1. Mach mit bei unserem Weihnachtsbanner-Wettbewerb 2019 --> klick!
    Information ausblenden
  2. Am Mittwoch, dem 27.11.19 ab ca. 10:00 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Freitag, dem 29.11.19 Mittags (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

[MacBook Pro] Macbook startet nicht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Deterich, 25.07.18.

  1. Deterich

    Deterich Erdapfel

    Dabei seit:
    25.07.18
    Beiträge:
    1
    Servus! Bin leider mit meinem Latein am Ende. Habe ein MBP mid 2009 von meine Schwiegervater hier liegen, da es nicht mehr startet... es wird entweder der Ordner mit dem Fragezeichen oder ein Verbotsschild (eingeschränktes Parken) angezeigt... je nach Tastenkombi beim Start. Beim Versuch ein Startvolume auswählen zu können erscheint nur der Cursor auf grauem hintergrund und Gelegentlich versuch der Mac zu starten, bricht dann aber mittendrin wieder ab.
    Eine neue Platte hat nichts gebracht, ein Usb Stick mit Mavericks wird nicht angezeigt und ein Backup sowie eine Start CD sind nicht vorhanden... diverse Resets (Akku ab und Starten / PR Reset) alles schon ohne Erfolg versucht.

    Hat ggf. noch jemand eine Idee?

    Vielen Dank vorab!
     
  2. i-the-G

    i-the-G Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    30.10.12
    Beiträge:
    306
    Ich tippe mal auf das festplattenkabel. Bei dem 2012er Modell war es ein Standardproblem. Kann aber natürlich auch bei anderen Geräten auftauchen wie zum Beispiel deinem 2009er. Dass der Stick nicht erkannt wird liegt vermutlich daran, dass der Laptop noch nicht mit mindestens Lion versehen war. Erst ab der Version wird das booten von USB Sticks unterstützt. Falls du ein Firewire gehäuse hast, kannste die platte mal darin einbauen und versuchen davon zu booten, ich glaub das unterstützte das MacBook zu der Zeit schon, 100% bin ich mir aber nicht sicher.

    Also ich würd einfach mal ein Sata kabel bestellen. Die Dinger kosten 10-20 Euro, sind also keine Unkosten. Wenn das nichts bringt, dann würde ich das Ding in ebay stellen. Mehr Reparaturarbeiten lohnen sich wirtschaftlich nicht mehr bei dem Gerät (Meine Meinung).

    LG und viel Erfolg