1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Speicher und Leopard

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pierre88, 23.11.08.

  1. Pierre88

    Pierre88 Erdapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines MacBooks.

    Ich habe mir das neue Macbook mit 160Gb gekauft und habe nun allerdings nur noch 84Gb freien Speicher, obwohl meine Daten an Musik usw. nur etwa 30Gb betragen und sonstige Programme etc. etwa 7GB.

    Als vor einigen Tagen mein Macbook nicht mehr starten konnte befolgte ich di Problemlösungen in der Anleitung von Apple und habe Leopard neu installiert, sodass ich das System wieder wie gewohnt benutzen konnte.

    Vor der Installation des Betriebssystems hatte ich noch etwa 96GB freien Speicher, danach nur noch 82GB. Ich habe keinerlei Programme installiert oder Daten auf das MB gezogen. Also muss es wohl am Betriebssystem liegen.

    Wie kann dann das sein? Ist es nicht normalerweise so, dass die Daten überschrieben werden und genauso viel Speicher zur Verfügung steht wie vorher?

    Muss ich jetzt den Mac komplett formatieren um wieder mehr Speicherplatz zur Verfügung zu haben? Oder gibt es da eine Andere Möglichkeit?
    Wollte den Speicherplatz jetzt nämlich nicht einfach so sinnlos wegschmeißen!

    Bin leider noch nicht so fit in allem was Mac angeht, hoffe mir können hier einige Leute weiter helfen, danke schonmal :)
     
  2. Pierre88

    Pierre88 Erdapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    4
    mmh...kann mir da denn echt niemand weiterhelfen?:(
     
  3. luk!

    luk! Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    236
    Wenn du die Platte vor der Neuinstallation nicht formatiert hast, solltest du es jetzt tun, dann sollte der Speicherplatz wieder frei sein..
    Die offenbar noch auf der Platte verbleibenden Daten sind nicht wichtig? Ansonsten wäre jetzt vermutlich noch eine Gelegenheit, Daten zu retten...

    MfG
    luk!
     
  4. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    beim installieren hast du bestimmt archivieren und installieren genommen. damit hast du den alten benutzer noch aufm book drauf. sprich auch alle daten von dem... clean install mit löschen und installieren und danach deine zuvor gesicherten daten rüberschmeissen....
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Also erst mal: wie schon oft erläutert, rechnen Festplattenverkäufer mit 1000 kB = 1 MB und 1000 MB = 1 GB, wohingegen Betriebssysteme, weil auf dem Dualsystem aufbauend, mit 1024 kB = 1 MB und 1024 MB = 1 GB rechnen. Also anders gesagt: eine 160 GB-Platte hat keineswegs 160 Gb im Sinne von 160*1024*1024*1024 Bytes. (Bin zu faul, das auszurechnen für eine 160-GB-Platte, aber eine 200-GB-Platte hat echte 185,9 GB) Das ist durchaus sinnvoll, da ja auch die beschreibbaren Abschnitte auf der Platte immer dem 1024-Raster unterliegen.
    Dazu kommt, daß im Finder nicht alle Systemdateien angezeigt werden. Wenn du alle Dateien anschauen willst, mußt du diese im Terminal sichtbar machen oder ein Hilfsprogramm wie Blind oder Onyx benutzen (ich empfehle ersteres, das kann man sogar in den Finderfenstern in der oberen Leiste verankern, und es hat nur diesen einen Zweck, während Onyx noch zahlreiche, oft aber problematische Zusatzfunktionen bietet, die Anfänger/innen oft reizen, aber auch mehr schaden als nutzen können).
    Wenn du "Archivieren und Installieren" gewählt hast, ist das frühere System komplett behalten worden, du müsstest dann im Finder einen Ordner 'previous Systems' sehen (oder ähnl. auf deutsch). Den kannst du löschen, wenn nichts mehr drin ist, was du brauchst (was, wenn du nicht viel personalisierst und geändert hast, eigentlich immer der Fall sein dürfte). Vierzehn GB könnten da durchaus passen.
     
  6. Pierre88

    Pierre88 Erdapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    4
    Okay, danke erstmal für die Tipps. Also muss ich den Ordner "Previous Systems" mit Inhalt löschen, behalte aber alle meine Daten die ich derzeit auf dem Macbook habe, also Fotos, Musik etc.? Der Ordner ist also versteckt und ich muss ihn sichtbar machen?
    Wenn ich den lösche habe ich also wieder meinen Komplettenfestplattenspeicher - der aktuell installierten Programme und Dateien drauf?
    Kann ich denn unter Mac auch den kompletten Rechner formatieren und die Dateien im Benutzerordner behalten?

    Das mit dem Spreicher ist schon klar...habe irgendwie 149GB oder so dann.
     
  7. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Könnte auch sein, dass du zum Beispiel deine Bilder auf der Platte in Ordnern gespeichert hast und nochmal nach iPhoto importiert hast (inkl. Kopie, ist die Standard-Einstellung von iPhoto), sodass die Bilder jetzt doppelt Speicherplatz wegnehmen. Ist mir am Anfang so ergangen. Gleiches gilt für deine Musik unter iTunes.
     
    #7 Oliver78, 26.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.08
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du die Platte neu formatierst, was doch überhaupt nicht und kaum jemals notwendig ist, dann musst die sie vorher löschen und alle Daten sind weg. Im Festplattendienstprogramm wirst du ohnehin davor gewarnt.
    Wozu aber willst du die Festplatte neu formatieren – du hast doch einen neuen Mac gekauft, da ist alles schon formatiert und das System ist drauf. Wenn du darin (im System) herumwurschtelst, musst eventuell von der System DVD starten von mir aus das System neu installieren … aber das hast du ja schon gemacht und der ordner previous System oder altes System ist zu entsorgen.
    Mac ist nicht Windwos. Umdenken.
    sali
     

Diese Seite empfehlen