Macbook startet nicht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Tobi75, 09.11.18 um 15:55 Uhr.

  1. Tobi75

    Tobi75 Erdapfel

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    3
    hallo community,
    Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt.
    Ich habe seit einem Jahr ein MacBook Pro 2015.
    Ich habe nie Probleme damit gehabt bis zur letzten Woche. Da ging er aus dem nichts nicht mehr an. Immer wieder probiert, keine Chance. Auf einmal ging er wie aus dem Nichts an.
    Daraufhin lief er ganze 3 Tage und dann ging er wieder nicht an.
    Jetzt startet er wieder aber nur bis zu knapp der Hälfte des Balkens. Pausiert kurz (3/4 sek) und bootet wieder von vorne wo er nur recht kurz lädt und dann in einen Modus springt, in dem er eine Wireless mouse haben möchte. Diese hatte ich noch nie.
    Das Problem ist, ich bin im Moment auf Sri Lanka und danach weiterhin für 1 Jahr im Ausland, daher kann ich ihn nicht mal eben zu gravis bringen, wo ich noch Garantie habe.
    Alle Shortcuts habe ich ausprobiert, nichts hilft.
    Hatte schon mal jemand das selbe Problem?
    Bitte um Hilfe
    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  2. dg2rbf

    dg2rbf Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    1.053
    Hi,
    da wird wohl die HDD/SSD defekt sein, bzw wirst du in den saueren Apfel beissen und zum nächstgelegenen ASP oder Apple Shop fahren/fliegen müssen.

    Gruß Franz
     
  3. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Danziger Kant

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    3.888
    Das ist das typische Verhalten, wenn ein Mac das Recovery-Betriebssystem startet, statt das "echte" Betriebssystem.

    So eine Meldung kommt immer dann, wenn macOS kein "Zeigegerät" findet, also keine Maus, Trackpad, Touchpad, Pencil oder ähnliches. Bei einem MacBook Pro kann das leider bedeuten, dass das Trackpad defekt ist.

    Versuche mal Apple Diagnose zu starten, indem Du sofort nach Einschalten des Gerätes die Taste "D" festhältst, bis eine Meldung zur Sprachauswahl kommt.

    Nachtrag: Das erste Bild zeigt, dass der Mac "denkt", er hätte keine Tastatur, bzw. eine Apple-Bluetooth-Tastatur, die nicht eingeschaltet ist. Meinst Du das Bild vielleicht mit "wireless mouse", so dass in Wirklichkeit die Tastatur defekt ist? Solch ein Symptom kann auch auf ein Problem mit dem Akku hindeuten, der sich aufgebläht hat und von unten so stark auf Tastatur/Trackpad drückt, dass Fehlfunktionen ausgelöst werden.
     
    #3 Marcel Bresink, 09.11.18 um 16:09 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.18 um 16:17 Uhr
    Marco_R und Tobi75 gefällt das.
  4. Tobi75

    Tobi75 Erdapfel

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    3
    Auch beim halten der Taste D passiert nichts und er springt in den maus Modus.
    Ahh es ist zum verzweifeln...
     
  5. Tobi75

    Tobi75 Erdapfel

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    3
    Das mit dem Akku macht Sinn, bin im
    Moment in Sri Lanka. Vlt hat ihm Die Temperatur nicht gut getan. Dann muss ich zusehen, dass ich ihn nach Deutschland schicke, damit gravis mir den Laptop repariert. Mich wundert halt, dass Die ein/ aus Taste funktioniert. Bis vor 2 Tagen ca ging ja alles noch super (nach dem ersten Ausfall)