1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook schuld?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Rosalina, 29.01.08.

  1. Rosalina

    Rosalina Gast

    Halli Hallöchen,
    Ich habe ein MacBok OS 10.4, ich komme in alle Internetverbindungen rein (Zuhause, in der Schule, ...U.s.w.), ausser bei mir in der Studentenwohnung. Jetzt meinte so n Typ der bei Belgacom arbeitet, das läg an meinem Mac Book und nicht am Router, was ich aber bezweifle.
    Aufjedenfall hat der Idiot mir gestern irgendwelche apllicationen runtergeladen, beim Neustartversuch ging allerdings nichts mehr, es liess sich nicht mehr einschalten, hab es übeer 4 Stunden laufen lassen, selbst nach einer Nacht Ruhe tat sich nichts...
    Ich war jetzt in einem MAcladen und die haben den kostenlos repariert (fand ich sehr sehr nett!). Jetzt läuft auch wieder alles, aber in das Internet komme ich immer noch nicht rein -.-

    Hat vll jmd. ne Idee woran das liegen könnte?
     
  2. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    Unwahrscheinlich dass es an dem Mac liegt.

    Ein paar Informationen über die Art des Internetzugangs wären hilfreich: Wie verbindet sich denn der Mac mit dem Internet? Per Kabel zu einem Router oder Modem? Oder teilen sich mehrere Rechner den Zugang. Am besten mal die Typenbezeichnung aller beteiligten Geräte hier posten.

    Generell sollte man auf dem Mac keine Software eines Internetproviders installieren. Fast immer ist sie überflüssig, oft schädlich.
     

Diese Seite empfehlen