1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook starten nicht mehr - HILFEEE

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von flow8@gmx.de, 20.11.08.

  1. flow8@gmx.de

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    49
    Wie der Tital schon sagt...mein Macbook fährt nicht mehr hoch. Agefangen hat alles gestern Abend als ich alle Programme schließen wollte und dort plötzlich eine Fehlermeldung kam, das der Rechner neugestartet werden müsse. Da das Macbook jedoch auf nichts mehr reagierte, musste ich wohl oder übel den An/Aus Knopf gedrückt halten, um es auszuschalten. Als ich heut morgen dann wieder starten wollte, trat folgendes Problem auf:

    Das Macbook startet, der Apfel auf weißem Hintergrund erscheint und diese runde Ladeanzeige ebenfalls...doch nach einigen Sekunden wird der Bildschirm dunkel und das Macbook schaltet sich einfach aus!!! Ich habe schon einiges versucht um den Leoparden wieder zum Laufen zu bekommen. Das einzige was funktioniert:

    Tiger DVD rein (Leo hab ich nur per Upgrade DVD drauf), von CD booten und dann aus dem Tiger Installationsmenü das Macbook neu starten. Siehe da, Leo wird geladen und ich kann ganz normal arbeiten. Sobald ich das Teil jedoch aus mache und wieder normal anschalte, tritt das selbe Problem wieder auf. Die einzige Möglichkeit zurzeit das MB zu starten ist also der Umweg über die Tiger DVD, was keine Dauerlösung sein kann, da viel zu umständlich und zeitaufwendig.

    Könte mir jemand bei der Lösung des Problems, bzw. bei der Eigrenzung behilflich sein? Zu Apple will ich erst, wenn wirklich nix mehr geht, da mein Apple Care Paket abgelaufen ist und somit zahlen muss...

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Hallo und willkommen bei AT! :-D

    Erster Schritt: Datensicherung! Falls Du noch keine hast, wird es höchste Zeit dafür. Wo der Fehler liegt, ist noch unklar, aber sicher ist sicher.

    Zweiter Schritt: Hardwaretest, der befindet sich auf der mit dem Mac gelieferten CD/DVD.

    Driter Schritt: Volume überprüfen, Rechte reparieren, am besten auch von der System-CD.

    Das erhebt jetzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es kommen sicher noch mehr Hinweise.
     
  3. flow8@gmx.de

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    49
    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Auf diese Lösungsstrategie bin ich noch nicht gekommen, obwohl das eigentlich das erste sein sollte, was einem in den Kopf kommt...

    Ok, Daten habe ich heut morgen gesichert, als ich Leo das erste Mal zu laufen gebracht hatte. Hardware Test habe ich durchlaufen lassen und er zeigte keine Fehler an. Hab allerdings nur den einfach Test ausgeführt, da ich für den ausführlichen im Moment keine Zeit hab (muss noch etwas arbeiten mit dem Rechner). Werd ich heut Mittag nachholen.

    Schließlich hab ich mit dem Festplatten Dienstprogramm die Zugriffsrechte überprüft und repariert. Und dann das Volume überprüft. Dabei kommt folgende Fehlermeldung:

    ---
    Katalog wird überprüft.
    Üngültiger Verweis im Baum.
    DasVolume "Macintosh HD" muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    Volume muss repariert werden.

    ---

    Also habe ich dann anschließen auf Volume reparieren geklickt und wiederum folgende Fehlermeldung erhalten:

    ---
    Katalog wird überprüft.
    Ungültiger Verweis im Baum.
    Volume Überprüfung ist fehlgeschlagen.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    1 Volume konnte aufgrund eines Fehlers nicht repariert werden.

    ---

    Ich für meinen Teil weiß nicht mehr weiter. Aber vielleicht kann mir jemand aufgrund meiner Beschreibung doch noch helfen.

    MfG
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Das hört sich nach defekter Festplatte an. :(

    Vielleicht hat der Teil, der für das Starten von Mac OS X verantwortlich ist, einen Hack weg. Das ist jetzt eine völlig unprofessionelle Vermutung!

    Ich weiß jetzt nicht, welche Ausrüstung Dir zur Verfügung steht.
    Ich würde es so versuchen:

    • Bootfähigen Klon erstellen, z. B. mit CCC. Zweite Sicherungskopie, zumindest der persönlichen Daten, anlegen.
    • Von der externen festplatte starten, interne Festplatte löschen und neu formatieren.
    • Danach eine Neue Überprüfung starten.
    • Falls der Fehler dann weg ist, System wieder zurückspielen und schon mal nach einer neuen Festplatte umsehen.
    • Ansonsten gleich eine neue Festplatte einbauen.
     
  5. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Du könntest erst mal testen, ob deine Festplatte noch fest im Mac sitzt...
    Habe irgendwo mal gelesen, dass sich die Platte beim Transport auch lösen kann...
    Nimm einfach mal den Akku raus, dreh die drei kleinen Schrauben aus dem Metallügel und drück die Festplatte mal wieder richtig in ihre Position... Vielleicht bringt es ja etwas...

    Wie alt ist denn dein MacBook? Hast du noch Garantie?
    Ansonsten kostet eine neue Festplatte ja zum Glück auch nur noch knapp 50Öre...
     
  6. flow8@gmx.de

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    49
    also habe ich das richtig verstanden, dass ich zum einen eine bootfähige sicherungskopie machen soll und zum anderen eine weitere zur sicherung meiner persönlichen Daten? Die bootfähige würde ich mit super duper machen, sowie ich es vor time machine mit tiger immer gemacht hab. Leider habe ich nur eine externe festplatte, sodass ich keine weitere sicherung meiner persönlichen daten machen könnte. und extra ne zweite externe kaufen, um dann doch evtl. fest zu stellen, das meine platte sowieso kaputt ist und ne neue her muss, wäre rausgeworfenes geld. zumal mein budget am ende ist, weil ich mir vor 2 wochen nen ipod touch gegönnt hab ;)

    mein macbook ist jetzt gut ein jahr und 2-3 monate alt und da ich das care paket nur für ein jahr hatte, ist die garantie auch nicht mehr gegeben. ich werd nochmal den tipp aufnehmen und nach der festplatte nachsehen, ob die auch fest sitzt, aber dann werd ich mich wohl wirklich nach ner neuen platte umsehen müssen :(
     
  7. flow8@gmx.de

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    49
    Nur so nebenbei...wieso wird hier eigentlich nicht der Nick den ich bei der Anmeldung angegeben hab, sondern meine EMail als Name angezeigt???
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Für die zweite Sicherung würde auch eine DVD reichen, das ist ja nur das Allernötigste, nicht das ganze System. Das ist die Rückfalloption, falls der Klon auch hops geht.

    Wenn Du eine externe Platte kaufst, nimmst Du gleich eine kleine. Die kannst Du dann in den Mac einbauen, falls notwendig.
     
  9. flow8@gmx.de

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    49
    ok ich hab den Tipp mit der Platte prüfen durchgerührt.leider hab ich die Platte einmal ganz entfernt und wieder rein gesetzt.nun funzt sie nicht mal mehr als startvolume.im dienstprogramm ist sie lediglich grau dargestellt und es steht dort das kein mount point aktiviert ist.Fakt ist ich komm nun garnicht mehr in Leo.muß die Festplatte erst irgendwie wieder zum Läufen bringen.aber wie? Worry das ich damit nerve und alles nur viel schlimmer wird...bin auch Grad nur mit dem Touch online was nicht sehr komfortabel ist ;)
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Die Platte kannst Du wahrscheinlich abschreiben.
     
  11. flow8@gmx.de

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    49
    ich fürchte auch...Dreck es, Grad mal etwas mehr als ein Jahr alt...trotzdem vielen dank für die Hilfe
     
  12. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Hm… Kommst du denn noch an die Daten? Wenn du einen neue Platte kaufst, dann schau direkt mal nach externen 2,5 Zoll SATA Laufwerken... Da könntest du immerhin die jetzige interne Platte reinhängen um zu versuchen deine Daten noch zu retten…

    Du meintest du besitzt schon eine externe Festplatte oder?
    Du könntest jetzt darauf ein System installieren und dann noch mal versuchen deine Daten von der internen Platte zu retten…
    Das wär' noch mal eine letzte Möglichkeit…
     

Diese Seite empfehlen