1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacMini/FrontRow und Bibliotheken auf NAS

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Eddie, 28.02.07.

  1. Eddie

    Eddie Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    6
    Hallo liebe Apfeltalker,

    mein erster "echter" Beitrag nach meiner Vorstellung im Cafe (wo ich nebenbei erwähnt, sehr nett empfangen wurde).

    Ich möchte über einen gebrauchten MacMini CoreSolo (einfachste Ausstattung) im Wohnzimmer, DVD´s/Musik/Filme auf meinen (noch) Röhrenfernseher über Frontrow anschauen. Derzeit verwalte ich meine ganzen Sachen von ITunes/IPhoto über eine externe USB-Festplatte (so kann ich die Datenmenge auf meinen MacBook unterwegs klein halten, da benötige ich nicht alles).

    Nun aber folgendes: Wenn ich die USB-Platte gegen ein NAS oder ein einfaches Plattengehäuse mit LAN tausche, müsste ich doch von beiden Rechnern (wenn auch vermutlich nicht gleichzeitig) auf die ausgelagerte ITunes/IPhoto Bibliothek zugreifen können und so über Front Row abspielen können, oder?

    Da Telefondose(Router), Arbeitszimmer, Wohnzimmer verteilt im Haus liegen. Würde ich das Ganze über Powerlan (HD-irgendwas) von Netgear verbinden. Was ich bereits erfolgreich (Router-Arbeitszimmer) und sehr zufrieden verwende.

    Ich hoffe ich habe keinen Denkfehler gemacht, ansonsten bekomme ich Ärger mit meiner Frau
    :eek:
    Wenn das so funktioniert, wäre ich erstmal sehr zufrieden.

    gruß,
    Eddie

    P.S.
    Später würde ich mir dann auch gedanken machen über Internet (Trailer gucken über FrontRow dürfte ja dann schon funzen), DVB-S und Mediacentral oder ähnliches nachdenken.
    Im Moment aber nicht so wichtig. So würde ich mir schonmal den DVD-Spieler im Wohnzimmer sparen und kann zusätzlich auf meine "I-Bibliotheken" zugreifen.
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich habe eine ähnliche Konfig im Einsatz und wie folgt gelöst:

    a) den iITunes-Musik-Ordner auf das Netzwerkvolume ausgelagert
    b) die iTunes-Library Files liegen weiterhin lokal auf der jeweiligen Platte des Rechners am Standardort
    c) in den iTunes Einstellungen als Ablageort auf das FileSharing Volume verweisen. Wichtig: vor dem Start von iTunes (immer!) muß das Volume gemountet sein, also ggf. ein Apple Script für den Start von iTunes einsetzen, mit dem das sichergestellt wird.
    d) durch die unterschiedlichen Lib-Files sind die Bewertungen und die Abgespielt-Zähler immer individuell - was kein Nachteil sein muß. Der gleichzeitige Zugriff auf die Lieder ist möglich, was ich noch nicht versucht habe, ist wirklich ein und dasselbe Lied zeitgleich auf mehreren Rechner zu spielen - das könnte in der Tat in die Hose gehen.
    e) wichtig: nur einer der beiden Rechner sollte die Verwaltung der Bibliothek übernehmen. Neue Lieder kannst dann über "Zuletzt hinzugefügt" indentifizieren und gelegentlich über einen XML-Export/Import in den anderen Rechner überführen.

    PowerLan solltest von der Übertragungsrate her sehr sorgfältig auf Tauglichkeit untersuchen. Die letzte Messung, die ich mal mit den Devolo 200ern gemacht habe, ergab einen Wert knapp unter AirPort Extreme und das ist mindestens bei Video eher grenzwertig. Musik könnte gerade so noch funktionieren.

    Mediacentral und DVB-S gehen leider nicht zusammen. Es wird von Mediacentral nur DVB-T unterstützt. Ich habe die EyeTV 310 im Einsatz und beschränke mich auf die Zusammenarbeit von Frontrow und EyeTV - Menütaste auf der Apple-Fernbedienung wechselt zwischen den beiden und die Apple-FB kann auch EyeTV prima steuern.

    Gruß Stefan
     
  3. Eddie

    Eddie Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    6
    Das klingt ja schonmal ganz gut.

    Kann ich die iTunes-Library Files nicht auch auf dem NAS lassen?
    Auf meiner USB-Platte liegen ebenfalls die Library Files und greife problemlos von zwei Benutzern (Macbook) auf eine Bibliothek (IPhoto übrigends ebenso). Dann wären alle Werte (Bewertung, zuletzt abgespielt, etc ) gleich, das würde ich mir auch so wünschen.

    Verwalten werde ich alles über mein MacBook, der Mini wird sozusagen nur als Player genutzt (vorerst).

    Powerlan habe ich derzeit die 85er von Netgear. Wenn es daran hängen sollte. Muss ich eben auf die nächstgrößeren Wechseln, oder doch eine LAN-Kabel legeno_O .

    gruß,
    Eddie
     
  4. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
    für jemandn der sich auch sowas zulegen möchte empfehle ich den
    D-Link DNS-323 GB Network Storage

    besitzt 1x 10/100/1000Mbit/s Gigabit Port für hohen Druck-Datendurchsatz
    1x USB 2.0 Drucker-Anschluss
    Unterstützung für 3,5" S-ATA HDD* im robusten Metallgehäuse
    Je Festplatte max. 750GB = Total 1,5TeraByte
    Integrierter FTP, iTunes und UPnP-AV Server
    Unterstützte HDD Formate, JBOD, RAID0 und RAID1
    Benutzer/Gruppen Accounts mit Zugangskontrolle und Quotas
    Power Management für HDDs
    Windows, Linux, MacOS kompatibel
    Backup Software im Lieferumfang enthalten


    aber nich bei ebay kaufen denn dort hab ich gesehn das es höher angeboten wird als bei andern besseren Hardwareversänden
     

Diese Seite empfehlen