1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook und Fehler: 0

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Alv, 18.07.09.

  1. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Hallo Leute,

    sicherlich hatten einige von euch schon das Vergnügen mit dem "Fehler: 0" die Bekanntschaft zu machen :mad:

    Für die, die ihn nicht kennen:
    Diese Fehlermeldung tritt auf, beim kopieren von sehr großen Dateien (< 4GB) auf eine FAT32 formatierte Festplatte. Folge: Datei kann nicht auf diese Festplatte überschrieben werden. Selbst bei Apple ist dieser Fehler nicht verzeichnet.


    Nun zu meiner Situation:
    Ich hab zwei wichtige Images auf meinem MacBook die ich auf meinem iMac brauche. Ich wollte mittels meiner Externen Festplatte diese Images auf meinen iMac übertragen. Doch dann kommt der Fehler: 0 mir in die Quere.

    Meine Frage:
    Wie kann ich Daten von meinem MacBook auf meinen iMac streamen lassen bzw. wie kann ich auf mein MacBook zugreifen, umso meine Images auf meinen iMac zu ziehen? Ich sehe dies als (in meinem Fall) einzige Alternative.

    Ein Danke! für die, die mir antworten werden.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Alv
     
  2. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Per Airport, einem ad-hoc Netzwerk und dann einfach kopieren?
     
  3. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Und wie genau stelle ich das an? Ich hab leider keinerlei Erfahrung mit einem ad-hoc Netzwerk. Kannst du es bitte näher erklären?
     
  4. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Ne, aber die Mac OSX Hilfe kann das sehr gut. Einfach auf Hilfe in der Menüleiste klicken, wenn Du in einem Finderfenster bist und "ad-hoc" eingeben. Et voila.
     
  5. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    Alles klar. Vielen dank für den Tip! Werde ich mal ausprobieren und nachher berichten ob es gut ausgegangen ist.
     
  6. Alv

    Alv Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.07.06
    Beiträge:
    603
    So: Das Netzwerk konnte ich anlegen. Jetzt weiß ich nicht wie ich mein MacBook anwählen kann. Wenn ich im Finder-Fenster auf das Icon "Netzwerk" klicke kommt nichts. Muss ich noch einen Schritt machen? Mit der Beschreibung der Hilfe genau gefolgt.
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Ich hätte das mit einem FireWire-Kabel und dem Target-Modus gemacht (auf dem MacBook mit gedrückt gehaltener Taste "T" aufstarten und dann bei Erscheinen des FW-Logos die beiden Macs miteinander verbinden).

    Wenn du das Prozedere via Netzwerk machen musst (weil das MB keinen FW-Port hat), so musst du noch auf Nummer sicher gehen, dass du den entsprechenden Sharing-Dienst in den Systemeinstellungen auf beiden Macs aktiviert, und auch auf beiden keine falschen Firewall-Einstellungen vorgenommen hast (also den Dienst blockiert).
     
  8. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Vielleicht gibt es noch Schwierigkeiten mit der Firewall (unter Sicherheit) oder dem Sharing (beides in den Systemeinstellungen zu finden). Kann ich mir kaum vorstellen. Ich weiß, dass das Macbook meiner ehemaligen Mitbewohnerin auch ohne jegliches zutun im Finder auftauchte. Da bin ich jetzt auch überfragt.

    EDIT: siehe GunBound... Target-Disk ist sicher keine schlechte Idee. Aber wer hat schon mal einfach ein Firewirekabel rumliegen? Airport haben dafür beide.
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    lade dir das freeware tool dropcopy runter und installiere es auf beiden macs. damit kannst du ganz einfach dateien von mac zu mac kopieren. wie es funktioniert, kannst du auf der hersteller seite lesen. ist super einfach. das beste für große datenmengen ist eine lan verbindung. beim mac klappt das mit einem gewöhnlichen netzwerkkabel. du brauchst KEIN crossover kabel.
     
  10. catwisle

    catwisle Elstar

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    74
    Was spricht denn dagegen die externe Platte mit HFS+ zu formatieren? Weiter könntest du die Images auch einfach auf DVD brennen (sofern SuperDrive im MacBook)…

    Meiner Meinung nach sind das die offensichtlichen und einfachsten Lösungen für dein Problem.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Lässt sich auf vielerlei Art umgehen.
    Vorschlag: Erstelle mit dem Festplatten-DP auf der externen HD ein neues, leeres Image vom Typ "Sparsebundle", mit genügender Grösse um deine Daten aufzunehmen. Dort kannst du dann beliebige Monsterdateien ohne Fehler hineinkopieren.
    (Diese Art von Images besteht aus sehr vielen kleineren Fragmenten, die auch auf FAT gespeichert werden können. Das Format wurde genau für solche Situationen gemacht.)
     

Diese Seite empfehlen