1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook schaltet sich, trotz vollem Akku, aus

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von kamy, 10.07.07.

  1. kamy

    kamy Alkmene

    Dabei seit:
    06.08.06
    Beiträge:
    31
    Guten Morgen,

    folgendes Problem: Ich habe den Akku meines MacBooks zu 100 Prozent aufgeladen und danach den Netzstecker gezogen. Daraufhin ging das Gerät jedoch eigenartiger Weise sofort aus, so als ob der Akku komplett leer wäre. Es handelte sich dabei auch nicht um den Ruhezustand.

    Ich habe mehrfach versucht, dass MacBook wieder einzuschalten, die Festplatte startete kurz und die Kiste ging nach 1-2 Sekunden wieder komplett aus.

    Heute morgen funktioniert es erst einmal wieder.

    Hat jemand selbiges Problem gehabt oder kann mir einen Tipp geben, woran das liegen könnte?

    Kamy
     
  2. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
  3. kamy

    kamy Alkmene

    Dabei seit:
    06.08.06
    Beiträge:
    31
    Hallo Cybo,

    danke für den Tipp. Ich hatte vergeblich versucht etwas zu dem Thema zu finden. Weil mein Versuch nicht von Erfolg gekrönt war, habe ich den Beitrag gepostet...
     
  4. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Kein Problem, gern geschehen. Und da ich eben "angeschissen" worden bin (Gruß an a-maze ;)) wegen dem "Oberlehrerton" in dem geposteten Link von mir, hier noch der Ursprungslink.

    Gruß und schönen Tag
    cybo
     

Diese Seite empfehlen