1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBookPro über EDU-Shop oder Lohnsteuerausgleich

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Soul_D, 12.02.10.

  1. Soul_D

    Soul_D Empire

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    86
    Hi Leute,

    ich möchte mir demnächst ein MacBook Pro kaufen uns stehe nun vor folgender Entscheidung:
    Soll es mir meine Freundin mit Schülerrabatt über irgend einen EDU-Shop bestellen,
    oder soll ich mir es selbst kaufen und es dann über den Lohnsteuerjahresausgleich ansetzten???

    Was meint ihr, wo wäre ich besser dran!?

    Best Regards,
    Soul_D!"@§$%
     
  2. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.157
    Ohne Deine Steuerlast zu kennen wird Dir dazu niemand etwas sagen können. Das MBP musst Du dann über die gesamte Nutzungsdauer abschreiben - ich gehe mal von 3 Jahren aus - also wenn Dein MBP 1200,- Kostet, könntest Du pro Jahr 400,- ansetzen. Beträgt Dein Steuersatz also 30% - wäre die Steuerersparnis ca. 120,- im Jahr (ganz ganz vereinfacht gerechnet).

    Natürlich musst Du dem Finanzamt gegenüber glaubhaft darlegen, dass Du das MBP beruflich nutzt usw. - ob Du jetzt mit dem EDU Rabatt besser kommst, das kannst nur Du entscheiden / ausrechnen.
     
  3. Verlon

    Verlon Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    05.09.08
    Beiträge:
    1.883
    du kannst doch ohne Probleme beides in Anspruch nehmen.

    Lass es von deiner Freundin kaufen, diese verkauft dir dann das Gerät zum gleichen Preis weiter (am besten kurzem Kaufvertrag aufsetzen + Originalrechnung).
    Damit gehört es dir und du kannst den Kaufpreis entsprechend steuerlich geltend machen. Ich wüsste keinen Grund, warum das nicht gehen sollte.

    Soweit ich weiß akzeptiert das Finanzamt 50% dienstliche Nutzung ohne Nachweise. Mit Nachweis bzw. glaubhafter Begründung natürlich auch mehr. Ansonsten wie FrankR schon sagte, lineare Abschreibung über 36 Monate.
     
  4. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Jap 50% absetzen ist kein Thema. Und man darf alle 3 jahre einen neuen Computer von der Steuer absetzen. Habe selber kürzlich das Finanzamt danach gefragt ;) Wenn man sich für 1200€ ein MBP kauft, dann am besten 3 jahre lang jeweils 200€ absetzen.
     
  5. Soul_D

    Soul_D Empire

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    86
    Vielen Dank mal für die Antworten!
    Ich habe nun doch die MediaMarkt aktion mit den 200,-EUR in Anspruch genommen, somit sehe ich bei der Lohnsteuerabrechnung für dieses Jahr keine Probleme das Notebook abzuschreiben...

    Vielen Dank nochmal für die Tipps!

    Best Regards,
    Soul_D!"@§$%
     

Diese Seite empfehlen