1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook wird immer langsamer, woran liegts?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MrPie, 30.06.07.

  1. MrPie

    MrPie Tokyo Rose

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    69
    Hi ihr,
    irgendwie wird mein MacBook von mal zu mal langsamer, kann mir das nicht wirklich erklären, könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen?
    Laufen da vielleicht Programme in Hintergrund die eigentlich nicht laufen sollten?
    Hattet ihr mal ein ähnliches Problem?
     
  2. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    wieviel platz is noch auf der hd?
     
  3. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Bei mir 4 GB. Schlimm?^^
     
  4. Bison

    Bison Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    124
    OSX benötigt zum reibungslosen Ablauf mE min. 10GB

    Kann da aber auch was falsch verstanden haben
     
  5. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    nö das stimmt, 4gb?!? dann kann das system kaum auslagern kein wunder wenn os x dann laggt.
     
  6. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Keine Ahnung, hab immer einfach alle an was ich brauche, neustarten tu ich ja eh nie.

    Naja ich halt jetzt mal meinen Mund, ist nicht mein Thread. ;)
     
  7. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @MrPie

    Wieviele Programme hast denn offen?
    Wieviel Platz ist denn auf der HDD frei?

    Bei 512 MB RAM kann es sehr rasch passieren, dass fleißig Daten auf die Festplatte verschoben werden (und zurück) ... das kann dann das Gesamtsystem ziemlich lahm machen; gerade beim Programmwechsel.
    Und hat wie schon gesagt; immer etwas Platz auf der HDD frei lassen für die Auslagerungsdateien.
     
  8. P.G.

    P.G. Carola

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    108
    Einfach ab und zu neustarten, dann werden die Auslagerungsdateien gelöscht und es läuft wieder flotter.
    Langfristig ist es natürlich besser, Platz auf der Platte zu schaffen, bzw. RAM aufzustocken.

    Gruß, P.G.
     
  9. MrPie

    MrPie Tokyo Rose

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    69
    okay, danke ^^
    dann weiß ich jetzt was ich notfalls zu tun habe ;)
    hab noch 27 gb auf der hd frei.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Die Auslagerungsdateien sowie die Spiegelung des RAM für den 'secure sleep' werden natürlich bei der Berechnung des freien Speicherplatzes schon berücksichtigt, da sie ja auf der Platte sind und Platz benötigen. Wenn du also lange am mac arbeitest und dann nachschaust, was noch frei ist, dann ist ziemlich sicher der gesamte Platz für die obengenannten Dateien schon belegt und du musst dir (deswegen jedenfalls) keine Sorgen machen, wenn nicht mehr sehr viel Festplattenplatz frei ist.
    Nach meinen Erfahrungen läuft der Mac auch noch recht flott, wenn beim Systemstart nur ein bis zwei Gigabyte frei sind (MacBook 1.8 GHz unter Tiger - unter Panther mit dem ollen G4/400 hatte ich da eh kaum Probleme), und das system meldet sich ja von selbst, wenn der Auslagerungsplatz knapp wird.
    Dann sollte man neu starten und auf keinen Fall mehrere speicherintensive Programme gleichzeitig laufen lassen.
    512 MB RAM sind allerdings heutzutage leider ein bißchen wenig.

    Irgendwo (auch hier im Forum?) stand mal, daß der Mac langsamer wird, wenn man allzuviel auf dem Desktop ablegt, weil da jedes Icon wie ein volles Fenster behandelt wird.
    Ich bin fest übrzeugt, daß es auch noch andere Prozesse gibt, die bremsen (externe USB-Festplatten vielleicht), denn mein MacBook ist subjektiv beim Fensteraufbau deutlich langsamer geworden, obwohl ich kürzlich ausgemistet habe und jede Menge Platz auf der Platte geschaffen habe.
     
  11. duri

    duri Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.10.06
    Beiträge:
    69
    Ich kann dir nur empfehlen, wie schon gesagt, mindestens 10GB auf dem OS X Volumen frei zu lassen. Das System benötigt diesen Spielraum auch für die automatische Defragmentierung.

    Ausserdem kann ich dir nur dringen raten, dir noch ein 1GB Ram Modul zu kaufen. Bei den günstigen Speicherpreisen wirklich keine lange Überlegung mehr wert! :)

    Gruss Duri
     
  12. larkmiller

    larkmiller Gast

    Und hast Du über die Aktivitätsanzeige schon kontrolliert, ob vllt irgendwelche Apps zuviel Prozessorlast verursachen.
    Bei mir z.b. ist auf meinem PB G4 Word so ein Kandidat ;)

    Larkmiller
     
  13. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Bei mir sind nur noch 3GB auf der Platte frei. Und ich merke, dass OS X schon irgendwie ein bisschen langsam ist. Ich muss den ganzen Müll, DMGs, die ich noch nicht gelöscht habe usw. mal löschen. Papierkorb auch mal, da stecht bestimmt viel (Achtung: Witz!) Müll drin;).

    Schönen Sonntag euch allen. Ich gehe jetzt wieder pennen.
     

Diese Seite empfehlen