1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Schwabe, 11.05.09.

  1. Schwabe

    Schwabe Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    habe gestern mittels der InstallationsCD mal das OSX-Volumen repariert. Seitdem bottet mein OSX nicht mehr. Ich bekomme immer diesen Ordner mit Fragezeichen. Wenn ich die alt-Taste beim Start gedrückt halte sehe ich aber das Startvolumen, es passiert bloß leider nichts.
    Hab jetzt schon die gängigsten Sachen (alt+apfel+p+r gedrückt halten, Akku raus und vom Strom trennen und 10s die powerknopf drücken usw.) ausprobiert, aber ich kann immer noch nicht booten. Im Festplattendienstprogramm von der Installations-CD sehe ich auch das Volumen und mir wird gesagt, dass das Volumen ok sei. Bin hier echt grad am Verzweifeln.
    Hat vielleicht einer von euch ne Idee, wie ich das Problem lösen könnte oder wenigstens noch an meine Daten komme?

    Viele Grüße,
    Schwabe
     
  2. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Der blinkende Ordner mit Fragezeichen heißt, dass dein MB zwar ein Bootvolume findet, aber das System darauf nicht booten kann.
    An deine Daten kommst du z.B., wenn du dein MB per Target Mode (Firewire Kabel) an einen anderen Mac anschließt und die Daten da rüberziehst.
    Alternativ: OS X neu installieren und dabei "Archivieren und installieren" wählen. Warte dabei aber mal, ob das noch jemand bestätigt, ich bin mir da jetzt nicht ganz sicher.
    Problemlösung: Also, die Zugriffsrechte hast du noch mal repariert?
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Bringt so viel wie ein Schneepflugverkauf in der Sahara.

    Wenn ein Ordner mit blinkendem Fragezeichen erscheint, dann findet der Mac das Startvolume nicht einmal mehr.
    Ich würde so vorgehen (wenn du ein Alu-MB und damit keinen FireWire-Anschluss hast): Besorge dir eine externe Festplatte, starte von der DVD > Festplatten-Dienstprogramm, wähle dort deine Macintosh HD aus und klicke in "Wiederherstellen". Dann dort ein Image der Macintosh HD auf die externe HD sichern (diese vorher aber unbedingt unter "Partitionieren" mit "GUID-Partitionstabelle" und Format "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren!).
    Danach kannst du "Archivieren und installieren" wählen.
    Damit hast du zwar womöglich eine doppelte Sicherung deiner Daten, aber schaden kann das nie.
     
  4. Schwabe

    Schwabe Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    20
    Habe jetzt versucht ein Image von der bestehenden MacintoshHD zu erstellen und auf meiner externen USB-Festplatte(formatiert nach deiner Anleitung) zu speichern, ich bekomme aber leider immer kurz vor Fertigstellung ein Error 39 - Image konnte nicht erstellt werden.
    Beim Speicherplatzauswahldialog des Images kann ich übrigens noch ganz normal durch die Ordnerstruktur der nicht bootbaren Partition klicken und sehe alle Dateien.
     
  5. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Ja, ich lerns nie, dass das Zugriffsrechte reparieren nichts bringt ;)
     

Diese Seite empfehlen