1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook "simuliert" Server im Windowsnetz

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Abrodoc, 04.10.08.

  1. Abrodoc

    Abrodoc Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.10.08
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem. Bisher lief mein Machbook problemlos mit Paralles unter einem Window 2000 Server. Seit kurzem kommt zwar Paralles weiter auf den Server, nicht aber der Mac. Im Finder unter "Servers" wird ein Windowsclientname als Server angegeben. D.h. das Macbook denkt wohl, es sein auch ein Server!?
    Wie krieg ich diesen Pseudoserver wieder weg? Danke im voraus
    Ralf
    p.s. Bin ziemlicher Mac Neuling
     
  2. Katagia

    Katagia Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    18.02.07
    Beiträge:
    260
    Ich musste deinen Text dreimal lesen und habe immer noch nicht verstanden wo dein Problem liegt.
    Dein "Mac" ist dein Macbook. Das Betriebssystem heißt "OS-X". Ich vermute unter Parallels läuft ein Gastsystem mit Windows XP. Du willst irgend etwas mit einem Windows-Server machen, allerdings ist mir unklar, ob dieser als Gast unter Parallels läuft oder ob der Server im Netzwerk steht.
     
  3. Abrodoc

    Abrodoc Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.10.08
    Beiträge:
    6
    MacBook simuliert Server im Windowsnetzwerk

    Danke erstmal für die Mühe. Ist tatsächlich etwas kompliziert. Also, ich versuchs nochmal die Sache richtig darzustellen.
    Macbook ( OS-X 10.4.11) wird unter Parallels mit XP betrieben. Dies ist als Client in das WIndosnetzwerk , also den Windows 2000 Server eingebunden. Ich konnte aber auch ursprünglich mit dem Macbook alleine ( ohne Paralles) auf die Daten des Windowsservers zugreifen. Alles war gut. Dann ist etwas Seltsames paasiert. Wir hatten immerwieder DHCP Probleme und unser COmputerbetreuer fand heraus, dass das Macbook plötzlich AUCH als Server auftrat und versuchte IP-Adressen zu vergeben. Das führte dann zur Kollision. Man konnte das daran sehen, dass im Finder unter "Netzwerk" "Servers" ein Eintrag als Servername zu finden war, der da vorher nicht stand. Seltsamerweise war es der Name eines CLients aus dem Windowsnetwerk.
    Das ist jetzt durch den Computerbetreuer abgestellt, als Folge kann das Macbook aber nicht mehr aufs Windowsnetz zugreifen.

    Ich hoffe, ich konnte mich ( als fast Laie) verständlich machen ;)
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Auch nicht wenn du es manuell versucht hast auf den Windowsserver zuzugreifen? Hierfür einfach im Finder Apfel+K drücken und dann smb://IP_DES_SERVERS eingeben.
    Das "simuliert Server" hört sich für mich nach aktivierten File-Sharing (in diesem Fall über SMB) an.
    Frage ist aber, wer auf dem Macbook den DHCP Server aktiviert hat. Das sollte nicht von allein geschehen.
     
  5. Katagia

    Katagia Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    18.02.07
    Beiträge:
    260
    Bei Parallels ist afaik ein DCHP-Server dabei, damit die Clients in den VMs über ein "privates Netz" konfiguriert werden. Eventuell ist der falsch konfiguriert.
     

Diese Seite empfehlen