1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Soundproblem

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von falkman, 11.12.07.

  1. falkman

    falkman Granny Smith

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    16
    Hallo.

    Ih habe mir vor gut einem halben Jahr ein Macbook gekauft. Bin vollkommen zufrieden damit. Seit 2 Tagen habe ich jedoch ein total nervtötendes Problem. Wenn ich Musik via iTunes höre, treten Verzerrungsprobleme bzw. ein unregelmäßiges Ruckeln beim abspielen auf. Ich hab die MUsik auf einer externen Platte, habe jedoch auch schon Titel, auf die Macbook-Hdd kopiert, um zu vergleichen, ob es vielleicht daran lag. Ohne Erfolg, der Sound ruckelt immernoch.

    Woran kann es liegen? Bei Filmen ist genau das selbe Problem. Ich habe mit diese mit QuickTime + VLC-Player, ebenso wie die Musik, angeschaut und alle paar Sekunden kommt ein ruckler. Ich hab keine Ahnung wo ich da nach dem Problem suchen soll. Unter Windows wär es sicherlich ein Treiber oder so, aber unter Mac? Ich hab auch das neue Leopard, sowie alle aktuellen Updates. Das Macbook läuft so gut wie den ganzen Tag durch. Wenn ich Filme schau, hab ich noch einen großen 20,1' Monitor laufen, welcher bislang aber nie Probleme gemacht hat. Dazu kommt, das ich die Musik über Logitech z-2300 Boxen hör, was jedoch keinen Unterschied auf das Ruckeln im Vergleich zu den internen Macbook boxen macht.

    Wo könnte hier also das Problem sein? Ist es ein Hardware-Defekt?? Die unterschiedlichen Player haben ja alle nix gebracht... Es ist auch von MP3 zu MP3, M4A zu M4A unterschiedlich, wann das ruckeln kommt...

    Danke im voraus!
     
  2. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Kam das Problem ganz plötzlich? Hast du davor irgendwas installiert?
     
  3. das ganze hoert sich nicht danach an, als waere der fehler in der anwendung, im codec oder natuerlich auch im treiber zu suchen. generell wuerde ich eine lokale fehleranalyse mit startpunkt "activity monitor" vorschlagen und analog dazu ein mp3 file oder einen film zu starten. dann sollte natuerlich permanent der monitor im auge behalten werden, um moegliche wertveraenderungen in den aktivitaeten zu bemerken.

    crackerjack fragt berechtigterweise, ob du irgendetwas zuvor installiert hast... auch ein neuer codec, eine weitere anwendung, die ggf. nur als prozess im hintergrund aktiv ist, kann einfluss auf so ein problem nehmen, bzw. dieses verursachen.

    versuch dich mal am activity monitor und berichte...

    beste gruesse
    der alex
     
  4. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    manchmal hilft auch ein schlichter neustart... sofern man dazu tendiert, den mac jeden abend schlafen zu legen.
     
  5. falkman

    falkman Granny Smith

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    16
    Hallo!

    Danke für die Hilfe, ich habs mittlerweile rausgefunden. Es lag an einem Dienst. PrintJogMgr. Dieser hat die CPU komplett ausgelastet. Ich hab allerdings keine Ahnung wo der herkam, bzw was der macht. Vom Namen her würde ich auf Drucken deuten, aber da ich seit 1 Woche nichts mehr gedruckt hab, und den Rechner gestern auch mehrfach an und ausgeschalten habe, weil ich damit unterwegs war.

    Weiß jemand mehr über diesen Dienst?

    Grüße.
     

Diese Seite empfehlen