1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook zerlegt wegen "random shutdown"

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von mutigerschnelle, 15.10.06.

  1. Hallo apfeltalker,

    nachdem ich die vielen Forenbeiträge über das Problem "random shutdown" gelesen hatte und auf keinen Fall 4 Wochen auf eine Reperatur warten wollte habe ich heute das MacBook zerlegt und will Euch jetzt das was ich dort gesehen habe mitteilen.

    Also ich bin genau nach der Anleitung auf http://www.ifixit.com/Guide/Mac/MacBook/ vorgegangen. Die Anleitung ist nicht schlecht. Allerdings hatte ich das Gefühl, das ich doch wohl nicht alle der angegebenen Schrauben hätte lösen müssen, aber geschadet hat es auch nicht.
    Schaut Euch mal die Anleitung an. Dort wird der Ausbau von Fan und Heat Sink genau beschrieben. Ich habe allerdings den Kleber vom Fan auf der Heat Sink gelassen um diesen nicht zu beschädigen und habe beide zusammen ausgebaut. Das war auch gut so.

    Es wurde ja schon mehrmals im Forum geschrieben, dass der "random shutdown" an den Kablen für den SPU-Temperaturfühler liegen würde. Diese sind auf der Heat Sink verlegt und verursachten bei der ständigen Erwärmung irgendwann einmal einen Kurzschluss. Ich war skeptisch.

    Also, die Kabel für den Sensor sind tatsächlich schludrig eingebaut worden. Sie sind beide mit einem temperaturbeständigen Schlauch versehen. Allerdings ist dieser zu weit zurückgeschoben bzw. zu kurz, so dass der assembelnde Chinese (?) die Kabel direkt und ohne Schutz mit seinem Klebstoff auf die Heat Sink geklebt hat. Tchja und dort bruzeln die nun vor sich hin.

    Ich habe die Kabel vorsichtig sammt Kleber von der HeatSink abgezogen und isoliert. Seit dem trat der "random shutdown" nicht mehr auf. Die Kabel hatten allerdings nicht blank ausgeschaut. Erfahrungsgemäß sieht man so etwas aber auch nur unter dem Mikroskop, denn das Kabel ist ja gerade mal so durch, wenn der Kurzschluss kommt und dann wird ja nicht mehr weitergeheizt...

    Bitte bitte bitte - seid vorsichtig. Ich würde nur erfahrenen Elektronikbastlern den Eingriff empfehlen, da die Kabel sich nur schwer von der HeatSink lösen lassen und man auch bei dem übrigen rumgeschraube sehr vorsichtig sein muss.

    Aber letztendlich kann ich nun jedenfalls bestätigen, dass der "random shutdown" sehr wahrscheinlich auf die Kabel des Temperatursensors zurückzuführen sind. Ich bin jedenfalls überzeugt.

    Viele Grüße und schönen Sonntagabend,

    mutigerschneller
     
  2. checkert

    checkert Carola

    Dabei seit:
    13.06.06
    Beiträge:
    114
    krasse Respekt.

    Ich zolle Respekt. Apple hat meinem MB ohne Erfolg das Board gewechselt und jetzt kommt noch die Hitzeableitung dran. Ich traue mir das nicht zu...
     
  3. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Und so schnell kann die Garantie hin sein ...
     
  4. @ Bonobo: ;)
    Super Leistung von mutigerschnelle, aber ich hätte nie die Garantie geopfert dafür.
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    mutigerschnelle, herzlich willkommen bei Apfeltalk.

    Schade, daß Du damit leider das Problem nicht beseitigen kannst und auch noch Deine Garantie (und somit eine erfolgreiche Reparatur durch Apple) einem vorzeitigen Ende unterzogen hast.

    Wer auch immer von vier Wochen spricht, hat kein gutes Apple Service Center an der Hand.
    Gruß Pepi
     
  6. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Erst einmal danke für den ausführlichen Bericht. Er macht deutlich, worum es konkret beim RSS geht. Zumindest spricht nach Deinen Erfahrungen einiges dafür. Jetzt haben wir alle etwas gelernt.:)
     
  7. ChristianH

    ChristianH Jamba

    Dabei seit:
    26.09.06
    Beiträge:
    57
    Schau mal in den MacBook RSS-Fazit-Thread. Apple liefert die Heatsink nur sehr sporadisch und oft nicht die bestellte Menge. Manche haben schlicht das Glück, in wenigen Tagen den Austausch zu bekommen und andere nicht... Das beste Apple Service Center (meines hatte 4 Tage für die Behebung anvisiert) hilft nichts, wenn die Ersatzteile knapp sind und Apple angesichts dieses Witzes (oder wie auch immer man es treffend nennen soll) mit der Lieferung derselben nicht nachkommt und auch keinen Liefertermin nennt. Hast Du auch ein MacBook? Bist Du von dem RSS-Problem betroffen und kennst Du die Fakten? Wenn ich Deinen Beitrag so lese, dann zweifle ich ein wenig... Sorry und nichts für ungut...

    In meinem Fall sind es noch nicht 4 Wochen, dazu fehlen noch 8 Tage. Ich bin aber zuversichtlich, die 4 Wochen zu schaffen.

    Vielen Dank für die Fehlerbeschreibung!
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    ChristianH,
    nein ich habe kein MacBook, ja ich bin von dem Problem betroffen. Ich bin autorisierter und zertifizierter Apple Service Techniker und bin daher über die "Fakten" informiert.

    Ich meinte damit, daß ein gutes Apple Service Center weis wie es um die ungefähre Lieferzeit von Ersatzteilen aussieht. Damit mag es zwar immer noch vier Wochen dauern bis die Reparatur erledigt ist, in diesen vier Wochen ist das Gerät des Kunden aber nur ein paar Tage nicht bei ihm.
    Dies ist selbstverständlich nur dann möglich wenn die Reparaturen selbst im Hause durchgeführt werden und nicht wenn ein Händler die Geräte zu einem anderen Service Center einschickt. Es gibt tatsächlich Firmen die ausschließlich Apple Service machen und gleichzeitig kein Händler sind.
    Gruß Pepi
     
    Bonobo gefällt das.
  9. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Ich möchte das noch einmal bestätigen, was Pepi sagt. Mein Apple Service Techniker hat gar keine Lust, massenweise Macs bei sich herumstehen zu haben und auf Ersatzteile zu warten. Wenn er genau weiß, was gebraucht wird, wird bestellt. Der Mac wird erst dann zur Reparatur angenommen, wenn die Ersatzteile da sind.:)
     
    Bonobo gefällt das.
  10. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Will nur nochmal klar machen, das es mir nicht darum ging, Mutigerschnelle zu dissen, auch ich finde die von ihm geleistete Arbeit respektabel und verdient meinen Respekt, auch ist der Beitrag fuer uns alle sicherlich sehr informativ. Nur -- ich wuerde meine Garantie halt nicht derart riskieren wollen.

    Und: Herzlich willkommen auch von mir ;)
     
  11. Die Garantie war mir egal. Ich benutze das Notebook beruflich und der Aufwand für das Sichern der kompletten Daten und die Wiederherstellung und die Überbrückung einer Ausfallzeit zusammen wären viel teurer als ein neues Notebook gekommen. Ich bastele schon seit 20 Jahren als Hobby an Elektronik herum und habe mir das zugetraut. Aber beim Abziehen der Käbelchen mit dem Kleber vom HeatSink hätte leicht etwas schief gehen können. Dann hätte ich halt mit Fädeldraht die vier Leitungen wieder neu ziehen müssen (Zusatzaufwand in etwa 2h). Insgesammt habe ich ca. 45min gebraucht. Ich kann das allerdings keinem Weiterempfehlen. So eine besondere Leistung ist es aber auch wieder nicht, da es ja, wie ich gelesen hatte, derzeit den Standardweg darstellt mit dem die Service-Techniker ohne Ersatzteil den Fehler beseitigen.

    Viele Grüße und schöne Arbeitswoche,
    mutigerschneller
     
    Bonobo gefällt das.
  12. ChristianH

    ChristianH Jamba

    Dabei seit:
    26.09.06
    Beiträge:
    57
    Sorry, ich hatte Dich falsch verstanden. Klar, bei einem gutem Service Provider sollte das MacBook nicht einfach rumliegen. Das ist auch bei mir nicht der Fall. Zwischen den RSS ;) kann ich das Macbook "nutzen".

    Auch mein Service Provider kennt die ungefähre Lieferzeit, wurde jetzt aber nach eigenen Angaben auch schon 2x von Apple mit

    a) unvollständigen Heatsink-Lieferungen (weniger als bestellt) bzw.
    b) verspäteten Lieferungen überrascht.

    Ich hatte Deine Aussage so verstanden, dass die Reparatur samt Ersatzteilbeschaffung bei einem guten ASP in wenigen Tagen erledigt ist.
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich kenne das auch, Apple liefert so wie andere Firmen auch nur nach verfügbarem Lagerstand. Wenns zu wenig Ware gibt, wird aufgeteilt. Ich habe auch schon defekte Ersatzteile von Apple bekommen. :oops: Ja, ist so, kommt vor. Ich selbst warte gerade auf ein Ersatzteil (kein Heatsink) welches wahrscheinlich erst in der ersten Novemberwoche eintreffen wird. (Vor 14 Tagen bestellt)

    Ein guter ASP wird das seinen Kunden vorher sagen, sich die Kiste einen Tag ansehen, dementsprechend Bestellen und dem Kunden bescheidsagen wenn das Teil da ist. Alles eine Frage der Kommunikation.
    Gruß Pepi
     
  14. Eins verstehe ich nicht. Welchen Vorteil habt Ihr, wenn das Notebook defekt bei Euch rumliegt anstatt bei Eurem Händler bis das Ersatzteil eintrifft? Ich meine - defekt kann man damit doch nichts anfangen - oder?

    Grüße
     
  15. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Beim Random Shutdown Syndrome ist das Gerät nicht komplett unbenutzbar. Es schaltet sich eben manchmal unvermutet ab. Dazwischen kann man das Gerät durchaus nutzen was sehr viele User eben wünschen. Schließlich haben sie es erworben um es zu nützen, nicht um es beim Apple Service Center zu parken.
    Gruß Pepi
     
  16. retschew

    retschew Erdapfel

    Dabei seit:
    25.08.08
    Beiträge:
    1
    MacBook zerlegt wegen random shutdown

    Hallo mutigerschnelle,

    habe Deine Mitteilung vom 15.10.2006 gelesen (ist schon lange her Deine Mitteilung). Habe das besagte Problem, leider habe ich keine Garantie mehr und apple stellt sich taub. Nun möchte ich versuchen, nach der von Dir genannten Anleitungsseite (ifixit.com), die Erwärmung durch Isolierung zu mindern.
    Nun die Frage: Du hattest es ja auch zerlegt und isoliert. Hat das wirklich geholfen über längere Zeit? Oder sollte ich das Gerät als "Schrott" abtun?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen,
    retschew:)
     

Diese Seite empfehlen