1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro - SSD Festplatten (-> wie schnell?)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Umut, 19.05.09.

  1. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Hallo,
    ich würde gerne wissen, wie schnell die SSD Festplatten sind, die uns Apple als Aufrüst-Option bietet (128GB Solid State Drive) -> siehe apple.de Store.

    Sind die Platten schneller als die 320GB Serial ATA-Festplatten (7200U/Min.)? Auf der Seite von Apple stehen keine Geschwindigkeits-Werte..
    Dass die SSD Festplatten weniger Strom verbrauchen als die normalen Festplatten weiß ich bereits und es wäre doch ein großer Vorteil, was Akkuleistung angeht, oder? Ich denke mal, dass der Akku dadurch um 1h oder 30min. länger halten könnte. Zudem haben die SSD Platten sehr schnelle Reaktionszeiten (z.B. 0,1ms).

    Mich würde aber besser gesagt die Schreib- und Lesewerte interessieren. Weiß das vielleicht jemand von euch?



    Grüße
     
  2. Teilzeitemo

    Teilzeitemo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    75
    Hier ein umfangreicher Artikel zur Funktionsweise von SSDs, Benchmarks und Akkulaufzeit.
    KLICK MICH!

    Bedenke dabei, dass Apple idR Samsung SSDs verbaut, die nicht "stottern" oder sonstige Kinderkrankheiten aufweisen, aber Geschwindigkeitstechnisch nur im (SSD-)Mittelfeld rangieren.

    Kurz und knapp: der Akkulaufzeitvorteil bewegt sich im Bereich einstelliger Minutenzahl; und ja, die von Apple verbaute SSD übertrumpft eine 7.200 2,5" in allen Belangen, insbesondere Programme öffnen sich mit Lichtgeschwindigkeit.
    Jedoch kostet die 128 GB SSD bei Apple fast so viel wie der derzeitige und unangefochtene (Consumer) Performance-König Intel X-25M, die aber leider nur 80GB in der günstigeren Version bietet
     
    #2 Teilzeitemo, 19.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.09
    bezierkurve gefällt das.
  3. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Danke für den link und die Infos:)
    Die 320GB 7.200 SATA Festplatten bieten zwar mehr Speicherplatz, sind aber auch nicht geräuschlos..und wie du bereits geschrieben hast, öffnen sich die Programme mit einer Lichtgeschwindigkeit. Das wäre für mich Grund genug, eine SSD einbauen zu lassen:)

    Apropo Geschwindigkeit.. hängt das eigentlich vom CPU (ob 2,66 oder 2,93GHz), oder von der Festplatte ab, wie schnell Mac OSX arbeitet und die Sachen öffnet?


    Grüße
     
  4. Teilzeitemo

    Teilzeitemo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    75
    Nun ja, das wird darauf ankommen, ob das Programm Prozesse berechnen oder Daten schreiben/lesen muss, je nach dem wird das eine oder das andere der Flaschenhals sein. Im Allgemeinen kann ich Dir aber aus eigener Erfahrung berichten, dass der gefühlte Geschwindigkeitszuwachs beim arbeiten mit einer SSD wirklich bombastisch (Mac OS startet in <10 sec, Win XP in <5 sec) ist. Ich würde daher eindeutig einen 2.66 Ghz mit SSD gegenüber einem 2.93 Ghz mit HDD vorziehen.
     
  5. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Ok, dann wäre das Thema ja somit erledigt:) Vielen Dank!
    Aber noch eine kurze Frage.. Kann ich auch eine beliebige Mac-taugliche SSD Festplatte selber kaufen und von den Apple Reparaturservice-leuten einbauen lassen? Weil die 17" MacBook Pros keine abnehmbare Akkudeckel mehr besitzen..


    Grüße
     
  6. Teilzeitemo

    Teilzeitemo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    75
    Ja, das ist kein Problem. Wende Dich da am besten einfach an den Händler Deines Vertrauens.
    Und noch ein guter Rat: lass Dich nicht von sog. "Mac-Editionen", siehe OCZ Vertex Mac Edition(KLICK), täuschen. Alle SSDs sind in Macs einsetzbar, ohne Beschränkung. Diese angeblichen Mac-Editionen sind völlig baugleich mit den "normalen", kosten aber 60-80 EUR mehr...
     
  7. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    hehe, ich glaub, du kannst gedankenlesen:D ich wollte mir genau diese Festplatte kaufen..das hat einen Speed von: 250MB/s schreiben und 180MB/s lesen. Eine schnellere SSD Platte finde ich in der Preisklasse nicht. Aber gut, dass ich jetzt weiß, dass es nur ein Sticker ist, wo Mac Edition draufsteht.. So leicht kann man die Kunden also reinlegen...o_O
     
  8. Teilzeitemo

    Teilzeitemo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    75
    ;) die Vertex benutze ich auch, sie ist in der Preisklasse wirklich unschlagbar.

    Ich würde Dir aber vor dem Kauf dringend empfehlen, den oben verlinkten Artikel zu lesen, damit Du verstehst, wie SSDs funktionieren und was man alles dabei beachten muss bzw. Du eine gute (beispielsweise die Vertex) von einer schlechten SSD (beispielsweise alle JMicron basierten) unterscheiden lernst.
    Dazu werden noch so Dinge erklärt, wie der Effekt, dass SSDs mit der Zeit langsamer werden und was man dagegen tun kann. Alles in allem also sehr lehrreich und bei der Investitionshöhe sicherlich nicht verkehrt.
     
  9. hegel394

    hegel394 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    268
    baugleich mit den vertex sind die ultradrives me von supertalent. allerdings ca. 40-50€ günstiger.
    daher genauso zu empfehlen.
     
  10. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Diese SSD Platte von SuperTalent hat soweit ich richtig mitbekommen habe, eine Schreib- und Lesegeschwindigkeit von 200MB/s lesen und 160MB/s schreiben. Das wäre also langsamer als die OCZ Vertex Series..vielleicht ist das auch deswegen etwas günstiger;)

    Hast du vielleicht einen direkten Link dafür? Ich kann das irgendwie nicht finden.. Das würde mich schon sehr interessieren.



    Grüße
     
  11. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Ich habe jetzt keine Zeit, aber schau mal im Archiv von mactechnews.de (da war ne news dazu vor geraumer zeit). liegt irgendwie am controller der ssd, der lässt sie (intels sind davon betroffen) schneller fragmentieren
     
  12. Teilzeitemo

    Teilzeitemo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    75
    Ab Seite 8 des obigen Artikels.

    http://www.anandtech.com/storage/showdoc.aspx?i=3531&p=8
     
  13. danousek

    danousek Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    05.05.09
    Beiträge:
    398
    Da wäre es mal interessant zu wissen, ob Apple auch diese TRIM Funktion in sein OS einbaut oder gar schon eingebaut hat. Soweit ich das in dem Artikel mitbekommen habe soll ja nur Windows 7 diese Funktion in Zukunft bieten.
     
  14. hegel394

    hegel394 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    268
    die supertalent ultradrives und die vertex sind wirklich exakt baugleich. sagen auch seiten wie arnandtech.
    mit dem firmware-update hat supertalent auch die geschwindigkeiten auf das level der ocz vertex gehoben.
     
  15. Sporty

    Sporty Macoun

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    122
    ich habe mir diese Platte in mein Book gesetzt:
    ADATA 300 series SSD HDD 64GB MLC 2,5" SATAII

    und das Teil ist, wie schon unter WinXp, ein extremer Leistungsschub in Sachen Geschwindigkeit...werde die Tage Mal Zeiten messen.
    Auch kann ich ein oft zitiertes "Stottern" von der bauweise "MLC" nicht bestätigen
    P.S. Kosten: 90€
    Gruss
     
  16. Teilzeitemo

    Teilzeitemo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    75
    Das "Stottern" ist aber nicht Folge der MLC-Bauweise, sondern des JMicron Controllers. Ich hatte bisher zwei verschiedene mit JMicron Controller (OCZ Solid Series und OCZ Apex), und beide haben den Effekt sofort gezeigt, wenn man große Datenmengen kopiert.
     
  17. Sporty

    Sporty Macoun

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    122
    Mein Book läuft jetzt nach Umrüstung seit 2 Tagen mit der o.g. SSD...und ich kann nur sagen: Genial!
    Hat nochmal deutlich Speed bzgl. Zugriffen gegeben, das Book ist absolut ruhig und ein "Stottern" kann ich bis dato Nirgends feststellen ( und ich bin ein alter, pingeliger WinXp speed-freak !)

    Gruss
    P.S. Das Clonen von der alten hd auf ssd hat trotz mehrfachen Versuchen NICHT mit disk utility funktioniert, sondern einzig und perfekt mit carbon copy cloner!
     

Diese Seite empfehlen