1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Ruhezustand dauert lange

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von coobie, 10.01.08.

  1. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Macbook Ruhezustand dauert lange [gelöst]

    Hallo
    Seit meinem Upgrade zu Leopard auf einem Macbook 2,0ghz 2,5gb ram und 160gb festplatte, weiss (tut nichts zur Sache, wollte ich aber mal gesagt haben ^^), dauert es sehr lange in den Ruhestand zu gelangen. Wenn ich das Display schliesse warte ich immer bis die Festplatte ausschaltet, was mich jedoch jetzt in den Wahnsinn treibt.
    Vorher war das nicht der Fall, zugeklappt, Festplatte fast sofort (jedenfalls sehr sehr schnell) abgeschaltet und umhergetragen.
    Leopard wurde ganz neu installiert, kein Update oder sonstiges.
    An der Hardware wurde nichts geändert, also vor und nach Leopard.

    Weiss vielleicht einer woran das liegen könnte? Ist schon doof, mein FujitsuSiemens Notebook geht schneller in den Standby als mein Macbook oO

    Danke im Voraus

    Chris
     
    #1 coobie, 10.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.08
  2. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi!

    hab das gleiche problem mit meinem mbp (leopard)
    ich habe leopard auch neu installiert, also die bestehende tiger version,
    die drauf war beim kauf, nicht geupdatet

    im vergleich zu dem mac mini (tiger) brauch das mbp um einiges länger,
    um in den ruhezustand zu gehen ... bei der gleichen installierter software

    also schließe ich mich der frage mal an

    übrigens geht es auch nicht schneller auf dem mbp,
    wenn bluetooth und wlan ausgeschalten ist
    und auf dem mac noch kein programm gestartet wurden
    ...der mac mini ist es MIT den ganzen sachen schneller im ruhezustand

    mbp:
    2,2 ghz core 2 duo - 2gb ram - 120gb hdd - leopard 10.5.1

    mac mini:
    1,5 ghz core solo - 2gb ram - 60gb hdd - tiger 10.4.11


    ben
     
  3. Tissy

    Tissy Gast

    Das kann ich bestätigen. Ich habe ebenfalls ein MacBook C2D 2,16 GHz (weiß), 2GB RAM, 160 GB HD. Ich habe einen Archive/Install gemacht. Das Ausschalten geht meiner Meinung nach schneller, booten ca. 10 sec. langsamer als unter Tiger und der Ruhezustand wird ebenfalls langsamer erreicht. Keine Ahnung warum...
     
  4. dieterbowlen

    dieterbowlen Gloster

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    60
  5. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi!

    danke dir!


    ich hab mir das grad mal durchgelesen
    ich fass mal ganz schnell das wichtigste zusammen:


    schauen, welcher sleep-modus grad aktiv ist:
    pmset -g | grep hibernatemode

    befehl im terminal zum umschalten des sleep-modus:
    sudo pmset hibernatemode x

    parameter (also das x):
    0 = nur RAM (Suspend-To-RAM)
    1 = Tiefschlaf (Suspend-To-Disk)
    3 = Werkseinstellungen (Suspend-To-RAM und Suspend-To-Disk)

    quelle: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=326340


    bei mir steht es grad auf 3
    und ich werde es nun auf 0 stellen
    (somit müsste das mbp genau so schnell schlafen wie der mac mini
    und ich brauch nicht die knapp 10-20 sekunden zu warten,
    eh ich es einpacken kann)


    noch ein befehl um sich den umweg über den system-profiler
    oder auch coconut battery zu sparen (also das akku auslesen):
    pmset -g rawlog
    (ctrl+c zum wieder raus "hüpfen" - sollte ja bekannt sein)


    mehr strom dürfte das ja nicht verbrauchen - oder?
    (wird ja so oder so der speicher bei mode 0 bzw. 3 mit strom versorgt...
    dürfte ja für das aufwachen und in den ruhezustand wechseln sogar
    akku-"sparender" sein - da der mac dann ja nochmal richtig was zu tun hat)


    ben
     
    #5 SFIben, 10.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.08
  6. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Super, klappt jetzt genau so schnell wie unter meinem alten System.
    Habe nun auf 0 umgestellt, Leopard kann sich das Sichern auf die Festplatte bei mir sparen ;)

    Anmerkung:
    sudo pmset hibernatemode x
    x dabei durch 0 ersetzen um nur Suspend-to-Ram einzustellen, sehr schnelles Einschlafen des Books.
    hibernatemode wird jedoch zusammen geschrieben. Nur so als Kniff ;)

    Vielen Dank dieterbowlen für die sehr schnelle Antwort und den Link zur vollständigen Lösungen.:cool:
     
    #6 coobie, 10.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.08
  7. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    huch!

    habs grad geändert,
    ist mir nicht gleich aufgefallen
    (hab es auch im zitat mal geändert *gg*)


    ben
     
  8. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi!

    und gleich ein problem bei mir:

    der modus steht nun auf 0
    und es geht auch recht flott aus

    ABER

    geht dann sofort wieder an


    wenn ich dann den dekel zu lasse,
    hängt es ewig rum ... und ist mir vorhin mit einer fehlermeldung abgeschmiert
    (also der graue vorhang mit dem text in der mitte - zum 1. mal auf dem neuen mbp



    edit

    so wie es scheint, hab ich das problem grad gefunden...
    nach ein paar mal neu starten und auch ausschalten und neu anschalten,
    kam die fehlermeldung, dass die wacom tablet software (für mein intuos3,
    was aber zur zeit nicht angeschlossen ist) abgeschtüzt sei...

    war version 6.0.5-2

    hab dann mal bei wacom geschaut
    und die hatten eine neue version 6.0.5-3
    (neue aktualisierungs-bestandteile für leopard)

    diese installiert, ein paar mal neu gestartet + ausgeschalten und wieder angeschalten
    und die fehlermeldung war weg ... außerdem scheint jetzt auch der ruhezustand richtig zu gehen



    edit

    problem besteht doch noch!!! :mad:



    EDIT (hoffentlich das letzte o_O)

    irgendwie scheint etwas mit dem w-lan zu sein
    nach deaktivieren und neu aktivieren, lief es dann mal wieder richtig

    ich hoffe, es tut nun so den dienst wie es soll!

    sonst :mad:!!! und rumspringen auf dem mbp :-D


    ben
     
    #8 SFIben, 10.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.08
  9. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Im Macuser-Forum hat wohl jemand ein Shell-Skript gebastelt: klick. Damit wird das Wechseln auch für Terminal-Legasteniker (wie mich) sehr einfach.
     
  10. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi!

    ich habe es bei mir wieder zurückgestellt,
    da mein mbp einfach nicht mehr schlafen wollte

    vielleicht in 1 von 15 fällen blieb es im ruhezustand
    und sonst ging es immer wieder an
    (aber ich glaube fast es hängt irgendwie mit dem w-lan zusammen)


    ben
     
  11. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Vielen Dank SFIben, hatte mich auch schon gewundert.
    Habe mir den Post gleich mal gebookmarkt, ist ja gut zu wissen. :D

    Weiß vielleicht jemand, wo jetzt hier der entscheidende Nachteil zu hibernatemode 3 ist? Da werden doch sicher keine unnützen Daten auf die Festplatte geschrieben. o_O
     
  12. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Bei mir ist der Nachteil, dass es nicht mehr aufwacht, egal, ob ichs zuklappe und dann nach einiger Zeit wieder aufmache -.-
     
  13. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Bei mir ist der Nachteil, dass es nicht mehr aufwacht, egal, ob ichs zuklappe und dann nach einiger Zeit wieder aufmache -.-
     
  14. SFIben

    SFIben Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    173
    hi!

    welchen hibernatemode hast du denn aktiviert?
    (ich habe es bei mir seit einiger zeit wieder auf modus 3,
    wenn denn der akku doch mal so leer wird und das macbook pro im schlaf ausgeht)


    ben
     
  15. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Ich hab bei mir auf Modus 0 umgestellt, weils schneller geht.
    Auf der anderen Seite benutze ich ein Passwort beim Erwachen, vielleicht hängt er sich deshalb manchmal auf.

    Welcher Modus ist wohl der schonendste bzw. der sicherste?
     

Diese Seite empfehlen