1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacMini als Fileserver und FTP als "Desktop-Link"

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hagbard_2605, 13.08.06.

  1. hagbard_2605

    hagbard_2605 Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    10
    Hallo allerseits,

    ich ziehe in Kürze nach Berlin, werde aber weiterhin für meine Agentur arbeiten. Aus diesem Grund möchte ich einen FTP-Server zum Austausch von Daten. Nachdem ich mich hier länger im Forum umgesehen habe, bin ich von dem Gedanken abgerückt einen eigenen FTP-Server zu betreiben und werde wohl auf meinen Webhoster zurückgreifen...

    (1) Dazu die kleine und hoffentlich leichtere meiner Fragen, kann ich eine Art Link/Alias auf meinem Schreibtisch platzieren, die direkt auf das entsprechende FTP-Verzeichnis beim ISP verweist? Also etwas schneller und komfortabler als über ein FTP-Programm (Cyberduck, etc.).

    (2) Darüber hinaus möchte ich zu Hause einen MacMini als Fileserver benutzen. Dieser bekommt eine Firewire Festplatte und soll dann über das LAN/WLAN erreichbar sein. Was ich nicht verstehe ist, wie bekomme ich diese Festplatte oder das entsprechende Verzeichnis dazu, im Netz direkt zu erscheinen? Anders gefragt, kann ich den übrigen Benutzern im LAN (z.B. meiner Freundin) einen eigenen Zugriffsbereich zuweisen? Hab noch nichts derartiges gefunden, auf meiner Mac OS X Kiste gefunden :)

    (3) Schlussendlich würde ich gerne von ausserhalb auf mein LAN zugreifen können. Am besten via VPN (oder?). Dazu habe ich mir OpenVPN runtergeladen, checke aber nicht, wie ich das zum Laufen bekomme (im Moment testweise auf meinen MacBook). Kann mir vll jemand dazu ein paar Hinweise geben?

    Zusammenfassend: (1) Gibt es eine Möglichkeit, ein FTP-Verzeichnis (oder FTP-Account) direkt auf dem Schreibtisch abzulegen. Sprich: Doppelklick und man wird mit dem FTP-Server/Verzeichnis verbunden?

    (2) Wie kann ich mit Mac OS X einen kleinen aber tauglichen Fileserver betreiben? Also das Konfigurieren von 2/3 Benutzern mit Zugriffsrechten? UND, kann dieser Fileserver mit einer Firewire Festplatte betrieben werden?

    (3) Wie kann ich von aussen auf mein LAN zugreifen? VPN? OpenVPN? Wenn ja, wie richte ich das unter Mac OS X ein?
    Zusatzfrage: Kann ich auch hier nur bestimmte Verzeichnisse erreichbar machen/freigeben? Wenn ja, wie? :)

    Tut mir leid für die vielen Fragen, aber das geht mir durch den Kopf und ich bekomme es nicht vernünftig gelöst. Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe!

    Viele Grüße.
     
  2. hagbard_2605

    hagbard_2605 Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    10
    Zu Frage 1 und 2 habe ich eine passable Antwort gefunden. Sry, dass es so lange gedauert hat, aber die Links unterhalb des Posts haben mich weitergebracht ^^
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    1) wenn Dir read-only Zugriff auf Deinen Fileserver reicht (also nur Daten von dort abholen) kannst das direkt über den Finder machen -> Apfel-K und dann ftp://ip-nummer fertig. Ansonsten bieten die üblichen FTP-Clients wie Cyberduck u.ä. entsprechende Möglichkeiten inkl. kleinen AppleScripts die auf dem Desktop
    Platz finden können.

    2) Ja, schlag nach unter PureFTPdManager.

    3) VPN ist mit Sicherheit die beste Möglichkeit. Die preiswerteste und einfachste Variante ist einen Router herzunehmen, der als VPN-Server arbeitet. Draytek hat reichlich davon im Programm. Für die Rechtevergabe auf dem (AppleShare, Samba) Fileserver solltest Sharepoints hernehmen.

    Gruß Stefan
     
  4. hagbard_2605

    hagbard_2605 Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    10
    Danke sehr! Eine Frage bezüglich des VPN hätte ich noch, wie richte ich das ein? Vor dem OpenVPN Verzeichnis stehe ich wie der Ochse vorm Berg...

    Kannst du mir das kurz beschreiben. Stichpunkte, wären auch schon sehr hilfreich :)
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    keine Ahnung - ich nutze den OS X Server, der das alles sehr komfortabel mitbringt (darf er ja auch für knapp 500 EUR ;)). Und als Alternative sehe ich ansonsten wie gesagt handelsübliche Router vor deren Konfigurationsoberfläche im Browser man nicht verzweifeln muß.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen