1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Pro startet nicht - Riesenproblem

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von FordZilla, 14.01.10.

  1. FordZilla

    FordZilla Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    6
    Hi,

    ich hab mein Macbook Pro (Snow Leopard) gestern abend noch ordentlich ackern lassen. Als ich es heute morgen starten wollte, kommt nur der Apple-Sound und die LED-Statusleuchte leuchtet permanent. Es erscheint kein grauer Apple-Bildschirm. Die Tastatur leuchtet auf.

    Ich habe den Neustart von der Tiger als auch von der Snow Leopard CD erzwingen wollen. Nichts. Das Laufwerk nimmt die CDs, arbeitet, aber auf dem Bildschirm tut sich nichts. Auch das "fsck"-Manöver habe ich versucht herbei zu führen. Wieder Ergebnislos.

    Noch nicht ausprobiert habe ich das Starten im Taget-Mode, allerdings male ich mir da keinen großen erfolg aus, wenn selbst das "fsck" nicht funktioniert.

    Ich besitze ein bootbares Backup meines Systems. Hilft das irgendwie weiter? Kann ich dieses BackUp an einem anderen Mac (z.B. iMac?) verwenden?

    Bitte helft mir! In 3 Tagen muss ich meine Bachelorarbeit abgeben!!!
     
  2. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Schau mal genau hin, vielleicht ist die Hintergrundbeleuchtung des Displays defekt. Wenn man genau hinschaut, kann man dann trotzdem noch ein Bild erkennen. Im Zweifelsfall mal mit einer Taschenlampe von hinten durch den Apfel leuchten.

    74er
     
  3. FordZilla

    FordZilla Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    6
    War auch mein Gedanke... Habe in das Display rein und druch den Apfel durch geleuchtet. Es wird nichts angezeigt. Ich habe außerdem noch nen externen Screen, an den auch kein Signal kommt. Außerdem ist es nicht normal, dass die LED dauerhaft brennt.

    Sonst aber ein durchaus berechtigter Einwand...
     
  4. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Schau dir mal den Beitrag an den ich hier verfasst habe und schau mal ob du Parallelen entdeckst.
    Möglicherweise läuft dein Mac nämlich, es wird nur nichts mehr angezeigt.

    N
     
  5. FordZilla

    FordZilla Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    6
    Oh, das klingt meinem Fall ja wirklich nicht unähnlich. ...Allerdings habe ich noch eines der "älteren" MBPs. Also das vor den Unibodys. Da ist eine andere Grafikkarte verbaut, oder?
     
  6. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Genau das würde ich aber probieren, denn so kommst Du problemlos an Deine wichtigen Daten…
    Gruss pacharo
     
  7. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Wenn das MBP aus der Serie zwischen Juni 2007 und Mai 2008 ist, könnte es mit großer Wahrscheinlichkeit der nVidia-Bug sein. Falls ja, kann man das LogicBoard inkl. defektem Grafikchip kostenlos tauschen.
     
  8. paulchen2k6

    paulchen2k6 Boskop

    Dabei seit:
    10.08.06
    Beiträge:
    207
    Genau, frag da lieber mal bei AppleCare nach. Wenn du ein MBP mit 8600m von NVidia hast, und ein Problem mit der Grafikausgabe, dann wird das Logicboard auf Kulanz kostenlos getauscht.
     
  9. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Ich denke, man muss Prioritäten setzen…;)
     
  10. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Wenn du mal in den MacTracker schaust, wirst du feststellen das im erwähnten Zeitraum noch keine Unibody MacBook Pro verkauft wurden.

    Meines ist ein ebenfalls eines aus der letzten Generation vor den UniBodies, das jetzt nach der Reparatur wieder anstandslos funktioniert…

    N
     
  11. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Wie ich in meinem verlinkten Beitrag schon geschrieben habe, das ist nicht zwingend so. Um in das Austauschprogramm von Apple zu fallen muss ein Programm das Apple seinen Serviceprovidern zur Verfügung gestellt hat einen spezifischen Fehlercode anzeigen.
    Ist das nicht der Fall, tauscht Apple nur auf Kulanz, die sie nicht gewähren müssen, aber manchmal gewähren.

    Da ich selbst betroffen bin, habe ich mich etwas intensiver damit beschäftigt, ich habe mittlerweile einige "Fälle" kennengelernt und das Spektrum reichte von gar nichts bis zum Komplettersatz. Ich habe mein neues Logicboard auf Kulanz bekommen, wofür ich Apple sehr dankbar bin. Kommt nicht of vor das einem ein 700€ Bauteil geschenkt wird…

    N
     
  12. erikp

    erikp Granny Smith

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    15
    für freunde der bastelei hier mal ein link zum thema
     
  13. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Das ist aber eher die Lösung nachdem alles andere fehlgeschlagen ist. Mein Logicboard ist zu Apple gegangen, daher konnte ich es nicht ausprobieren, obwohl mich schon interessiert hätte ob es funktioniert…

    N
     
  14. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Das ist ja mal eine heiße Reparaturanleitung ;)
     
  15. erikp

    erikp Granny Smith

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    15
    Man sollte natürlich vorher alle anderen Möglichkeiten,besonders die des Tausches auf Kulanz, ausschöpfen
     
  16. FordZilla

    FordZilla Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    6
    Hi,

    danke für die zahlreichen Hinweise. Wie es aussieht ist es tatsächlich der "Nvida-Bug". Werde (wenn ich meine Bachelorarbeit über die Bühne gebracht habe) mit Apple in Verbindung treten um die Reparatur einzuleiten.

    Danke vielmals an alle.

    Eine kleine Frage habe ich aber noch, für die ich jetzt nicht extra ein neues Thema eröffnen wollte. Kann ich ein bootfähiges BackUp meines kompletten MBP-Systems auf einem anderen Apple-System booten, z.B. einem iMac (ebenfalls Intel versteht sich)?
     
  17. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Kurze Antwort, ja das sollte gehen, allerdings kann es sein das nicht alle Programme laufen. Sinnvoller wäre es den "remote access" zuzulassen und den Mac Fern zu steuern oder ihn via Firewire im Target Modus zu starten ubnd dann die Sachen von dort zu laden.

    N
     

Diese Seite empfehlen