1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro with QuadCore

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von AppleWorm², 13.05.09.

  1. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Hallo
    Wie ich heute Lesen durfte bei Engadget.de, sollen vielleicht die nächsten MacBook Pros mit QuadCores in den Handel kommen. Laut Intel heißen die Vierkern Processoren Calpella, mehr zu lesen gibt es hier.

    Ich würde mich freuen wenn NoteBooks oder MacBooks Pros mit QuadCores in den Handel kommen würden, ebenso die iMacs. Auf der CeBit gab es schon einige andere Notebook Hersteller zu beobachten die Schlepptops, als Core i7 anbieten. Jedoch nicht für den dauerhaften Transport geeignet, und nicht sonderlich Leise und Kühl.
     
  2. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    Ich denke, für QuadCores in NB's ist es noch zu früh. Die haben einfach nicht so eine hohe Taktfrequenz wie die C2D's und sind deshalb eher mäßig geeignet für Applikationen, die keine Multicoreunterstützung bieten. Andererseits sind aber eigentlich auch alle Applikationen, bei denen man WIRKLICH VIEL Leistung benötigt "multicorefähig" (diverse Schnitt- und Compositingprogramme z.B.).
    Aber es hört sich auf jeden Fall ziemlich cool an: QC's in NB's :D
     
  3. Ares83

    Ares83 Hibernal

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    2.011
    QC in Notebooks sind wie der TE schon geschrieben hat längst da. Allerdings sind das afaik selten Mobilevarianten. Ich habe die Woche irgendwo gelesen das Intel Ende des Jahres QC als Mobilevarianten einführt, allerdings waren das keine die für das MBP in Frage kommen würden. Die Quelle finde ich leider nicht mehr. Es war aber nicht der engadgetartikel. In Frage kommt von denen aber so richtig keiner, die Taktung ist zu niedrig, das ging bei den MP so gerade eben noch weil da halt die Kerne das wettgemacht haben und die Software von vielen Kernen profitiert z.B. Compressor.
    Bei den MBP wäre n Takt von 1,6 bzw 1,73 so nicht verkäuflich. Das kleinste hat jetzt 2,4 Ghz. Diese Differenz mit der neuen Archiktektur und der Optimierung für Multicore zu füllen wird bei den meisten Programmen so nicht funktionieren.
    Die schnelleren Chips kommen also erst 2010 und damit auch die MBPs mit QC. So ist zumindest meine Vermutung
     
  4. Diveflo

    Diveflo Carola

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    115
    Hoffentlich auch im iMac...
     
  5. Paganethos

    Paganethos Clairgeau

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.699
    Wofür benötigt man in einem mobilen Rechner denn einen Quad Core? Die aller wenigsten Applikationen nutzen doch den aktuellen zweikern CPU richtig.
     
  6. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Zum renommieren (sprich angeben)?
    Gruß
    Andreas
     
  7. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Es gibt durchaus Anwendungen, die von 4 Kernen profitieren, z.B. Renderer, Mathematik- und Simulationsprogramme, Videodecodierer etc.
    Andere Hersteller bauen schon länger mobile Quadcores in ihre Notebooks ein. In Sachen Leistung (CPU und Grafik) ist selbst beim 17" MBP das "Pro" im Namen eher Kosmetik ;)
     
  8. autoexec.mac

    autoexec.mac Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    261
    Also bei mir sind (bis auf den Druckmanager) immer beide Cores im Gleichschritt.
     
  9. mb500

    mb500 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    308
    Snow Leopard soll eine verbesserte Mehrkern-Unterstützung bieten. Da liegt es nicht fern zu glauben, dass im nächsten Jahr MacBook Pro Modelle mit 4 Kernen eingebaut werden.
    Außerdem würde es wieder zu ein wenig mehr Produktdifferenzierung führen. Die MacBook Pros sind zurzeit wenig mehr MacBooks mit größeren Bildschirmen und besserer Grafikeinheit.
     
  10. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Das Problem liegt eher darin, dass die Verlustwärme der Mobilquadcores zu groß für die dünnen Macbook Gehäuse ist. Wenn ein Macbook Pro ordentlich belastet wird, hat der Kühler schon genug zu tun. Die 10 Watt mehr Abwärme, die ein Quadcore verbraucht könnten nicht mehr aus dem Gehäuse geschafft werden.
     
  11. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    joa wäre ganz interessant, jedoch nciht gerade von Nöten, im Gegenteil ->
    Apple will ein immer größeres Käuferspektrum ansprechen und somit auch Switcher.
    Diese schauen beim Computerkauf jedoch nur auf die oberflächlichen Werte (möglichst Taktung ist wichtig Prozessor egal, hauptsache groooße Platte, viiiel Ram wennauch schlechter und die Megapixel der Webcam)
    Wenn die Prozessoren zwar gut sind, aber eine geringere Taktung haben kommen die unwissenden Nörgler wieder und die Verkaufszahlen sinken.

    Wenn Jemand keine Ahnung hat, dann kauft er doch lieber ein Computer der 2,4GHZ hat, als einer der 1,6GHZ hat auch wenn es Core solo gegen Quad core heißen würde ;)
     
  12. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Wenn du damit auf DDR2 gegen DDR3 anspielst: durch die relativ geringe Taktung bringt DDR3 wegen der grösseren Latenzen im Vergleich zu DDR2 momentan noch keinen Speedvorteil.
     
  13. manu909

    manu909 Cox Orange

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    97
    Quad Cores in Notebooks sind eigentlich nur die logische Fortsetzung der Dual Cores. Wahrscheinlich gab es so eine ähnliche Diskussion schon bei der Einfürung der Dual Cores. Außerdem kann ja noch niemand sagen wie die mobilen Nehalems aussehen werden. Einfach überraschen lassen, was kommt. Wir werden uns bestimmt drüber freuen.
     
  14. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Dann besorg' Dir mal ein Betriebssystem, was Multitasking implementiert hat. Es müssen ja nicht die gesamten Cores mit einer Applikation beschäftigt sein, wenngleich es gut parallelisierte Software in manchen Bereichen auch zur Genüge gibt. Hier gilt auch wieder: Wer's nicht braucht, der kauft es auch nicht ;) . Wobei mir spontan Spezialisten einfallen würden, die sich sogar ein Hexcore-MBP als Drittrechner kaufen würden, um damit AT vollzuspammen.
     
  15. Tequxs

    Tequxs Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    131
    Ich halte es für wahrscheinlicher, dass in Notebooks ein Quad reinkommt als in den iMac. Wenn ein iMac einen Quad Core hat, wer würde dann noch einen Mac Pro kaufen?

    Bei den Notebooks - zumindest die Pros - bräuchten schon einen Quad Core, weil für mich der Name Pro dann überflüssig wäre.
    Auch wenn Intel meint, dass Mobile Quads erst 2010 raus kämen, halte ich es für denkbar, dass Apple hier einen ähnlichen Schachzug wie beim Air bzgl. der CPU im parat hält.

    MfG


    Teq
     
  16. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Es gibt, wie bereits erwähnt, schon seit letztem Jahr mobile Quadcores, die von anderen Herstellern auch schon längst verbaut werden, der stärkste der Mobilquads ist der QX9300: QX9300.
     
  17. Tequxs

    Tequxs Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    131
    Aber sind die wirklich "mobil" heißt es da nicht ganz schnelle adé du schöner grüner Akkubalken? Willkommen rotes Elend an Akkublaken?
    Ich als Hersteller würde so ein Ding von CPU nicht in meine Notebooks bauen. Damit der Sinn eines Notebooks verfehlt, meiner Meinung nach.
    Deswegen denke ich, dass im Okt. oder Nov. neue MBPs kommen mit richtiger Quad CPU für mobile Rechner.

    MfG


    Teq
     
  18. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Hat deiner Meinung nach das schnellste MBP auch den Sinn eines Notebooks verfehlt? Immerhin hat er eine doppelt so hohe TDP wie der Prozessor im Macbook Air?

    Der Unterschied zwischen dem schnellsten mobile Quadcore und dem 2,93 GHz Dualcore im MBP beträgt 10 Watt, das ist deutlich weniger als der Verbrauchsunterschied zwischen Air und MBP.
     
  19. Tequxs

    Tequxs Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    131
    Zwischen dem Air und dem Pro liegen doch Welten und Zielgruppen. Die kannst du meiner Meinung nach nicht wirklich vergleichen.
    Es wird doch hin und wieder gesagt, dass die MBPs sehr heiß werden. Vllt sind diese 10 Watt der berühmte Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt. Außerdem würde dann die geliebten 8 Std. Laufzeit wirklich nicht mehr hinkommen.

    Nebenbei weißt du wieviel zu eine Quad Core CPU kostet- bzw. die Preisdiffernz zwischen dem jetzigen Dual Cores und dem Quad? o_O Ich net.
     
  20. astrophys

    astrophys Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    844
    Gerade deswegen verstehe ich nicht, warum Apple keine QuadCores in Notebooks anbietet. Für echte Poweruser ist ein 17" MBP doch immer ein Kompromiss, weil sowohl Grafikkarte, als auch Prozessor weit von der Leistungsspitze entfernt sind.

    Das ist die einzige Erklärung: die Gehäuse sind eher auf Design, denn auf Höchstleistung ausgelegt. Sieht man ja auch daran, dass keine stärkeren Grafikkarten verbaut werden. Und aus den 8 Stunden werden mit dem Quad dann sieben Stunden. Damit kann man natürlich nicht mehr arbeiten ;) (wobei die 8 Stunden auch nur mit integriertem Grafikkern und beim nichtstun erreicht werden)

    Kannst du bei meinem angegeben Link nachlesen. Der schnellste Quad ist doppelt so teuer, wie der 2,93 GHz Core 2 Duo
     

Diese Seite empfehlen