1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook und LAN Anschluss?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Christian8989, 22.07.08.

  1. Christian8989

    Christian8989 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.07.08
    Beiträge:
    146
    Hallo!
    Ich werde mir wohl im September ein Macbook mit der Back to School Aktion kaufen. Nun ist da aber noch ein kleines Problem: In unserem Haus steht noch ein weiterer, normaler PC, welcher auch mit Internet versorgt sein muss. Ich wäre nun auf die Idee gekommen, dass man den PC ganz normal per USB Anschluss mit der Fritz Box weiterlaufen lassen würde und das Macbook mit einem LAN Anschluss mit der Fritz Box verbinden würde. Meine Frage ist ob das möglich ist. Auf der Herstellerseite steht das die Fritz Box SL mit MAC OSX funktionieren sollte, aber wie siehts aus wenn dann noch ein weiterer PC dran hängt? Mir ist zwar klar das dann die Surfgeschwindigkeit halbiert wird. Mir gehts einfach nur darum ob das möglich ist.

    Danke!
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Willkommen bei Apfteltalk,

    ja, das geht. Ist primär ein Windows-Feature, welches benötigt wird: Die Internet-Verbindungs-Freigabe. Noch eleganter wäre jedoch die Lösung, sich einen WLAN-Router anzuschaffen (MacBook via WLAN anschließen, PC via LAN)

    EDIT: Ups... Hab Dich falsch verstanden. Ob USB+LAN das gleichzeitig möglich ist, weiß ich nicht. Ist aber wohl eher unwahrscheinlich. Aber hat die FritzBox nicht 2 LAN-Ports? Du müsstest dann die Box auf Routerbetrieb umstellen und beide Computer per LAN dran hängen.
     
  3. Christian8989

    Christian8989 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.07.08
    Beiträge:
    146
    Hallo!
    Hab mir das auch schon überlegt, aber da ein Bekannter vor kurzem mehrere tausend Euro zahlen durfte, weil sich jemand in sein WLan netz reingehackt hat, kommt das für mich nicht mehr in Frage. Sein Netz war sogar verschlüsselt usw. Dennoch durfte er zahlen.
    Ich werd es wohl dann so machen, dass an das MB der Lan Anschluss rankommt und an den PC das USB Teil.

    Danke!
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Wahrscheinlich nur mit dem knackbaren WEP. WPA2-TSK ist quasi unknackbar und sicher.

    So, wie ich das verstehe geht entweder nur Modem-Modus über USB/LAN (ein PC angeschlossen) oder Router-Modus über LAN (mehrere PCs angeschlossen)
     
  5. Christian8989

    Christian8989 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.07.08
    Beiträge:
    146
    Hallo!

    ich hab jetzt einmal eine Mail an AVM, also an den Hersteller geschickt. Hätte ich eigentlich auch gleich machen können, aber hab wohl nicht dran gedacht. Ich werd hier auch nochmal reinschreiben wenn ich eine Antwort bekomme. Vielleicht interessiert es ja jemanden ;)
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Alternativ entweder den Router austauschen und einen mit mehreren Ethernetports anschaffen oder einfach einen einfachen 100mbit Switch kaufen, diesen an die Fritzbox mit dem Netzwerkkabel anschließen und die Rechner an den Switch. Dann brauchst du nur noch die FB auf Routerbetrieb umzustellen.
     
  7. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    einfach per CrossWired Kabel dein MB an den PC "docken" und am PC die Internetverbindung für andere frei geben. Sollte gehen.

    btw: willkommen auf der guten Seite der Macht!
     
  8. skiingjoe

    skiingjoe Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    301
    muss dann der pc die ganze zeit angeschaltet sein?

    grüße joe
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
  10. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Mach es einfach so, wie du in deinem Posting geschrieben hast.
    Wieso sollte das nicht gehen?
    Per USB angeschlossen hast du am Rechner ein ganz normales Netzwerkinterface zur Verfügung.
    Und die Geschwindigkeit halbiert sich auch nicht, nur wenn beide Rechner im Internet aktiv sind, verteilt die Fritz!Box den Traffic natürlich.
    Eine weitere Lösung wäre noch einen Ethernet-Switch an den LAN-Port zu hängen.

    Außerdem geht der Router-Modus auch am USB-Anschluß.
    Ist ein ganz normaler Netzwerkanschluß nur halt über USB.

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen