstand sein.

    2) Nach zahlreichen Lokalaugenscheinen in diversen Elektronikfachgeschäften viel mir zwischen 720p und 1080p bei gleicher Bildschrimgröße, selbst bei naher Betrachtung, kein merkbarer Unterschied auf. Ich muss sogar sagen, dass DVDs und PAL-Signale auf 720p Geräten besser dargestellt werden (da nicht so stark hochskaliert werden muss).

    3) Die Farbdarstellung des Sony Bravia ist einfach ungeschlagen und ein wahrer Traum. Der verbaute Scaler ist auch einer der Besten auf dem Markt (laut Berater). Die Helligkeit von 450 cd/m^2 liegt zwar unterhalb vergleichbarer Geräte (meist 500 cd/m^2), fällt aber beim 1:1 Vergleich im Geschäft überhaupt nicht auf, im Gegenteil. Durch die satten Farben wirkt der Bildschirm subjektiv sogar zu hell, so dass man für ein angenehmes Bild die Helligkeit runterregeln muss.

    4) Das Kontrastverhältnis wird bei Sony im Betrieb gemessen, d.h. dass der Luminanzunterschied des hellsten zum dunkelsten Pixel bei eingeschaltetem Panel gemessen wird. LG und andere Hersteller vergleichen die Luminanzsumme aller Pixel bei voller Last mit der Luminanzstärke bei ausgeschaltetem Panel (= 0 cd). Deshalb kann und sollte man LCD-TVs nicht nach angegebenen Kontranstverhältnissen vergleichen, da diese mehr als oft "schöngemessen" werden. Tipp: Im Geschäft vergleichen. LG beziffert sein vergleichbares Gerät zum Beispiel mit einem Kontransverhältnis von 8000:1, Sony mit 1700:1. Einem kritischen Geiste sollte hier bereits auffallen, dass das nicht sein kann (fast das 5fache!).

    Hier findet ihr Testberichte:

    http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/Sony_KDL_32V2500__2479002

    Freue mich schon darauf, ihn im Wohnzimmer stehen zu haben. Leider werde ich mit dem Kauf noch etwas warten müssen. ;)

    Selbstverständlich werde ich hier dann auch Erfahrungsberichte abgeben.

    LG.
    dandjo
     
  7. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    So, nun hat sich noch ein Kandidat in meine nicht endende Unentschlossenheit geschlichen. o_O

    Philips 32PF9731D: http://geizhals.at/a214242.html

    Dieser ist fast durchgehend Testsieger in allen Belangen. Leider ist er um ungefähr 400 Euro teurer als das Sony Pendant. Die technische Details sprechen jedoch für sich. :cool:
     
  8. worshipper

    worshipper James Grieve

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    137
    warum eigentlich ein hd fernseher, wenn es noch gar keine programme bzw. dvds gibt?
     
  9. raffi17

    raffi17 Jamba

    Dabei seit:
    31.07.07
    Beiträge:
    57
    Hallo,

    bis auf die Quicktime Trailer, WMV - DVDs und einer externen HD-SAT Karte gibt es keine Möglich keiten HD Medien auf den MAC Mini abzuspielen. Ein BluRay / HD-DVD Laufwerke gibt es ja nicht und wird es wohl auch nicht mehr für ihn geben.
    Auf DVDs wird es keine HD-Filme geben können (WMV ausgenommen).

    Raffi17
     
  10. raffi17

    raffi17 Jamba

    Dabei seit:
    31.07.07
    Beiträge:
    57
    Also bei 3 - 4 Metern Abstand wirst du bei HD mit einem 32" keinen Spass und Mehrwert haben.
    Ich habe bei mir den gleichen Sitzabstand und besitze einen 46" Sony W2000. Zugegeben ist das SD - Bild teilweise unerträglich, aber bei BluRays, HD-DVDs, HD-SAT, PS3 und XBOX360 ist der Abstand genau richtig. Entsprechende Testergebnisse gab es mal in der VIDEO Zeitung.
    Für den WOW - Effekt würde ich dringend zu etwas grösserem raten.
     
  11. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Programme gibt es schon länger per Satellit oder Kabel (Pro7 HD, Premiere HD, etc).

    Der zweite Grund liegt in der Natur der Auflösung. Der Appledesktop mit 720x576 ist einfach witzlos (ein normaler Röhren-TV beschneidet zu dem noch zu stark das Bild > Menüleiste und Dock verschwinden hinter der Plastikabdeckung). Mit einem HDTV kann ich von der Couch aus fernsehen und mit meiner cordless Tastatur und Maus sufen, FrontRow nutzen oder sonstige Spielereien am MacMini vollführen. :)

    Der MacMini dient bei mir als Mediacenter. Was gibt es schöneres, als die Technics Dolby-Anlage aufzudrehen, den HDTV anzumachen, ins FrontRow zu gehen, seine MP3 Bibliothek zu durchforsten und sich mit einer Flasche Bier / Gläschen Wein (je nach Geschmack) auf die Couch zu schmeißen und die Musik zu genießen. Entspannung pur bei geiler Technik. :-D

    Mir fehlt nun nur noch der passende TV.
     
  12. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Das ist aber genau die Gegenteilige These, die ich bis jetzt immer zu hören bekam. Alle rieten mir zum kleineren Gerät, da erstens billiger und zweitens sinnvoller bei diesem Betrachtungsabstand. Der Berater im Fachgeschäft riet mir sogar, erst ab einem Abstand von über 5 Metern zu etwas Größerem als 40" zu greifen.

    Wenn ich mich auf meine Couch setze und mir einen 46" Bildschirm vorstelle, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass mir das Bild Spaß machen würde. 46" ist riesig. Die Bildartefakte mancher DVDs sind ja bereits jetzt schon auf meiner 50cm-Röhre sichtbar. Wenn ich bunte Kästchen betrachten möchte, sehe ich mir einen Bildschirmschoner von Windows an. ;)

    Meine Sehgewohnheiten werden dahingehen, dass ich zu 90% digitales PAL-Signal aus dem Kabel, 6% DVDs und die restlichen 4% HD-Inhalte betrachten werde. Für mich wäre ein größerer Bildschirm also eher ein qualitativer Abstieg als ein Mehrgenuss.
     
  13. ecotone

    ecotone Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    128
    Ich spiel auch mit der Idee einen Mac mini mit EyeTV zum Mediacenter zu machen. Ich frag mich allerdings ob es wirklich ein LCD TV sein muss? Mit einem anständigen LCD Monitor sollte man doch auch DVDs usw. ansehen können. Den Tuner im TV brauch ich ja nicht wenn EyeTV das macht. Was spricht also für die doch teuren LCD TVs?

    Die Liste (http://www.macmini-forum.de/monitore.php) checkt übrigens welcher Monitor/LCD TV gut zum mini passt.
     
  14. raffi17

    raffi17 Jamba

    Dabei seit:
    31.07.07
    Beiträge:
    57
    @dandjo
    Das ist ja genau das, was ich meinte. Bei SD - Quellen (PAL- Signalen, DVD etc.) ist sicherlich ein weiterer Abstand nötig. Ob mir dafür bei 4 Meter ein 32" reichen würde. Na ja. Denn so schlecht und so viele Artefakte erzeugen die neuen LCDs auch nicht. Vor allen, wenn du einen guten DVD - Player mit Upscaling besitzt - oder/und digital SAT.
    Bei HD Quellen ist es so, wie ich es geschrieben hab. Auf 3- 4 Meter Abstand kannst du die Vorteile einer hohen Auflösung bei einen 32" nicht mehr erkennen. Das ist so !!!!
    - Nachzulesen in allen Fachzeitschriften und aus eigener Erfahrung.
    Der optimale Abstand bei 40-46 Zoll sind ca. 3 Meter bei HD ! Werd das Gegenteil behauptet, ist leider nicht Fachkundig, wie fast alle Verkäufer in den Billigmärkten (MM, Saturn etc.) Gehe mal zur Beratung in ein Fachgeschäft.
     
  15. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Die Auflösung auf einem Röhrenfernseher über den Video Apdapter von Apple ist einfach so grottig, dass es sowas von überhaupt keinen Spaß macht sich auch nur irgendwas anzusehen. Das Bild ist schief, flackert an den Kanten und man kann sogut wie überhaupt nichts lesen.
     
  16. ecotone

    ecotone Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    128
    Röhre? Hab doch nix von Röhrenbildschirmen geschrieben. Meine Frage war eigentlich nur warum nicht einen LCD Monitor (dh: Computermonitor - ohne Tuner) statt eines LCD Fernsehers?
    Gründe:
    - Zweifellos gibt es LCD Monitore mit sehr gutem Bild
    - Den Tuner übernimmt eyeTV
    - Wenn ich mit eyeTV Fernsehe brauch ich nur die Appleremote
    - Lautsprecher am TV sind meist ohnehin nicht so toll -> lieber seperate Boxen an den mini anschließen
    - Günstiger als ein TV Gerät

    Aber wie gesagt: hab mich erst sehr oberflächlich damit beschäftigt und übersehe daher sicher etwas. Wäre daher froh wenns mir jemand erklären könnte!
     
  17. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Ich war nicht bei MM oder Saturn (Gott behüte mich vor dieser Beratung) sondern bei einem anständigen Händler meines Vertrauens, der mehr Ahnung von der Materie hat, als alle Berater von Billigmärkten dieser Welt zusammen und der sich für seine Kunden auch noch Zeit nimmt. :)

    Es ist leicht möglich, dass HD-Inhalte einen geringeren Betrachtungsabstand benötigen, das hat auch keiner bezweifelt. Mein Argument gegen einen größeren Bildschirm ist jedoch eindeutig das Nichtvorhandensein vernünftiger Quellen. Selbst das HD-Signal von Pro7 ist MPEG2 komprimiert und dementsprechend schlecht (die Artefakte sind auf einem großen Schirm extrem auffällig). Das kann ich deshalb beurteilen, weil ich mir von meinem Fachhändler alle möglichen Quellen in die Bildschirme habe schicken lassen, um mir selbst ein Bild davon zu machen. Bis auf den "echten" minder komprimierten HD-Input der Demos der Hersteller, sah alles auf dem größeren Bildschirm schlechter aus als auf dem kleinen bei gleichem Betrachtungsabstand von ca. 3m (logisch).

    Der Punkt ist einfach, dass es zur Zeit sehr an vernünftigen Quellen mangelt. Solange sich das nicht ändert, lohnt es sich einfach nicht, Geld für einen großen/größeren Bildschirm auszugeben. Meiner Meinung nach ist das pure Kapitalverschwendung. Dazu muss ich noch sagen, dass ich keine Computerspiele spiele, was noch ein Argument für einen größeren Schirm wäre.

    Ich bin ja selbst vom Fach (prof. Videotechniker in einer Postpro) und kann euch durch einschlägige Erfahrungen mit diversen Sendeanstalten versichern, dass sich die Situation der verfügbaren Quellen in den nächsten 5 Jahren bestimmt nicht vehement ändern wird. Es ist vielmehr so, dass bekannte große Anstalten teilweise sogar noch in 4:3 Letterbox ausstrahlen anstatt 16:9 PAL-Plus rauszuschicken. Es ist leider so. :-c
     
  18. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216
    Bleibt noch der Punkt offen, ob du einen Computerbildschirm über 23" für einen angemessenen Preis erhältst. Meines Wissens gibt es gar keine 32" Bildschirme für Computer auf dem Markt. Bei 23" ist da meistens der Höhepunkt erreicht.

    Das Apple Cinema Display ist meines Wissens das einzige Display, das die 30" Marke kratzt. Für den schlichten TV-Nutzen jedoch viel zu teuer. Die Auflösung ist nett, die siehst du ab 3m Betrachtungsabstand jedoch sowieso nicht mehr (wenn überhaupt). Die Kontrastverältnisse und Helligkeitswerte von HDTVs sind auch besser. Von der Reaktionszeit von 14ms ganz zu schweigen (bei PAL-Signalen steht ein Einzelbild rund 1/25sec = 40ms lang; rechnet man noch die 14ms dazu, kann man sich ausrechnen, dass das Bild bei langsamen Schwenks doch sehr zu ruckeln beginnt).
    Computerbildschirme sind einfach nicht dafür ausgelegt, damit fernzusehen.

    Apple Cinema Display: http://geizhals.at/a107919.html
     
    #18 dandjo, 01.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.07
  19. ecotone

    ecotone Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    128
    Ha! Wusst ichs doch dass ich da was offensichtliches übersehen habe ;)
    Kommt wohl daher, dass ich ohnehin maximal 23" Monitore suche. Aber du hast recht, wer etwas größeres will wird bei Monitoren nur wenig finden.
     
  20. dandjo

    dandjo Starking

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    216

    ;) Und selbst das, was man findet, ist weniger dafür geeignet, damit fernzusehen (siehe Helligkeits- und Kontrastwerte).
     

Diese Seite empfehlen