1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook weiß - neue Festplatte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Hsmblada, 10.04.09.

  1. Hsmblada

    Hsmblada Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    336
    Nach drei Monate bereits wurde mir die ab Werk eingebaute 120GB Festplatte zu klein, also war aufrüsten angesagt. Nach einigen Recherchen habe ich mich für die Scorpio Blue 320GB von Western Digital entschieden. Zuhause machte ich mich dann schnell ans Einbauen, was auch keine große Sache war, da habe ich wohl alles richtig gemacht. Als ich dann aber Mac OS X Leopard installieren wollte und im Installationsmenü war, wurde meine Festplatte unter den Ziellaufwerken nicht angeführt. Externe Geräte schon (z.B: eine externe Platte), nur eben die neue interne Festplatte von WD nicht.
    Gut, vielleicht war die Festplatte beschädigt, also zurück in den Laden und dasselbe Modell noch einmal. Diesmal aber gleich im Laden eingebaut und wieder wurde sie nicht erkannt. Obwohl ich wusste, dass SATA II zu SATA (was doch im weißen MacBook verbaut ist, nicht?), abwärtskompatibel ist, habe ich mir einmal die kleinere Version, eine 250GB Platte genommen, wieder von WD, aber nicht mit SATA II.
    Auch die hat nicht funktioniert, allerdings bin ich diesmal erst gar nicht in die Installationsroutine gekommen, stattdessen wurde mir gleich am Anfang statt des Apfels auf grauem Hintergrund ein Ordner mit einem Fragezeichen darin, angezeigt.

    Von da an hatte ich einmal genug vom Festplattentausch, vor allem, da ich die Geräte in einem PC-Laden gekauft habe und der arme Service-Mitarbeiter natürlich keine Ahnung hatte.
    Stattdessen frage ich lieber jetzt euch:
    Wisst ihr, wieso das nicht funktioniert hat?
    Wahrscheinlich gehe ich mir bald noch einmal eine Festplatte kaufen, diesmal aber von einer anderen Marke. Soll ich da einfach eine Seagate nehmen (Alternative wäre Samsung) oder die im Alu-MacBook ab Werk verbaute 250GB Fujitsu-Festplatte (bei der ich eher annehme, dass alles funktioniert)?
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Soll ich dir eine ziemlich gemeine Möglichkeit sagen? Die Festplatte wurde vielleicht nicht erkannt, weil sie falsch formatiert war.

    Wenn du wieder eine neue HD einbauen willst, so öffne von der System-DVD aus das Festplatten-Dienstprogramm (Menüzeile > "Dienstprogramme") und formatiere die Platte mit "Mac OS Extended (Journaled)" und (das ist eben der Knackpunkt!) unter "Optionen…" wählst du die "GUID-Partitionstabelle" aus.

    Entschuldige, wenn du das bereits getan hast und die Platte trotzdem nicht erkannt wurde.
     
  3. Hsmblada

    Hsmblada Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    336
    Nachdem ich eine Stunde (!) zu dem Shop hin- und wieder eine Stunde zurückgefahren bin und ich zu Hause gesehen habe, dass die Festplatte nicht erkannt wurde, habe mich natürlich durch jeden Menüpunkt der Installation geklickt und das wahrscheinlich mehrmals. Auch im Festplattendienstprogramm war keine Festplatte zu finden.
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Wenn sie falsch formatiert war - wovon man ausgehen darf, wenn sie in einem PC-Laden gekauft wurde - müsste sie dann vom Installationsprogramm der DVD nicht trotzdem als Laufwerk angezeigt werden, aber durchgestrichen oder sonstwie als nicht geeignet markiert?
    Ich würde bei mehreren Platten, die nicht erkannt werden, vermuten, daß sie irgendwie falsch eingebaut wurden. Nicht richtig fest reingedrückt zum Beispiel. Oder auf dem Kopf, falls sowas überhaupt möglich ist. Oder es hat sich was zwischen die Kontakte geschoben.
    Zusätzlich zum Festplattendienstprogramm kann man auch mit dem System-Profiler schauen, was alles angeschlossen ist (Im Apfelmenü "Über diesen Mac" und dann weiterklicken), der zeigt auch unidentifizierte Teile an.
     
  5. Hsmblada

    Hsmblada Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    336
    Naja, wenn ich "PC-Laden" sage, dann meine ich halt "kein Apple-Shop" und der Angestellte hatte auch überhaupt keinen Plan von Macs, als ich sie umtauschen wollte, hat die Festplatte aber an einem PC getestet und da hat sie funktioniert. Dieselbe aber bei meinem Mac nicht.

    Also, wenn ich sie noch fester reinschiebe, geht sie auf jeden Fall kaputt, das kann ich dir sagen. Verkehrt herum kann man sie übrigens nicht reingeben, wird sie doch vorher auf diese Metallschiene geschraubt und dann erst damit reingeschoben.

    Interessanterweise wird die Festplatte im System-Profiler korrekt angezeigt, Speichergröße, Modellnummer, da stimmt alles. Nur eben vom Installations- und Festplattendienstprogramm wird sie nicht erkannt.
     
  6. timmy38233

    timmy38233 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    470
    Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich habe so ziemlich das gleiche Problem…
    Habe mir eine WD Scorpio Blue 400GB bestellt. Ich habe sie in mein MacBook eingebaut und von der System-DVD gestartet. Die Festplatte wurde nirgends angezeigt. Weder im Installations- noch im Festplattendienstprogramm. Daraufhin habe ich noch mal meine alte Festplatte eingebaut und die neue 400GB-Festplatte in ein Gehäuse gebaut und so als externe umfunktioniert. Jetzt wird die Platte auf einmal erkannt und ich konnte sie als "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren. Dann habe ich die beiden Platte wieder ausgetauscht, doch sie wurde wieder nicht erkannt. Also musste ich die neue Festplatte wieder in das Gehäuse bauen. Nun wurde sie im Installationsprogramm angezeigt und ich konnte Mac OS X 10.5 darauf installieren. Leider funktioniert die Festplatte nur, solange sie im externen Gehäuse ist. Sobald ich sie in mein MacBook setzte, wird sie nicht mehr erkannt :(
    Kann mir das vllt. mal jemand erklären?
     
  7. Hsmblada

    Hsmblada Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    336
    Handelt es sich auch um das weiße MacBook? Denn obwohl mir garantiert wurde (hier und im Laden selbst), dass das MacBook auch mit einer SATA II - Platte laufen würde, funktionierte nur das SATA I - Modell. Wieso auch immer, bis heute konnte ich das Problem nicht anders lösen, als ein anderes Modell der Festplatte zu verwenden. Schließlich verbindest du die Platte als externes Gerät via USB oder FireWire.
     

Diese Seite empfehlen