1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBookPro vs. highend Dell

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Bigunit, 18.08.09.

  1. Bigunit

    Bigunit Carola

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    108
    Hallo zusammen,

    ich stand heute etwa 1 1/2 Stunden (zum erneuten Male) im Apple Store und wollte eigentlich ein MacBook Pro kaufen. Mit dem Gedanken an sich beschäftige ich mich schon relativ lange und heute wollte ich eigentlich nur hin, zwei Geräte holen (eins für mich, eins für nen Freund) und wieder gehen. Dort angekommen, habe ich wiedermal hin und her überlegt und es haben sich mir ein paar Fragen gestellt, die ich, wie ich hoffe, hier gut beantwortet bekomme.

    1) ich habe hier einen NTFS formatierten Fileserver stehen der mit vielen, vielen GB Daten gefüllt ist - bislang war das mit dem Win Laptop ja kein Problem. Kann ich mit dem MBP weiter ohne Probleme auf den Fileserver zugreifen und lesen/schreiben/bearbeiten/anschauen usw.?

    2) Generell habe ich die meiste Software natürlich für Windows, weshalb ich mit BootCamp und einer Windowsinstallation zusätzlich liebäugle. Dies is ja grundsätzlich auch kein Problem. Die Frage die sich mir hier stellt ist, ob ich mit Windows und Mac OS X auf die gleichen Files zugreifen kann un diese bearbeiten. Z.B. ich bin gerade in Windows und erstelle ein Word doc, kann ich zwei Stunden später unter Mac OS X an diesem Word doc weiterarbeiten?

    Danke für eure Antworten.
     
  2. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    1) Ich bin kein Experte was das angeht, daher verlass dich nicht auf meine Aussage: Ich glaube es gibt Probleme mit dem Schreiben auf NTFS formatierte Partitionen/Platten, Lesen sollte problemlos gehen. Da du aber auch nicht direkt zugreifst, sondern übers Netzwerk, sollten da keine Probleme auftreten.

    2) Es wäre ja nicht sinnvoll, wenn du dann ständig nur Windows verwendest weil du da Software hast. Gibt es denn da etwas bestimmtes, für das du keine Mac Alternative findest?
    Eigentlich gibt es für fast alles eine gleichwertige oder bessere Alternative.
    Du kannst von OS X auf die Windows Partition zugreifen, wenn du Bootcamp benutzt. Natürlich kommst du da auch an deine Word Dokumente.

    Mir stellt sich hier in Anbetracht des Titels die Frage, was dieser Thread nun mit einem DELL Laptop zu tun hat?
     
  3. living

    living Jonathan

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    82
    1 - als das sollte kein Problem sein da du mit OSX alles lesen kannst, nur anders herum denke ich funkt. es nicht da Win - das OSX Format nihct lesen kann

    - 2 Bootcamp habe ich selbst nicht aber es sollte möglich sein wie du beschrieben hast.

    Ansonsten - kleiner tipp - ich persönlich hatte den Umstig vor ein paar Jahren und nach recht kurzer Zeit war OSX die No.1 für mich und Win nur noch zweitrangig.

    Heute Arbeite ich mit 3 OSX Systemen und 2 Win Systemen ohne Probleme.
    Win benötige ich nihct wirklich aber sie sind halt da......

    Grüße
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Praktisch gesehen spielt es sogar absolut keine Rolle, mit welchem Dateisystem der Fileserver arbeitet.

    Solange der Fileserver SMB (Windows-Dateifreigabeprotokoll) oder AFP (MacOS-Dateifreigabe-Protokoll) beherrscht, kann man von einem Mac darauf voll zugreifen.
     
  5. Bigunit

    Bigunit Carola

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    108
    Danke für deine Anworten. Du meinst im Netzwerk auf den Fileserver kann ich auch auf NTFS ohne Probleme schreiben?
    Softwarealternativen gibt es natürlich, nur besitze ich diese (noch) nicht, daher wäre Anfangs sicher ab und an noch WIN gefragt.
    Zudem gibt es das ein oder andere Spiel unter Mac OS X nicht - Steam läuft zum Beispiel gar nicht.

    Der Titel ist lediglich auf meinen aktuellen Gedanken bezogen, da ich bei dell konfigurieren kann ich wie ich will - was ich auch möchte. Sprich entweder MBP oder selbst zusammenstellen.

    VG
     
  6. Bigunit

    Bigunit Carola

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    108
    Bananenbieger - wie sieht es mit einem herkömmlichen NAS aus? Hab ich hier auch noch rumstehen...
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Fileserver ist Fileserver. Ob es sich im Speziellen um ein kleines NAS ist oder ein großer Sun-Cluster handelt, ist irrelvant.
    Praktisch alle Fileserver unterstützen mindestens die Windows-Dateifreigabe SMB und damit ist auch ein Betrieb mit einem Mac kein Problem.
    Allerdings ist so ein NAS wohl nicht ganz so performant wie ein über Gigabit-Ethernet angeschlossener Dell-Server. Aber das ist ein anderes Thema.
     
  8. Bigunit

    Bigunit Carola

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    108
    Naja wenn schreiben auf NTFS (sprich NAS) ohne Probleme möglich ist und auch die Partionen untereinander harmonieren sind meine Gegenargumente wohl entkräftet...
    Vielleicht ist es einfach nur die Angst was Neues anzufangen und das gute alt-vertraute aufzugeben...
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Aber bitte daran denken: NTFS hat mit der ganzen Systematik nichts zu tun.

    Ein Fileserver sendet und empfängt Dateien über das Netzwerk. Das ist praktisch wie das Senden und Empfangen von eMails - Völlig wurscht, ob man eine eMail an einen BlackBerry oder ein total exotisches System schickt: Es funktioniert.
     
  10. Applesauce

    Applesauce Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    397
    Zum zocken kannste dann ja zum Fenster switchen, Bootcamp, darauf laufen dann die Spiele eigentlich ziemlich anständig.


    Grüße AS
     
  11. Toby-ch

    Toby-ch Pferdeapfel

    Dabei seit:
    12.08.09
    Beiträge:
    78
    Netzlaufwerk

    Hallo
    also Hier mal eine schnell erklärung wie man das macht
    Erstens öffnest du den Finder

    [​IMG]



    Klikst dan auf das Nas1000 in meinem Fall und gehst auf verbinden und schohn öffnet sich das fenster:
    [​IMG]
    Das war schon der ganze zauber ich bin begeistert vom mac ist einfach zu bedinen macht spass
    Mac Pro 13" ink wlan hat eine akku laufzeit von ca 5 H such da mal ein MS Bock das dies kannn Findest du nicht zu einem guten preis...

    Auch einen Drucker der an ein MS server angeschlossen ist und freigegeben ist kannst du ganz einfach Instalieren ohne CD...
     
    Kappa gefällt das.
  12. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    also so wie sich das anhört, würde ich eher zum Dell tendieren bzw Win. Da du Win installieren willst, viel Win-Software hast und Spiele willst auch installieren, da frag ich mich, was den für ein MacBook bei dir spricht?! nur einen Mac haben um dann Win zu nutzen, finde ich ist die falsche Wahl, da kommst mit nem Dell billiger weg.

    aber zu dem Thema Steam: es geht einfach mal Crossover anschauen. klappt ganz gut bei mir.
     
  13. Kappa

    Kappa Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    251
    Aber auf der anderen Seite steht auch ein wenig was ideelles, denke ich. Wenn man sich erstmal Apple und Mac in den Kopf gesetzt hat, sollte man meiner Meinung nach auch Wechseln. Sonst sitzt der TE nach 3 Monaten hinterher da und ärgert sich, dass er es nicht gemacht hat und die ganze Schose geht von vorne los. ;)

    Bigunit, mach es einfach. Fast jede Software gibt es in ähnlicher Form auch für OS X und gerade mit Bootcamp und einer sehr vernünftigen Kompatibilität zu Windowsrechnern, sei es über Netzwerk oder sonstige Verbindungen, sehe ich keinen Grund kein MBP zukaufen.

    Die Hardware in Kombination mit dem Gehäuse und dem OS ist dein Preis wert.
     
  14. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Brauchste nicht weiter nachzudenken...
    Ich glaube ich habe hier im Laufe der letzten 2-3 Jahre die ich hier im Forum häufig reinschaue schon oft, oft, oft Posts von Leuten gelesen, die hadern und sich fragen ob sie von Windows auf Mac switchen sollen oder nicht...



    ...habe aber in der ganzen Zeit noch KEINEN erlebt, der es bereut hat!
    Im Gegenteil: "Warum bin ich nicht schon früher auf die Idee gekommen?!"
     
  15. Bigunit

    Bigunit Carola

    Dabei seit:
    28.05.09
    Beiträge:
    108
    Ihr seid nett :) Hatte grad nen Freund mit seinem MB da, Files auf dem Fileserver beschreiben/nutzen geht einwandfrei...
    Gibt tatsächlich keinen Grund mehr...
     
  16. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    jop hast recht, war bei mir auch so... also stimmt schon wenn du es dir schon überlegst, tue es. Nur viele die bei Win sind und viel auf der arbeit mit Win machen, die sollten dann bei Win bleiben, aber bereuen wirst du es sicher nicht :)
     
  17. Fly_Eagle

    Fly_Eagle Allington Pepping

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    193
    Auf der Arbeit ist kein Argument, da kann man ja auch mit nem Mac arbeiten :p

    Und wenn ihr das wollt, und bei euch in der IT-Abteilung nachfragt, dann trefft ihr die größten Bedenkenträger und den Grund warum Windows weltweit noch so einen hohen Marktanteil hat...
    die IT-Admins.
    :cool:
     
  18. Toby-ch

    Toby-ch Pferdeapfel

    Dabei seit:
    12.08.09
    Beiträge:
    78
    Warum

    Hallo leute

    So ich bin ja noch nicht lange mit dem mac unterwegs aber die eindrücke sind Positiv
    - Komme ohne Probleme auf den Ms-home Server und das Kinderleicht :)
    - Office ersatz habe ich auch schon gefunden (open Office org) Bräuchte nur noch einen Günstigeren oder Free ersatz für Adobe Photoshop ( NB wird unterwegs genutzt) aufwendige Überarbeitungen mache ich dann zu hause am PC

    Bis jetzt entdeckte "Nachteile"

    - Sonder Hardware (Ramm HDD Monitor Anschluss usw.)
    -Wenig Software
    -Einen Mac selber bauen Unmöglich.... Hat aber auch einen Vorteil die Hardware passt 100% zur
    Software

    Fazit: bereut habe ich den Kauf nicht
     
  19. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Probier mal den "Pixelmator" oder "Gimp" (viele würden von Gimp abraten, ich finds eigentlich ganz OK).
    LG und herzlich willkommen in der Welt der Macs und Co. ;)
     
  20. Toby-ch

    Toby-ch Pferdeapfel

    Dabei seit:
    12.08.09
    Beiträge:
    78
    Ich habe mich mal für Gimp entschieden sieht noch net aus :) und taugt sicher was :)
     

Diese Seite empfehlen