1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook: Welcher Arbeitsspeicher funktioniert wirklich?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von flirty, 19.02.08.

  1. flirty

    flirty Gast

    Wie viel Ram in welcher Generation funktionieren, wurde hier ja schon mehrfach diskutiert.

    Mich würde interessieren, welchen Ram (Artikelbezeichnung/Hersteller/Shop?) ihr eingebaut habt und was für Erfahrungen ihr gemacht habt?
    Denn ich hör immer von DSP - welcher aber relativ teuer ist.
    Habe dann selbst den Fehler begangen, günstigen Aeneon-Speicher zu kaufen, welcher dann nach ein paar Stunden betrieb nichtmehr funktionierte, bzw wollte das MacBook nichtmehr booten. Hab dann von meinem Apple Händler erfahren, dass dies an mies synchronisierten Latenzzeiten bei Billigram liegt...

    Nu also meine Frage:
    -Welche Marke?
    -Welches Modell?
    -Woher?
    -Gibts gute&günstige Shops?
    -Wie kann man sichergehen, dass der Ram auch wirklich funktioniert?
     
  2. AtticMike

    AtticMike Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    393
    DSP ist teuer ? Darf ich lachen ? :D

    Tut mir leid aber wenner DSP als teuer bezeichnet ist wirklich selbst schuld...

    Für 4 GB bezahlst du bei DSP gerade mal 100 Euronen.

    Im Gravis Store, zahlst du zirka 250 Euro für 4 GB und im Apple Store wirds knalliger, da sinds 800 Euronen...

    Ich glaube, wenn DSP für dich zu teuer ist, solltest du dein Hobby wechseln...

    *Update* Als ich mir damals ein High End Pc mit einer 8800 GTX und nem Core 2 Duo zusammen gestellt habe, kostet mich 2 GB Speicher sage und schreibe 350 Euro... von daher...
     
  3. StefanMe

    StefanMe Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    142
    also grunsätzlich funktioniert jeder Arbeitsspeicher der:

    SO-DIMM 667 MHz

    ist!

    Die Firma und das Modell ist egal! Das ist dann eine Sache der Performance! Vertraue auf Markenspeicher sag ich nur! Mit DSP triffste sicher auch keine schlechte wahl! Aber ein KINGSTON kann genauso mal kaputt sein!

    lg me
     
  4. itmaik

    itmaik Erdapfel

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    1
    Da muss ich Flirty rechtgeben. DSP ist teuer. Folgender Speicher ist zu empfehlen. Habe 4 GB in meinem Macbook. Läuft zu meiner vollsten Zufriedenheit.

    http://geizhals.at/deutschland/a240886.html

    Nachtrag: Der Speicher hält komplett die Apple Kriterien ein, wie CL5 etc.
     
    #4 itmaik, 20.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.08
  5. Floater

    Floater Fießers Erstling

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    125
    Ich hab 2 1GB 5300 CL 5 Module Kingston Value RAM im MacBook.
    Laufen seit 2 Monaten einwandfrei.
    DSP ist zwar nicht teuer, aber es geht auch gut günstiger.

    Hab ein bißel meine Einzelhändler Vorort abgeklappert (Als alter PC-User kenne ich von den Meisten bei mir die URL), die Preise für ein Kingston Value RAM 1 GB Modul gingen von 18 bis 36 €.
    Hatte mir dann 2 Module bei Atelco geholt, weil der günstigste Händler hatte nur ein Modul da, Atelco war die nächstgünstigere Alternative.
     
  6. RandomNick

    RandomNick Jamba

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    56
    natürlich ist dsp zu teuer. wer was anderes behauptet...
    dsp ist im vergleich zu gravis oder dem apple store günstig, aber im vergleich zu 98% ALLER online shops ist dsp zu teuer.
    cool das man bei dsp 4gb ram für 100 € bekommt. man bekommt sie aber in tausenden shops schon für 80 € und ich manchen für 70€.
    wem dsp nicht zu teuer ist hat geld zu verschenken!!!
    ich kann jedem nur empfehlen bei atelco oder alternate zu kaufen.
     
  7. Wunderkind

    Wunderkind Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.03.06
    Beiträge:
    480
    DSP war früher (als keine Intel Prozessoren verwendet wurden) in Ordnung, da es schwirig war den richtigen Speicher zu finden und man leicht einen falschen Speicher kaufte.

    Das ist heute nicht mehr so, heute ist DSP nur noch günstiger als Apple BTO, aber teurer als der Markt und das grundlos. Der Service von DSP ist mieserabel und peinlich. Ich habe schon länger als eine Wohe gewartet, weil dieser Laden 5 Tage für einen Bankeinzug (keine Kreditkarten) braucht und nach eigenen Angaben die "Vorabüberweisung" die schnellste Zahlungsart ist.

    Jeder, der nach DDR2-667 SO-DIMM suchen kann, findet bessere und günstigere Angebote auf dem Markt, denn von DSP habe ich selbst auch schon Speichermodule verschiedenster Hersteller geliefert gekriegt. Ich kenne mich etwas aus und kann sage, die DSP Speicher haben teils lediglich die Mindestspezifikationen erfüllt, waren aber keinesfalls immer ein "Markenprodukt" oder gar immer empfehlenswert. Man kann also nicht mal sagen, daß man für den überteuerten DSP Preis auch das optimale Produkt kriegt - man kriegt bei DSP überteuert ein passendes Produkt aber keinsfalls das beste für den Mac!


    @@ flirty

    Da hast leider auch nicht sonderlich viel Ahnung von dem, was Du gekauft hast! Aeneon ist der Herstellervertrieb von Infineon Speicher (bzw. heute Qimonda, da die Sparte "Memory" von Infineon als neues Unternehmen abgetrennt wurde). Damit ist Dein Speicher nicht nur ein (u.U. sogar in Deutschland gefertigtes) Markenprodukt, sondern auch stets meine Empfehlung.
    Dein Speicher ist einfach defekt.

    Aeneon gibts bei eBay für 68,50 für 2x2GB, bei DSP kosten die 2x2GB 105,- EUR... nur zweifle ich an, daß DSP überhaupt so gut wie Infineon Speicher ist.. Ansonsten würde ich noch bei Alternate und K&M usw. schauen. Sogar Amazon ist günstiger als DSP und da habe ich (als Prime Kunde) die Ware am nächsten Tag im Briefkasten, Kreditkartenzahlung und richtig guten Service. Wenn jemand etwas mehr verlangen kann, dann ein Unternehmen wie Amazon, aber DSP kann seinen überteuerten Plunder m.E. behalten.
     
  8. DerHolländer

    DerHolländer Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    438
  9. flirty

    flirty Gast

    Aslo, danke schonmal für die ganzen Antworten...

    Kurz zu meiner Verteidigung: Das mit dem "Aeneon = Billigram" kam von nem Apple-Händler, nicht von mir... das die Firma zu "Infineon" gehört war mir klar, dachte nur, dass sie vllt dann unter dem Namen "billigeren" Ram vertreiben...

    Gut, dann werd ich wohl mal weiter schauen... bin aber auch gerne weiterhin offen für Empfehlungen. Da kann man sich doch sicherer sein, dass es nachher einwandfrei läuft =)

    PS: Is es eigentlich sicher, dass das MacBook (alte Baureihe, Core2Duo - also eigtl max. 3GB Ram) kein Problem macht, wenn man 2x2GB reinsteckt?
     
  10. Fat_Toni

    Fat_Toni Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.02.08
    Beiträge:
    856
    Will nur kurz was zu dieser "DSP ist teuer Diskussion" sagen (das andere würde ja schon zur genüge beantwortet):

    Beispiel anhand des MacBooks 4GB:

    DSP Memory Speicher: 2GB: 52.90€ x 2 = 105.80€
    Alternate OCZ SO-DIMM 4 GB DDR2-667 Kit: 4GB = 88€
    Alternate Kingston ValueRAM SO-DIMM 2 GB DDR2-667: 2GB: 45€ x 2 = 90€
    Wenn man den OCZ Ram bei geizhals.at noch ein bisschen sucht, findet man denselben Ram sogar um 74€.
    OCZ respektive Kingston sind beide sehr gute, und auch sehr bekannte Firmen, seis jetzt unter Gamern oder Grafikern oder sonst irgendwas. Ich kann beide Firmen nur empfehlen, und frage mich warum jeder immer zu DSP rät. Es sei noch dazu geasgt, dass diese Preise von DSP die ich oben angegeben habe, von einer "Sonderaktion"/"Angebot" stammen (siehe dsp-memory.de), und normalerweise sind sie dort noch etwas teurer.
    Und die von mir angegebenen Rams sind nur Empfehlungen meinerseits, weil ich mit beiden Firmen gute Erfahrungen gemacht habe. Es gibt auch (wie schon andere gesagt haben), noch billigere Rams (4GB = 60 sowas), aber ich empfehle halt OCZ oder Kingston (wobei Corsair auch nicht schlecht sind).

    Naja wer den Cent nicht ehrt ist den Euro nicht wert.

    Auch wenn man viel Geld haben sollte (was ich in unserer Gesellschaft etw. zu bezweifeln wage), sollte man trotzdem sparen können ;)
     
  11. RandomNick

    RandomNick Jamba

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    56
    @ flirty
    deine fragen aus dem 1. post und aus weiteren posts kannst du dir alle mit hilfe der sufu sofort beantworten.
    das mit der baureihe, wie viel speicher die vertragen und in welcher kombination steht auch schon tausend mal hier. klick auf den apfel und "über diesen mac" dann auf "weitere info" und du kannst bei modell-identifizierung deine baureihe erkennen. wichtig ist die zahl vor dem punkt. dort steht dann 1.x , 2.x oder 3.x für x setzt du bitte eine andere zahl ein. wenn du 2.x da stehen hast kannst du 2X2 gb ram einbauen und solltest keine probleme haben. du wirst dann effektiv ca. 3gb bzw. ein ganz klein wenig mehr ram nutzen können. aber wie das immer mit sachen ist, die offiziell nicht vom hersteller unterstützt werden: vorsicht und es muss nicht alles stimmen was manche user schreiben.
    aber bitte benutze für deine nächsten fragen in sachen hardware die sufu. dort steht alles prima beschrieben.

    p.s. ich hoffe wenn es um speicher geht, dass niemand mehr auf dsp verweist, solange die preise so sind wie sie sind. lieber richtigen markenspeicher für weniger geld kaufen!
     
    #11 RandomNick, 20.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.08
  12. flirty

    flirty Gast

    Nunja, ich hab hier schon Stunden mit der Suchfunktion verbracht. Doch findet man genau zu der Sache (nicht wie viel das MacBook ansteuern kann, sondern was ich wirklich sicher einbauen kann) seeeeehr viel und auch sehr verschiedenes. Leider nie wirkliche Berichte, wo jemand schreibt, dass er seit so und so lang 4gig in nem alten MacBook drin hat und damit auch keine Probleme hat...
    Aus diesem Grund hab ich die Frage einfach nochmal gestellt... aber wenn du mir wirklich eindeutige Aussagen ausm Forum zeigen kannst, nehm ich das gerne an... doch ich hab leider sehr verschiedene Ansichten gelesen...
     
  13. RandomNick

    RandomNick Jamba

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    56
    was sind denn die verscheidenen ansichten...tzzzzz
    ich bin hier fast täglich unterwegs und bis jetzt hab ich immer das gleiche gelesen oder bin auf leute gestoßen, die keine ahnung hatten. und dabei sind die auf die von dir genannten fragen eingegangen und ich hab die ergebnisse hier wieder gegeben. was erwartest du denn? das jemand anderes seine freizeit dafür nutzt den passenden link für dich zu suchen?
     
  14. flirty

    flirty Gast

    nö eigentlich nicht... nur liest man teilweise, dass bei 4GB auch Probleme auftreten können, teilweise heißt es - es passiert nix...

    Ich weiß nicht, was dein Problem eigentlich ist. Ich hab hier lediglich nochmal gefragt, ob mir jemand ne sichere eigene Erfahrung sagen kann... daraufhin warst du ja angepisst, weil ich nicht suchen würde.....
     
  15. RandomNick

    RandomNick Jamba

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    56
    angepisst sieht doch wohl anders aus, wär vielleicht ganz nett wenn du das wieder zurücknehmen würdest im endeffekt versuch ich ja nur dir zu helfen. ich kann auch verstehen, dass du dich komplett absichern willst, bevor du was kaufst, aber wie gesagt hier im forum steht alles. und ich kann mich nur wiederholen, wenn was vom hersteller nicht offiziell unterstützt wird, kann es sein, dass es klappt oder halt nicht bzw. irgendein user schreibt worauf er gerade lust hast.
     
  16. Edaaa

    Edaaa Gast

    Hi, Ich bin auch dabei mir Ram für mein 2,16 Ghz Macbook zu kaufen. Nun hab ich mich für einen Kingston entscheiden und will desen bei alternate kaufen. Nur ich finde jetzt keinen mac spezifischen kingston speicher dort, wäre klasse wenn ihr mir vielleicht einen Link geben könntet.
    Will auf 2gb aufrüsten

    Danke
     
  17. Johnmatrix

    Johnmatrix Tokyo Rose

    Dabei seit:
    06.06.07
    Beiträge:
    68
    Hab in mein 2,16er Macbook diesen Speicher eingebaut: Corsair ValueSelect SO-DIMM 2GB PC2-5300S CL5 (DDR2-667), kostet so um die 35 Euro und funktioniert einwandfrei. Siehe bei Geizhals.
     

Diese Seite empfehlen