• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

MacBook Unibody-Abnutzung

iGenie

Macoun
Mitglied seit
05.12.09
Beiträge
120
Hallo Zusammen
Ich werde mir wahrscheinlich in naher Zukunft ein MacBook Unibody zulegen nun wollte ich fragen ob es wie beim älteren Modell auch Abnutzungserscheinungen gibt sprich Risse im Gehäuse,Verfärbung des Gehäuses usw.

Vielen Dank für eure Hilfe


Oli
 

74er

Holländischer Prinz
Mitglied seit
08.06.08
Beiträge
1.846
Die neuen Unibodys scheinen stabiler zu sein, um es genau zu wissen, musst du noch etwas warten, die Unibodys gibt es noch nicht so lange, um Aussagen über deren Verhalten zu machen.

74er
 

dusty1000

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
22.09.06
Beiträge
1.508
Empfindlich gegenüber Verfärbungen ist die Oberfläche nicht mehr so sehr. Bei mir ist es immer noch strahlend weiß. Bei den Tasten ist es genau so wie beim alten Modell. Die nehmen gerne Schmutz an. Allerdings lassen sie sich leicht reinigen. Feuchtes Tuch genügt. Die Absplitterungen, die es beim alten Modell gab, muss man nicht mehr befürchten. Das Gerät fühlt sich auch sehr viel stabiler an als die Vorgänger. Die Mikrokratzer, die bei Polycarbonat leicht entstehen, hat man beim aktuellen Modell natürlich auch, aber die haben mich noch nie gestört. Man sollte nur nie den Fehler machen, ein Blatt Papier auf das Book zu legen und dann mit dem Kuli drauf zu schreiben. Ich hab mittlerweile schon mehrere Telefonnummern neben meinem Trackpad stehen, wenn ich das MacBook gegen das Licht halte. :)
 

RiMaJa

Jonagold
Mitglied seit
30.12.09
Beiträge
23
Habe seit Montag das Macbook mit Unibody-Gehäuse und muss sagen, dass es zwar durch das einheitliche Gehäuse (kaum "Nähte" etc.) stabiler wirkt, die Carbonbeschichtung jetzt aber im Gegensatz zum Vorgängermodel auch das Trackpad und die Tastatur umgibt und das ist natürlich super kratzempfindlich. Bin nur mal mit den Fingernägeln drüber gestreift und schon sind Kratzer drin. Hatte das Vorgängermodel und nach einem Jahr Nutzung waren einige Bereiche schon sehr brüchig und Teile des Plastiks waren ab.
Würde an deiner Stelle zum MB Pro neigen oder in eine gute Schutzfolie investieren. Hätte ich nochmal die Wahl würde ich aber auf jeden Fall das Macbook Pro nehmen weil das Alu einfach hochwertiger ist.
 

Riley

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
07.02.05
Beiträge
466
Ich kaufe nichts anderes mehr aus ein Macbook Pro. Hatte früher ein Powerbook und bin dann zum Macbook weiß gewechselt.
Das Ding musste ich behandeln wie ein rohes Ei. Ist in meinen Augen eher Spielzeug oder für Schreibtischeinsatz ohne viel
Transport geeignet.
Nun habe ich wieder ein MBP und bin sehr zufrieden. Ist schon eine ganz andere Geschichte das Alugehäuse und die Verarbeitung.
 

Mikrolisk

Hildesheimer Goldrenette
Mitglied seit
12.08.09
Beiträge
687
Habe mein Macbook seit knapp Silvester. Auf dem äußeren Gehäuse sieht man minimalste Schlieren, die mich aktuell nicht stören. Man muß schon ganz genau hingucken. Die Unterseite zieht etwas Schmutz an. Sonst ists stabil und hält.

Andreas
 

iGenie

Macoun
Mitglied seit
05.12.09
Beiträge
120
ok dankeschön wäre nett wenn jemand ein bild von diesen microrissen reinstellen könnte


Danke Oli
 

afgert

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
16.11.09
Beiträge
324
Diese leichten Kratzer lassen sich nicht vermeiden!
Die stören aber weniger.
 

iGenie

Macoun
Mitglied seit
05.12.09
Beiträge
120
mich stört es enorm wenn etwas so tolles risse bzw. kratzer bekommt
 

mgm86

Celler Dickstiel
Mitglied seit
15.06.09
Beiträge
799
Naja ich denke man kann es sich in etwa so vorstellen wie ein schwarzes Auto, welches immer in der Waschanlage (mit Borsten) gewaschen wird. Wenn da die Sonne drauf scheint hat man ja auch diese feinen Kratzer im Lack!

Ich benutze mein Pro nun seid ca 4 Monaten und es ist noch KEIN Kratzer zu sehen. Also absolut Neuwertig das Gerät. Ich muss aber dazu sagen das ich es eher selten tranportiere (wenn dann in einer Tasche) und es zu 95% bei mir Zuhause im Einsatz ist. Dort wechselt es halt öfters mal die Plätze... Coach, Schreibtisch, Bett usw ;) Also das Gehäuse vom Pro ist wirklich Spitze, da kann man nicht meckern!
 

belight

James Grieve
Mitglied seit
07.09.08
Beiträge
133
Naja ich denke man kann es sich in etwa so vorstellen wie ein schwarzes Auto, welches immer in der Waschanlage (mit Borsten) gewaschen wird. Wenn da die Sonne drauf scheint hat man ja auch diese feinen Kratzer im Lack!

Ich benutze mein Pro nun seid ca 4 Monaten und es ist noch KEIN Kratzer zu sehen. Also absolut Neuwertig das Gerät. Ich muss aber dazu sagen das ich es eher selten tranportiere (wenn dann in einer Tasche) und es zu 95% bei mir Zuhause im Einsatz ist. Dort wechselt es halt öfters mal die Plätze... Coach, Schreibtisch, Bett usw ;) Also das Gehäuse vom Pro ist wirklich Spitze, da kann man nicht meckern!
was machst du denn mit einem coach? trainiert ihr etwa in deinem wohnzimmer football? :-D

zu den books: sieht so aus als ob apple sich bald auch bei den unibody macbooks mit haarrissen und brüchen ärgern darf... wer bei google mit den begriffen macbook unibody risse füttert bekommt schon die ersten seiten mit problemen angezeigt.

mich wundert es immer noch, dass apple nicht mit dem doofen polycarbonat in der mischung ein ende macht. die probleme sind schon seit den ibooks bekannt und es hat sich immer noch nichts geändert... ausser vllt. der preis. und der ist nicht gesunken!

wenn man denn schon solch edle geräte vermarkten will, dann sollte man aber schon wert auf die verarbeitung legen. und bekannte probleme nicht ignorieren.