1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro wird aus WLAN gekickt!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von meister0815, 28.12.08.

  1. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26
    Hallo Boardies,

    könnte sein das dieser Beitrag in die Netzwerksection gehört, dafür schon mal Entschuldigung. Ich fasse mich kurz, aber ein paar Zeilen mehr werden es wohl zwangsläufig werden müssen.

    Habe ein MacBook und damit ein seltsames WLAN Problem. Wlan mit dem MacBook Pro funzt soweit prima, allerdings wenn ich mit manchen (Betonung mit manchen) anderen WLANfähigen Geräten Online gehe, dann wird die Verbindung meines MacBooks gekickt und ich komme erst wieder online wenn ich das oder die anderen Geräte (PSP, Fremdlaptop, IPhone 3G) disconnecte und meinen Macbookdeckel schliesse und wieder öffne oder auch Macbook neustarte.

    Das seltsame ist, dass ich das Problem nicht mit allen Geräten habe.
    Ich habe nen IPOD Touch 1Gen, damit funzt es ohne Probs.
    Mit meinem IPhone wiederum nicht, d.h. es kickt mein Macbook raus.
    Meine PSP kickt ebenfalls und der Laptop meiner Bekannten auch.
    Ein weiterer Laptop wiederrum funzt wieder prima zusammen mit meinem Macbook.
    Ich meine es muss wohl was an meinem Macbook nicht passen, da ich auch mit meinem eDrive (techTool4.6.2), also nicht der internen Bootplatte, hochgefahren bin und damit hab ich Netzwerkmässig überhaupt kein Prob mit den Geräten die sonst mein MBPro kicken.
    Systemupdates sind übrigens auf dem neuesten Stand und alle WLAN Clients connecten über DHCP mit WPA oder WPA2, es sind auch keine IPs doppelt vergeben. Ich bin ratlos!

    Kann mir da einer helfen? Am besten ohne das ich mein System neu installieren muss oder gravierende Änderungen vornehmen muss bei der evtl. mühevoll angelegte Einstellungen verloren gehen. Vielleicht lässt sich irgendwas zurücksetzen oder eine Systemdatei löschen oder so.

    Vielen vielen Dank schon mal.


    thx meister0815
     
  2. Snowball.

    Snowball. Gast

    Wäre interessant noch zu wissen, ob diese Geräte eventuell die selbe IP-Adresse aus dem IP-Pool bekommen, wie das was dein Macbook 'vor dem rauswurf' hatte...

    Versuchs einfach mal mit einer Adressreservierung am Router, also nicht fixe IP's vergeben, sondern bei DHCP Adressreservierung aktivieren, und jedem Gerät eine eigene IP reservieren... ;)
     
  3. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26
    Nein sie bekommen eine nächste freie IP, meistens oder sogar immer bekommen sie trotzdem die gleiche IP die sie immer haben obwohl ich bei meiner TimeCapsule nix eingestellt habe das IP fest reserviert sind.

    MIt DHCP sind alle verbunden, keine feste IP Zuweisung.

    Wie schon beschrieben, bestimmte Geräte kicken mein Macbook andere wiederrum nicht. Da ich ja schon mit einem "sauberen" System hochgefahren bin und da alles wunderbar geklappt hat, kann man wohl sicher sagen, dass hier wohl irgendwas im System verstellt ist. Welche Systemdatei könnte das wohl sein????

    danke.
     
  4. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Mach' doch mal einen Screenshot vom AirPort Dienstprogramm -> Internet -> DHCP.

    Vielleicht sind ja nur nicht genug Adressen im Vergabebereich... ;)
     
  5. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ich würde auch auf ein DHCP Problem tippen - vielleicht hat ein Gerät, was eigentlich nicht vorkommen darf, die gleiche Mac-Adresse?
     
  6. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26

    Danke für den Tipp, aber bitte nicht vergessen, mit einem sauberen Leopard auf einer externen Platte geht alles mit allen Geräten wunderbar. D.h. für mich logischerweise, am bestehenden System (interne Platte mit Leo 10.5.6) scheint wohl irgendeine Systemdatei verhaut zu sein, denke ich mal.

    Danke.
     
  7. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Rechte reparieren?

    schon probiert?
     
  8. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26
    natürlich auch schon erledigt. Irgendeine Ahnung in welcher Systemdatei die Airport und oder Netzwerkeinstellungen gespeichert werden. Vielleicht kann ich die mal löschen oder so.....?
     
  9. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Unter einigen Unix Derivaten kann man die Mac Adresse manipulieren - möglicherweise auch unter OSX. Gib mal am Terminal "ifconfig en1" ein und prüfe, ob die Mac Adresse seltsam ist (ether xx:xx:xx:xx:xx:xx).
     
  10. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26
    das kam dabei raus, kannst du damit was anfangen?

    ifconfig en1
    en1: flags=8963<UP,BROADCAST,SMART,RUNNING,PROMISC,SIMPLEX,MULTICAST> mtu 1500
    inet6 fe80::21e:c2ff:febd:cb86%en1 prefixlen 64 scopeid 0x5
    inet 192.168.1.51 netmask 0xffffff00 broadcast 192.168.1.255
    ether 00:1e:c2:bd:cb:86
    media: autoselect status: active
    supported media: autoselect


    thanx
     
  11. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Jetzt das gleiche mit dem funktionierenden OSX - ether muss gleich sein.
     
  12. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Wenn Du die Zeit dazu und die CDs noch hast, warum installierst Du das System nicht neu? Einfach die CD rein, beim Start D drücken und dann im Installer "Archivieren und installieren" auswählen. Dann die neuesten Updates saugen und fertig. Deine Daten bleiben dabei komplett erhalten.

    Du könntest natürlich auch herausfinden, welche Datei die Probleme macht und diese vom externen System in Dein System einsetzen... wäre mit Sicherheit etwas zeitunintensiver... :p
     
  13. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ich glaub auch, dass das besser ist - denn wenn die Mac Adresse tatsächlich der Grund sein sollte, wüsste ich eh nicht, wie man das unter OSX reparieren kann.
     
  14. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26

    erledigt. Genau die gleiche rückmeldung

    ifconfig en1
    en1: flags=8863<UP,BROADCAST,SMART,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST> mtu 1500
    inet6 fe80::21e:c2ff:febd:cb86%en1 prefixlen 64 scopeid 0x5
    inet 192.168.1.51 netmask 0xffffff00 broadcast 192.168.1.255
    ether 00:1e:c2:bd:cb:86
    media: autoselect status: active
    supported media: autoselect


    ???
     
  15. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26
    Zu 1.
    Wenn ich system wie beschrieben neu aufsetzen, dann gehen mir also keine daten verloren, d.h. alle Programme, Dateien, einstellungen und registrierungen der Proggis bleiben wie sie sind???? Wenn ja dann würde ich das mal morgen probieren.

    Zu 2.
    Wie finde ich den raus welche Dateien die Probleme machen..hmmm?

    Vielen dank an ALLE für die rege teilnahme.:-D

    thanx
     
  16. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Dann läuft auf dem kaputten OSX vielleicht Bounjour Amok - ich würde entweder damit leben oder das OSX plätten, man kann seine Einstellungen migrieren.
     
  17. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142

    Jap, sollte zumindest so sein. Hab ich schon mal beim iMac von nem Freund gemacht (Leopard -> Leopard) und es hat super funktioniert. Nach insgesamt ca. 2 Stunden (inkl. Updates laden) hatte er ein nigelnagelneues OS 10.5.4 mit knackfrischen Systemdateien direkt von der DVD und all seinen Programmen, Fotos und Musikdateien da wo sie vorher auch waren.

    PS: Ich würde Dir allerdings empfehlen, nach Möglichkeit vorher ein Time Machine - Backup zu machen, nur zur Sicherheit ;)
     
  18. meister0815

    meister0815 Idared

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    26
    So nun habe ich das System nochmal neu überspielt, wie beschrieben mit Archivieren und Installieren. Danach war Mac OS X 10.5.2 drauf, dann noch alle Updates gemacht auf 10.5.6.
    Leider existiert das Problem weiterhin, unter 10.5.2 sowie unter 10.5.6. Programme und alles andere war komplett vorhanden, wie gehabt.
    Bin echt ratlos, möchte aber nicht alles nochmal komplett neu Installieren müssen. Was kann ich noch tun???
    Die Fehlerhafte Datei muss doch aufzufinden sein! Seltsam das mein Macbook gekickt wird, aber die oder das Gerät welches kickt kann problemlos Online arbeiten, als hätten die/das Gerät/e höhere Rechte und warum kickt mein IPhone aber mein IPOD Touch kickt mein Macbook nicht?

    Vielen Dank für Hilfe

    meister0815
     

Diese Seite empfehlen