1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro- U.S.-Import-bitte um Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Todesengel, 12.12.07.

  1. Todesengel

    Todesengel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    129
    Guten Tag liebe Macuser!
    wie einige von euch sicherlich wissen möchte ich seit längerer zeit schon ein macbook Pro bestellen und damit endlich mal von windows auf osX switchen!
    Nun sind mir die macbook-preise als amerer schüler hier in deutschland zu hoch, daher dacht ich mir, warum nicht den schwachen dollar ausnutzen und sich günstiger in den usa mit einem macbook eindecken, da ich dort drüben jemanden kenne der da studiert, ist das kein problem und es gibt noch einen kleinen education-rabatt^^
    Wichtige aspekte wie die Stromversorgung (Man braucht beim macbook nur einen anderen stecker), die Sprache (man kann das system einfach in den Systemeinstellungen auf deutsch umstellen), die Softwarekompatibilität ( die Macsoftware lässt sich weltweit auf jedem Mac installieren) und auch die garantie ( bei den macbook pro's gilt die garantie in jedem Land, in dem apple mit einem store vertreten ist, folglich werden also auch U.S.-Geräte hier in deutschland repariert ) habe ich mit einem apple-mitarbeiter abgeklärt

    Doch nun wollte ich mal fragen, wie eure erfahrungen mit U.S.-Geräten sind bzw. eure Erfahrungen im Bereich Studium und Apple Geräten:
    1:Wie kommt ihr mit dem amerikanischen Tastaturen-layout (QWERTY) zurecht? Kann auch auf us-geräten das tastaturenformat einfach umstellen?
    2:Wie sieht es mit euren Erfahrungen hinsichtlich der Kompatibilität des OS-betriebssystems aus? Ich weiß, dass man sich z.B.: auch ein teures office-paket für den mac holen kann, aber das Geld ist mir dafür eigentlich zu schade. Daher: gibt es an unis genügend alternativ-systeme (Mac systeme) damit man gegenüber anderen, windows-nutzenden studenten, nicht im nachteil ist? (Beispiel, ein word-dokument kann ich ja nicht auf dem mac öffnen, wenn das dokument selben inhalts aber noch in einem mac-kompatiblen Format vorhanden ist, ist das ganze ja kein Problem.)
    3:Wie kompatibel ist ein Mac im Netzwerk mit anderen rechner?
    4: Gibt es bei Importgeräten Unterschiede hinsichtlich WLAN, Bluetooth
    o.ä. zubeachte? (auf der apple-hp konnte ich bisher nichts besonderes finden)
    Auch bei der Einwahl in Hotspots bin ich mir nich so sicher
    so das wars erst mal
    Danke im Vorraus für eure Hilfe, aber bitte antwortet nur, wenn ihr mir wirklich weiterhelfen könnt, da davon eine unmittelbare kaufentscheidung abhängt
    Danke!

    Edit: Sorry leute hab mich zuerst im forum verklickt, daher ist der beitrag jetzt im faöschen subforum
     
    #1 Todesengel, 12.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.07
  2. KingShinobi

    KingShinobi Morgenduft

    Dabei seit:
    24.07.07
    Beiträge:
    164
    zu 1) du kannst dir doch ne deutsche apple tastatur kaufen, kostet nicht die welt...

    hast du dich schon informiert bzgl versandkosten und einfuhrsteuern? du kannst dir das ding zwar als "geschenk" schicken lassen, aber dann ist es nicht versicht...

    hoffe geholfen zu haben :)

    lg
     
  3. Todesengel

    Todesengel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    129
    Danke, ja du hast mir schon ein wenig weitergeholfen!
    deutsche tastatur kann man sich sicherlich holen, nur kann ich die ja schlecht überall mithin schleppen, wäre cooler wenn man sich das deutsche tastaturenlayout in das macbook mit einbauen lassen könnte
    also versichterter versand kostet wohl so um die 100 $ aber wieso is das MBP nicht versichert wenn ich es mir als geschenk schicken lasse? Bzw. was für einfuhrgebühren können denn erhoben werden? Zoll is bei nem elektronikprofukt doch wohl ein schlechter scherz shließlich importiere ich ja kein MBP aus virginia mit tabakgehäuse ^^
     
  4. donpat

    donpat Querina

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    187
    ich hab gerade eins bekommen und die tasta kann man ganz einfach auf deutsch umstellen dann hat man zwar andere zeichen auf der tasta die deutschen buchstaben werden aber geschrieben.
    der versand ist hoch man zahlt aber für das kleinste höchsten 1400 euro!
    ohne einfuhr natürlich!

    wenn du spezielle fragen hast schick mir ne pm

    hoff ich konnte helfen lg
     
  5. KingShinobi

    KingShinobi Morgenduft

    Dabei seit:
    24.07.07
    Beiträge:
    164
    hoppla, das mit der tastatur war ein fehler von mir, weil ich im 1. moment dachte du redest ueber einen Mac Pro...

    naja das mit dem geschenk ist so: wenn du dir was aus den USA schicken laesst, dann musst du einfuhrsteuern zahlen. man kann nun aber auch versuchen das ganze zu umgehen und sich das paket als geschenk deklariert schicken zu lassen. ein geschenk wird nicht besteuert!

    aber das problem ist, als geschenk werden nur waren bis zu einem wert von ca. 50 euro angesehen... auf grund des kleinen warenwertes wird dann dein paket auch nicht versichert.

    bitte um berichtigung falls ich was falsches gepostet habe! danke
     
  6. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Ich glaube, Zollbetrug und Steuerhinterziehung sind hier nicht gern gesehen...

    MfG
    MrFX
     
  7. KingShinobi

    KingShinobi Morgenduft

    Dabei seit:
    24.07.07
    Beiträge:
    164
    macht auch keiner!

    deswegen hat er den thread ja eroeffnet... um sich informationen dazu zu holen! ;)
     
  8. Todesengel

    Todesengel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    129
    stimmt^^
    zum thema:
    weißt ud vielleicht wo ich das mit der einfuhrsteuer nachgucken kann?
     
  9. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    Hi.

    Unter zoll.de kannst Du nachschauen. Wenn Du den Laptop einführst, musst Du keine Zollgebühren zahlen, doch bei der Einfuhr auf dem Postweg kommen sicherlich um die 200 Euro hinzu.

    Zu Deinen konkreten Fragen:
    Wenn Du einigermaßen blind schreiben kannst, wird Dich das amerikanische Layout nicht weiter stören. Frage vier betreffend gibt es meines Wissens nach keine Unterschiede.

    Deine anderen Anliegen betreffend gibt es die Foremsuche.
    Wenn Du die Suche bemühtest, fändest Du hilfreiche Beiträge. Zum Beispiel einen, in dem ich diverse Auslandsthemen verlinkt habe.
    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-aus-usa-t77653.html#post730894
     
  10. Todesengel

    Todesengel Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    129
    Danke!
    habe auch schon mittles Sufu und einigen frage-threads die info's auf die meisten meiner Fragen gefunden.
    Danke auch für deinen verlinkten thread.
    mfg
    Nachtnebel
     
  11. Lord-Quas

    Lord-Quas Gast

    Wie ist das denn mit der erweiterten Garantie!?

    Kann ich mir hier in Deutschland die erweiterte Garantie auf ein US-Gerät kaufen?
     
  12. Svenrique

    Svenrique Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    25.09.06
    Beiträge:
    1.249
    So, darauf geb ich keine Antwort. Suchen!
     
  13. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    Für mobile macintosh hat man ja weltweite Garantie/appleCARE; für imobile k.A; der us-code für den mini wurde jedenfalls bei der Registrierung angenommen.

    Einfuhrumsatzsteuer wird auch für die Speditionsgebühren erhoben = 19%. Zollsatz fällt weg;
    d.h. mbp = 1400 + Versandkosten+Versicherung = 100 euro
    Gesamtkosten: 1785 euro
    Hatte mich auch gewundert, als der Zöllner für den mp3-Player noch eine Einfuhrumsatzsteuer für die Versandkosten wollte? Es ist halt so, meinte dieser! na dann

    Die us-sales-tax müsste wegfallen, da es sich vermutlich um einen Onlineeinkauf handelt? Vorher aber mit dem us-Händler abklären? sales-tax-Rückerstattung wird im Staat Lousiana retoure-erstattet( Flughafen). In Portland/Oregon hat man die Möglichkeit sales-tax-frei einkaufen zu können. In NewYork sind es so 6,7 oder 7,x% Sales-tax; einfach Händler vor Ort fragen!
     
    #13 Muellermilch, 06.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.08
  14. Lord-Quas

    Lord-Quas Gast

    Super - dankeschön..
     

Diese Seite empfehlen