Macbook seit Update langsam

mro155

Erdapfel
Mitglied seit
05.04.18
Beiträge
5
Hey Leute,

ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.
Und zwar habe ich mir ein MacBook Air 2013 gebraucht gekauft und hatte zuvor keine Mac-Erfahrungen. Ich bin mir nicht genau sicher welches Betriebssystem zuvor auf meinem Mac installiert war, aber ich habe nach kurzer Zeit das Update für macOS High Sierra durchgeführt. Mein Mac lief vor diesem Update einwandfrei und superschnell.
Nach dem Update war er dann aber so gut wie gar nicht mehr zu gebrauchen. Super langsam, stockend, laut rauschend und einfach nur noch unbrauchbar für mich. Ich habe dann im Bense Store meiner Stadt angerufen. Dort wurde mir gesagt, dass mein Mac nicht mehr zu retten sei.
Um meinen Mac zu retten habe ich dann auf einen Stick die Installationssoftware für macOS Sierra geladen (nach diesem Video:
).
Das hat auch funktioniert aber er ist nach wie vor super langsam und die Programme die ich zuvor genutzt habe laufen nicht mehr.
Danach habe ich noch folgendes versucht:
smc reset
nvram reset
Ich habe zudem Macs Fan Control runtergeladen. Der Mac rauscht nun nicht mehr aber der kernel_task ist nach wie vor auf über 200 CPU und läuft weiterhin langsam.
Außerdem habe ich um die hohe Drehzahl des Lüfters zu stoppen den Ordner MacBookAir6_2.plist in System – Libary – Extensions – IOPlatformPluginFamily.kext – Contents – Plugins – ACPI_SMC_PlatformPlugin.kext – Contents – Resources umbenannt und nachdem dies nicht klappte an eine andere Stelle in meiner Festplatte verschoben.

Ich bin wirklich sehr verzweifelt. Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HaukeG5

Lambertine
Mitglied seit
15.02.09
Beiträge
693
Du hattest vor dem Update kein Backup gemacht?

Welche BS Version war vor dem Update auf dem MacBook installiert?
 

mro155

Erdapfel
Mitglied seit
05.04.18
Beiträge
5
Ich habe kein Backup gemacht und welche BS vorher drauf war weiß ich leider auch nicht.. Ich konnte es im Nachhinein nicht mehr einsehen.
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.393
Dann machst du jetzt ein Backup, formatierst danach die Platte, installierst ein System deiner Wahl und pflegst aus dem Backup dann nur deine Daten ein.
Dann sollte alles wieder rund laufen.
 

HaukeG5

Lambertine
Mitglied seit
15.02.09
Beiträge
693
Ausgeliefert wurde das MacBook Air von 2013 vermutlich mit OS X Mountain Lion. Ich würde die Internetrecovery nutzen um den Rechner erst mal wieder in den Ursprungszustand zu versetzen und danach auf eines der neueren OS X Version zu updaten.

[CMD] + [ALT] + [R] beim starten gedrückt halten bis das Logo erscheint und dann den Anweisungen folgen. W-LAN PW sollte dazu bekannt sein.
 

mro155

Erdapfel
Mitglied seit
05.04.18
Beiträge
5
Okay, danke. Wie kann ich die Platte am besten formatieren?
 

HaukeG5

Lambertine
Mitglied seit
15.02.09
Beiträge
693
...das sagt dir das Festplattendienstprogramm. Eigentlich ist das selbsterklärend
 

mro155

Erdapfel
Mitglied seit
05.04.18
Beiträge
5
Ich bin jetzt im Dienstprogramm. Wie kann ich jetzt auf den Ursprungszustand gehen? Es tut mir leid für die dummen Fragen, ich hatte bisher immer nur mit Windows zutun...
 

Anhänge:

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Ausgeliefert wurde das MacBook Air von 2013 vermutlich mit OS X Mountain Lion. Ich würde die Internetrecovery nutzen um den Rechner erst mal wieder in den Ursprungszustand zu versetzen und danach auf eines der neueren OS X Version zu updaten.

[CMD] + [ALT] + [R] beim starten gedrückt halten bis das Logo erscheint und dann den Anweisungen folgen. W-LAN PW sollte dazu bekannt sein.
Über die Internet Recovery (mit der von dir geposteten Tastenkombination) wird schon seit geraumer Zeit die aktuellste Version von macOS geladen, die mit dem Gerät kompatibel ist. Bei einem MBA von 2013 wäre das dann High Sierra, wenn mich nicht alles täuscht.
 

mro155

Erdapfel
Mitglied seit
05.04.18
Beiträge
5
Dann machst du jetzt ein Backup, formatierst danach die Platte, installierst ein System deiner Wahl und pflegst aus dem Backup dann nur deine Daten ein.
Dann sollte alles wieder rund laufen.
Also das habe ich nun gemacht und High Sierra neu installiert. Leider rauscht der Mac nach wie vor.