1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro quietschende Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von dimo1, 01.12.07.

  1. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    mein MBP 2,16 GHZ mit 120 GB Festplatte nervt mich im Moment ein wenig.

    Alle fünf Sekunden gibt die Festplatte einen leicht quietschenden Ton von sich. Nicht laut, auch kein Klacken, sondern ein Quietschen.

    Hat jemand schon mal so ein Problem gehabt? Deutet das auf einen eventuellen Festplatten Tod?
    Kann das etwas mit dem Idle-Klick zu tun haben?

    Würde mich über Tipps und Erfahrungen freuen.

    Gruß

    Robert
     
  2. Lev

    Lev Empire

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    88
    Sicher, dass es die Festplatte ist und keine CD drin ist? Evtl kann es ja ne CD sein..
    Schonmal ein Hardware-Test gemacht?
     
  3. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    Ich habe bei meinem MacBook auch manchmal einen sehr hohen Piepton, der dann etwa 10 sek. anhält. Würde mich auch interessieren woran das liegt.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Vor allem "ältere" MacBooks haben ein Bauteil (der Name ist mir derzeit entfallen) das zum Fiepen neigt. Es hängt mit der Energieversorgung zusammen. Keinesfalls mit der Festplatte. Wenn die quitscht ist Feierabend.
     
  5. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    danke erstmal für die Antworten. Allerdings ist keine CD drin, oder sonst ein Medium. Es ist auch kein Logicboard Fiepen. Also kein konstanter Ton.

    Es kommt von der Festplatte. Ich denke, dass es der Lesekopf ist, der immer in Parkposition geht. Allerdings weiß ich nicht zu 100% ob das wirklich der Fall ist.

    Ist komisch und vielleicht, oder hoffentlich, hat es sonst keiner, aber im Moment stört es schon.

    Gruß

    Robert
     
  6. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    Ich habe mal gelesen, dass bei MacBooks Festplatten von Hersteller X verbaut wurden und diese nach einer bestimmten Zeit "sich selbst zerstört haben".
     
  7. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Wenn es ein ganz hoher ton ist ist das nicht die festplatte sondern der processor der so zu sagen "fiebt" das entsteht durch den strom der durch ihn fließt .
    Man kann es mit verschiedernen tools beseitigen (google).
     
  8. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    *Prozessor ;)
     
  9. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das ist in der Regel kein fiepen, sondern vielmehr ein ganz leises, sanftes klacken und passiert kurz bevor die die Festplatte aufhört zu rotieren.
    Ich habe noch nie eine Platten fiepen hören, daher würde ich an deiner Stelle mal ganz schnell ein Backup machen.
     
  10. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    genau was Peitzi sagt. Der eigentlich leise Klick hat ein Quietschen bekommen. Alle paar Sekunden ein leichtes Quiek.

    Ich nehme mal an, dass da eine neue Platte fällig ist, oder? Mir graut allerdings davor, das Gerät wegzugeben. Das dauert dann bestimmt ewig bis das repariert ist.

    Gruß

    Robert
     
    #10 dimo1, 01.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.07
  11. gilligamer

    gilligamer Adams Parmäne

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    1.296
    Etwa eine Woche.

    Hast du denn noch Garantie?
     

Diese Seite empfehlen