1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro Screen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von wfwbinder, 25.06.08.

  1. wfwbinder

    wfwbinder Gast

    Folgendes Problem:
    bei meinem Screen ist etwas Feuchtigkeit hinter die Schreibe des Bildschirms gelangt und die hat dadurch einen Fleck auf der Rückseite, die die Darstellung etwas verfälscht und einen hässlichen Fleck im ausgeschaltetem Zustand zeigt.
    Gibt es die Möglichkeit die Scheibe zu entfernen, deren Rückseite zu reinigen und wieder einzusetzen?
    Geben tut es die, ich weis aber nicht, wie ich die kleinen Schräubchen am unteren Ende aufschrauben soll, denn dafür müsste man den Bildschirm entweder flach ausklappen, oder abnehmen können.
    Und dann sind da ja noch oben und n der Seite oben die Plastikklammern.

    Kennt sich Jemand aus?
    Grüße
    walter
     
  2. wwuha

    wwuha Carola

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    113
    http://www.ifixit.com/Guide/Mac/
    Hier findest du anleitungen, wie was zerlegt und wieder zusammengebaut wird - aber bitte nur durchführen, wenn du das wirklich kannst und es dir zutraust!

    LG
     
  3. MacEvangelist

    MacEvangelist Martini

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    652
    Hallo Walter,

    ich hätte da was bei ifixit.com gefunden.

    Da gibt es auch eine Display-Ausbau-Anleitung, leider aber nur die Displayeinheit komplett, ab da musst du dann selber weiterkommen, aber das Display hat unten ja zwei Schrauben, vllt. gehts damit sehr simpel.

    Ich will dich aber auch darauf hinweisen, dass du diesen Eingriff auf eigene Gefahr tätigst, d.h. wenn du noch Garantie hast, lass es machen, auch wenn es Geld kostet, da du durch einen solchen Eingriff jeglichen Garantieanspruch verlieren würdest.

    Ich kann dir bei deinem Problem leider auch nicht konkret weiterhelfen, da ich mein Display noch nie ausbauen musste. Also wie gesagt, du bastelst auf eigene Verantwortung.

    LG, Eva
     
  4. wfwbinder

    wfwbinder Gast

    Vielen dank für die Tipps,
    zu der Rückfrage:
    Meine Umgebung meint, mir ist alles zuzutrauen. ;):-D

    Ich bin erfahrener Bastler, also kein Problem, nur ich fange nicht an ohne wenigstens eine Anleitung zu haben und die habe ich mit Eurer Hilfe ja nun. Man will ja wissen was einen erwartet, wenn man schrauben löst.
     

Diese Seite empfehlen