1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook - VMWare (XP) und Netzwerke

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von blue_tomato, 22.02.09.

  1. blue_tomato

    blue_tomato Erdapfel

    Dabei seit:
    14.02.09
    Beiträge:
    2
    Moin Zusammen,

    ich hätte ein paar sehr spezifische Fragen bezüglich der Kompatibilität von VMWare auf dem Mac(Book) und Netzwerk- sowie USB/Seriell-Zugriff.
    Ich habe die Suche auch schon gut angestrengt, aber leider keine (für mich) eindeutigen Aussagen gefunden.

    Vorweg, ich bin ein eingefleischter Windows User der seid Win95 alles mitgemacht hat was es gibt, gute und schlechte Seiten ;)
    Leider nervt mich zur Zeit mein Asus F9DC so arg, dass ich mir Gedanken mache wieder auf etwas umzusteigen dass keine ewigen Konfigurationszeiten hat und einfach "tut"... Bei den Rechnern bis Win2k/XP war dass alles kein größeres Problem, da ich eigentlich nur darauf gezockt habe. Auch Vista ist, nach dem Kauf meines neuen Laptops, anfänglich bei mir sehr gut wegkekommen.
    Da ich zzt. aber ein Studium in Automatisierungstechnik mache benötige ich viele Programme die auf Vista nicht korrekt oder garnicht laufen... ODER Vista so einschränken dass ein normales nutzen (surfen, zocken) fast nicht möglich ist. Viele Treiber und Dienstprogramme müssen für diese Progs im Hintergrund laufen und die Treiber/Dienste jedesmal neu laden oder während dem "normalen" Betrieb abzuschalten ist mir zu stressig.
    XP ist hier das Maß der Dinge, wird aber von Asus nichtmehr "richtig" unterstützt, zumindest bei meinem Laptop... (Treiber gibt es zwar, aber nur von 2007 und es funkt nicht alles...).
    Abhilfe hat hier eine Virtual Machine auf VMWare Basis geholfen. Alle Programme (Simatic 7, Codesys, Caddy, ProMod Pro, etc.) laufen hier einwandfrei und nach dem abklemmen der externen 2,5" ist mein Vista auch bereit wieder als "Surf & Zock"-Plattform zu dienen.
    Windows 7 Beta hat gegenüber Vista hier sehr viel besser abgeschnitten (Geschwindikeit, Kompatibiliät, etc), leider ist es aber ja bekanntlich nur eine Beta und wenn es mal erscheint als Upgrade einfach in der Relation zu teuer...
    Nun ist mein Gewissenskonflikt der, dass ich es nicht einsehe ein extra Betriebssystem auf VMWare laufen zu lassen, nur weil MS zu blöd war ein OS richtig ausreifen zu lassen... Und dazu läuft das 1. OS auch nur richtig, wenn man es mit Samthandschuhen anpackt... Da auch mein Akku mit 1h10min (im äußersten Batteriesparmodus!) nichtmehr der Fitteste ist ;), benötige ich dazu auch bald einen neuen...
    Soviel zu meinen Grundproblemen.

    Meine eigentlichen Fragen oder Entscheidungskriterien für einen Wechsel wären deshalb:

    - Ist es mit dem Mac möglich eine (in meinem Fall bestehende) VMWare wie ein "richtiges OS" laufen zu lassen? Dh. mit Netzwerk-, Adapter- (USB,Seriell, etc.) Fähigkeiten? Da wie gesagt die Programme nur für XP und frühere Versionen zu Verfügung stehen muss ich darauf zurückgreifen. Das Beste wäre, jemand aus der Automatisierungsschiene hat schon derartige Erfahrungen gemacht und kann sie mir weitergeben.

    - Funktioniert das Speichern via VMWare auf externe Medien? (Sticks, DVDs, etc.)

    - Wie ausgereift ist die Synchronisation mit Mobiles per Bluetooth? iPhone wird kein Problem darstellen denke ich, aber wie sieht es mit Sony Ericssion (S500i) aus?

    - Wie gut oder schlecht ist die Kompatibiliät zu MS Office? Ich muss wohl oder übel darauf zurückgreiffen, da Officekenntnisse und -schulungen, etc. bestandteil in meinem Studium sind... Wäre aber mit der VMWare auch erschlagen.

    - Welche reellen Laufzeiten eurer Mac Books auf Akku habt ihr? Sind mehr als 3h im "Surf Modus" ohne große Einschränkungen machbar?

    Denke das wären mal genug Fragen für nen Sonntag Nachmittag :)

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen