1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook verkauft-wie Daten sicher löschen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von tekaeins, 07.04.09.

  1. tekaeins

    tekaeins Boskoop

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    41
    Hi,

    wie schon oben geschrieben ist mein MacBook verkauft. Nun bitte ich Euch um Hilfe wie ich alle Daten darauf sicher löschen kann.
    Leopard einfach neu installieren wird wohl nicht viel bringen?!
    Über die SuFu habe ich leider nichts darüber gefunden.

    Danke schonmal für die Hilfe!
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hm, dann verwendest du die SuFu anscheinend nicht richtig. Folgende Links helfen dir zukünftig bessere Ergebnisse zu erzielen: *Link1*,*Link2*.

    Ich würde von der Install-DVD booten, das Festplattendienstprogramm öffnen, den Reiter "Löschen" auswählen (VORSICHT! Sollten mehrere Festplatten zur Auswahl sein, dann jetzt vergewissern, dass die richtige ausgewählt ist!), und dann noch unter "Sicherheitsoptionen" "Löschen in ... Durchgängen" auswählen.

    In wievielen Durchgängen ist umstritten, ich würde 7 wählen, andere behaupten, dass einer ausreicht. Zu finden sind solche Diskussionen ebenfalls über die SuFu bzw. findet sich sicher auch etwas in den Links ganz unten auf dieser Seite dazu.
     
  3. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Ich würde auf Nummer sicher gehen und 7 Durchgänge wählen. Achtung, das dauert einige Stunden! Ich habs das letzte mal einfach über Nacht laufen lassen.
     
  4. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    Daten gelöscht

    Was passiert mit allen Daten, wenn man osx neu installiert???

    Mfg macster
     
  5. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    die bleiben auf der Platte, können aber normal nicht mehr gefunden werden. Mit Wiederherstellungstools kann man diese aber wiederbekommen, außer die Platte wurde mit Nullen oder mit zufälligen Daten beschrieben
     
  6. Macster

    Macster Fuji

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    38
    Was sind das für tools??
     
  7. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    naja die Scannan die gesamte Festplatte anhand von bekannten Dateianfängen, zb beinhalten jpegs oft "JFIF" im Dateianfang. Nach diesen Mustern wird dann die gesamte Platte gescannt. Unter Mac OS X gibt es zum Beispiel "Data Rescue II" aber das Programm kostet was, würde mich wundern, wenn es da generell software umsonst gibt.
     
  8. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Es gibt auch Programme, die man nicht so einfach bekommt, die können dann schon etwas mehr. Nicht umsonst gibt es die Funktion, 7x überschreiben. Normalerweise ist aber niemand an deinen Daten so stark interessiert, oder bist du ein Promi, dessen Privatfotos dann in der Bild kommen???
    Übrigens als Wiederherstellungsprogramm gibt es (nicht all zu gut) den Exif Untrasher.
    Unter windows gibt es bessere Freeware, oder kennt jemand noch was gutes kostenloses? Egal ob fürs Terminal oder grafisch.
     

Diese Seite empfehlen