1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook refurbished gekauft....nicht zurückgebar?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von LucMac, 07.03.09.

  1. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    Ich hab grad was blödes entdeckt...
    Hab mir Donnerstag abend ein rfb MacBook im Apple Store gekauft..
    So..jetzt kam spontan am Freitag in der Firma jemand auf die idee das macbook bei Media markt zu kaufen (mit der aktuellen nimm 4 zahl 3 aktion) und somit sehr viel geld zu sparen die anderen 3 waren auch schnell gefunden (1200 € durch 4 = 300 für jeden gespart) ich dachte mir..hmm okay dann sende ich das bestelle rfb einfach wieder zurück..jetzt sehe ich eben dass im Apple Store bstellstatus steht - > artikel nicht für die Rückgabe qualifiziert...WAAAS..oh shit .....doch in den geschäftsbedingungen steht nichts davon( oder doch? https://store.apple.com/Catalog/de/Images/salespolicies_consumer.html#Anchor-59060)

    Hat jemand schon damit Erfahrungen mit Refurbished rückgaben gemacht?...
    Was soll ich denn jetzt mit 2 gleichen MacBooks...:oops:
    ich weiß nicht ich werde am Montag auf jeden fall erstmal die Hotline anrufen...
    Gibts Gesetzlich da vllt. ein Mittel..ich mein ich werde das PAket nichtmal aufmachen..also noch original zu....

    Danke für eure Hilfe...
    lg,
    Lucas
     
  2. Laetur

    Laetur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    472
    Alles was über das Internet gekauft ist, sollte innerhalb von 2 Wochen rückgebar sein.
    So ist das zumindest Gesetzlich geregelt, das sollte auch für dieses MacBook Refubisht gelten.

    Ruf am besten Monat bei Apple mal an :)

    Grüße,
    Chris
     
    LucMac gefällt das.
  3. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Wenn du das MacBook online gekauft hast, dann greift das Fernabsatzgesetz, das dir erlaubt, die Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen zurückzuschicken.
     
  4. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    ja klar..online!
    ich hab eben voll den schock bekommen ...
     

    Anhänge:

  5. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Wenn das Online bestellt wurde, dann kann Apple da zwar hinschreiben, dass es nicht qualifiziert ist, das ändert aber nichts daran, dass das Fernabsatzgesetz in Deutschland geltendes Recht ist und Apple somit gesetzlich zur Rücknahme verpflichtet ist (in meinen Augen, ich bin kein Rechtsanwalt). Einfach mal mit dem Support in Verbindung setzen, das sollte sich eigentlich leicht klären lassen.
     
  6. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    Danke!
    ich hoffe das es auch so sein wird ..ansonsten :( gute nacht^^
    meine eltern rasten aus ;D
     
  7. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.753
    Ich glaub eher das du ausrastest ;)

    Gruß Schomo
     
    LucMac gefällt das.
  8. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    nö ich würd mich ja freun..aber wer soll das bezahlen..

    ne aber mal im ernst - ich hab auch in Erinnerung das man auch rfb umtauschen kann...naja ich warte ab bis am Montag die Lieferung kommt....

    Danke,
    Lucas
     
  9. Bloemche

    Bloemche Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    262
    Wie wäre es denn einfach mit der Verweigerung der Annahme?!
     
  10. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Wie kannst du etwas zurückgeben, was du nicht hast? o_O
     
  11. Bloemche

    Bloemche Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    262
    :cool: Das wollte ich damit ausdrücken...!
     
  12. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Sicher?

    Man hat ein Rückgaberecht für Waren, die über Wege ankamen, die unter das Fernabsatzgesetz fallen. Ergo: Muss man erstmal die Ware haben, bevor man die Ware zurückgeben kann. Die 2 Wochen Rückgabefrist beginnen ja auch erst mit der Lieferung.
    Die Annahme der Ware zu verweigern, könnte da eher zum Boomerang werden, da man ja die Ware bestellt hat. Bei Nichtannahme könnte man dann durchaus auf den Kosten sitzen bleiben, die dadurch entstehen (Rücktransportkosten, Verwaltungskosten, ...).
    Dann lieber Ware annehmen und dann nach Rücksprache mit Apple wieder zurücksenden, z.B. wegen Nichtgefallens (Gründe muss man ja eh nicht angeben).
     

Diese Seite empfehlen