1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro stürzt ab.

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von florianB, 16.08.08.

  1. florianB

    florianB Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    18
    Hi,
    ich bin seit ca. 2 Wochen besitzer eines MacBook Pro's.
    15,4 Zoll
    Core 2 Duo 2,4
    4 GB RAM
    Leopard
    ...
    Allerdings hab ich ein Problem und zwar stürzt der Rechner ständig ab bzw. die Programme hängen sich auf. Meistens ist es der Finder, aber letztens auch mal Adobe Acrobat, Cinema 4D und iTunes. Das enttäuscht mich dann doch ein bisschen das ich bisher schon öfters einen Not-Neustart machen musste als bisher mit allen Windows Rechnern... Aber ich denke mal das, dass nicht normal ist und wollte mal fragen ob jemand eine Lösung weiß bzw. woran es liegen kann.
    Hab schon einen Hardware Test gemacht und war alles in ordnung. Am Mac sind über ein USB-Hub eine Externe Festplatte,Maus,Drucker,Grafiktablett.
    Würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann.
    mfg
    Flo
     
  2. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Hast du die 4 GB RAM selbst aufgerüstet?
     
  3. florianB

    florianB Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    18
    nein hab ich direkt beim Kauf von den Gravis leuten einbauen lassen...und der Wurde auch überprüft
     
  4. iGargamel

    iGargamel Jonagold

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    22
    überprüf mal welche programme sich öffnen beim neustart (auch im hintergrund)


    -->unter Einstellungen--->Benutzer---> Startobjekte: (
     
  5. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Hast du den Quick-Test bei der Hardware gemacht, oder den ausführlichen Test ?

    Ansonsten würde mich interessieren ob die Abstürze auch ohne das USB Hub auftreten. Theoretisch sind 255 Geräte an einem Hub möglich, aber nur theoretisch. Evtl. gibt es ja intern Konflikte durch die Signalverarbeitung am USB Port.
     
  6. Madame_Apfel

    Madame_Apfel Ribston Pepping

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    295
    Was mich zu diesem Thema interessieren würde, gibt es eigentlich auch unterschiede bzgl der Signalverarbeitung bei qualitativ hoch/niederwertigen Hubs ?
    Also kommt es bei billigen Hubs eher zu Problemen als bei teuren?
    Oder hat auch die Stromversorgung etwas damit zu tun aktiv / passiv ?
     
  7. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Da hättest du besser nicht so lange gewartet, weil das MBP wohl ne Macke hat und Apple bis 14 Tage Dead on Arrival akzeptiert bzw. das Book austauscht. Jetzt muss das Ding wahrscheinlich in Reparatur und wer weiß, ob die den Fehler finden.
     
  8. Hallo

    Hallo Gast

    Ok, weg mit dem Ding - auf jeden Fall muss es in die Rep. - wie Du es löst ist Deine Sache, aber das Gerät ist zweifelsfrei defekt!
     
  9. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Wow, Ferndiagnose durch Handauflegen am eigenen Bildschirm ?
    Wie wäre es erstmal mit kl. Brötchen und dem Ausschluß möglicher Fehlerquellen ? Ich bin ja noch nicht Länge MacUser, aber als EDV Techniker war ich schon x-Mal bei Kunden, deren PC nicht mehr lief und am Ende hatte dann wer den Netzstecker gezogen, weil er Staubsaugen wollte.
    Klar einschicken ist bequem, wenn man 2 Wochen auf sein Gerät verzichten kann, um es dann mit der Beschreibung : Kein Fehler feststellbar ! zurückzubekommen.
     
    zeno gefällt das.
  10. florianB

    florianB Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    18
    finde die ferndiagnose: "das gerät ist defekt und muss ausgetauscht werden" auch etwas drastisch... eine sache kann ich mir noch vorstellen... und zwar hatte ich als das mit dem abstürzen sehr schlimm war einen USB stick angeschlossen... kann es sein das das vielleciht uach ein Problem gewesen sein kann?
    Naja ich werde jetzt erstmal schauen wie es jetzt geht.
    Allerdings hatte ich(nachdem ich den USB stick rausgezogen hatte) doch ncohtmal probleme als er sich ausschlaten sollte... was er nämlich nciht gemacht hat.

    Bei den Prozessen bei System start sind eigentlich keine dabei die sowas auslösen könnten... aber mal eine andere Frage: Bei der Aktivitätenanzeige sind 1-2 Prozesse die ich garantiert nicht mehr brauche... Diese sind aber nciht und Startobjekte zu finden. Gibt es eine Möglichkeit diese trotzdem irgentwie raus zu schmeißen? Bei Windows ging das mit MSconfig... gibt es sowas ähnliches auch beim Mac
     
  11. Madame_Apfel

    Madame_Apfel Ribston Pepping

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    295
    Mein Vorschlag wäre ja alle externen Geräte mal abschließen und testen, bin jetzt nicht sicher ob du das schon gemacht hast.
    Defekt finde ich jetzt auch etwas voreillig. Was ich noch machen würde, alle externen Geräte mal an einen anderen Rechner anschließen und versuchen ob es dort auch probleme gibt - falls du die Möglichkeit hast.
     
  12. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
  13. florianB

    florianB Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    18
    gut also immoment läuft wieder alles ohne Probleme... Lag wohl daran das ich mal n halben Tag meinen USB-Stick drin hatte...
    Kann mir denn noch jemand sagen ob es noch eine andere Möglichkeit gibt außer Benutzer->Startobjekte, Prozesse beim Systemstart auszuschalten?
     
  14. florianB

    florianB Jonagold

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    18
    so jetzt muss ich mich leider doch noch mal melden... Es treten jetztt nämlich doch wieder ähnliche Probleme auf. Und zwar hatte ich immer eine Externe Festplatte (Western Digital) als TimeMaschine BackUp Festplatte angeschlossen. Nur auf einmal macht er ständig probleme wenn diese angeschlossen ist. Woran kann das liegen? Bsp. Manchmal stürzt einfach der Finder ab oder wenn ich den Mac ausschalten doer neustarten will, beendet er zwar alle Programme schaltet sic haber nciht ab sondern zeigt mir den Desktop und läd die ganze zeit. Zieh ich aber die Festplatte dabei ab schlatet er sich ab.
    Warum? bitte helft mir.
    gruß
    Flo
     

Diese Seite empfehlen