1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro oder iMac?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von junijuli, 14.10.09.

  1. junijuli

    junijuli Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    6
    hallo ihr.

    ich denke ich brauch eure hilfe.

    ich werde freitag meinen ersten apple mac bzw. macbook kaufen.

    unsicher bin ich mir aber noch. imac oder macbook? was ratet ihr mir?

    ich arbeite schon seit 3 jahren von der schule aus mit dem imac (mit allen programmen eingeschlossen PS, Illustrator; ID usw.) Und deshalb wird es langsam Zeit auch einen Mac zu besitzen.
    rein vom gefühl her würde ich zum macbook pro greifen...

    imac:
    + größerer Bildschirm
    + Preis
    - brauch mehr Platz

    MacBookPro
    + transportierbar
    + lässt mein herz schon seit langer zeit höher schlagen.


    Aus dem Bauch raus würd ich sagen MacBook. Ich kann es vom Schreibtisch stellen und es braucht einfach nicht so viel platz. und ich kann es überallhin mitnehmen.

    aber was ratet ihr - ihr mac-profis- mir?
    o_O:-D
     
  2. Bettarg

    Bettarg Auralia

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    199
    Mit den infos kann man dir kaum eine wirklichen Rat geben. Man kann sagen : Ok, ich würde das nehmen. Aber das wäre auch nur Subjektive Vorschläge.

    Brauchst du die Mobilität eines Macbook? Wirklich? Brauchst du Power, z.b. für Videoschnitt oder Spiele? Arbeitest du eine langen Zeitraum am computer oder immer nur relativ kurz?

    MacBook und iMac haben ihre vorteile.
     
  3. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Nun, welche Schule und was kommt danach?
    Uni? -> was mobiles
    Ausbildung? -> eher was stationäres
    Gruß
    Andreas
     
  4. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Kommt auf die Ausbildung an;)

    Ich kann mich Bettarg nur anschließen: Wenn du die Mobilität brauchst, dann das MacBook Pro, ansonsten der iMac
     
  5. junijuli

    junijuli Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    6
    danke für die schnellen antworten.

    da ich wirklich vor habe nach meiner ausbildung zu studieren, tendiere ich nun wirklich zum mac book pro.

    ich hätte aber noch eine andere frage, und zwar:

    ich möchte nicht, dass ich mir jetzt das macbook pro kaufen und apple dann kurz danach ein neues mac book pro modell vorstellt.
    ist das eher unwahrscheinlich, oder? (da ja keynote und das ganze erst war?)

    ich möchte nur auf nummer sicher gehen...


    lg
     
  6. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Nimm das MacBook und kauf dir noch einen TFT dazu (wenn du nicht eh schon einen hast). Dann hast du sogar 2 Monitore auf denen du gleichzeitig arbeiten kannst!

    Die nächste Keynote wird diesen Monat noch erwartet. Die MacBook Pro's werden aber warscheinlich nicht geupdatet! Aber man kann es nie so wirklich wissen!
     
  7. Bettarg

    Bettarg Auralia

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    199
    Ich glaube nicht an neuen MacBook PRO´S. Neue MacBook´s sind wahrscheinlicher, aber alles ist atm reines Glaskugel gucken!
    Wenn du Studieren willst ist ein Mobiles Gerät schon sinvoller. Ich rate dann aber von alle auser einem 13Zoll ab. Ein 15 Zoll ist schon ein ziemliches Monster wenn es man mit sich rum schleppt ^^
     
  8. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Also ich finde es unwichtig, ob Studium oder Ausbildung. Ich tendiere da grundsätzlich zum MBP.

    Ich glaube einfach, dass Desktops ausserhalb professionellen Videoschnitts, Bildbearbeitung oder ähnlichem nicht mehr zeitgemäss sind. Mobilität ist das absolut wichtigste, was man heute braucht. Mal schnell Mails checken, einen Anhang bearbeiten, zurückschicken. Das muss einfach drin sein, auch privat.
     
  9. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    616
    Würde dir auf jeden Fall zum MBP raten. Imac schön und gut, aber der ist nicht mobil.
    Klar das Display ist ein Weltunterschied, aber von der Leistung her steht das MBP dem iMac in nichts nach und wenn du unbedingt noch einen externen Monitor brauchst, kannst du dir diesen ja noch zulegen.
     
  10. iSveni

    iSveni Prinzenapfel

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    554
    Desktops sind nicht zeitgemäß? Absoluter Quatsch!!!!

    Kann mir nichts besseres vorstellen als einen Desktop zu Hause zu haben der seinen fixen Platz einnimmt. Besonders ein iMac der sehr wenig Platz benötigt, und ein überragendes 24" Diplay bietet.

    Um ständig online sein zu können hat Apple das iPhone erfunden und dieses sollte den meisten Anwendern völlig genügen. Ich kann mir die Kombination aus iPhone für unterwegs und iMac für zu Hause nicht besser vorstellen.
     
  11. janniz

    janniz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    20.01.08
    Beiträge:
    272
    Ich hab meinen 20-Zoll-Alu-iMac vor einigen Monaten durch ein 13er-MBP plus 22er-TFT ersetzt. Jetzt hab ich mehr Monitorfläche als vorher aber bin mobil wenns drauf ankommt. Ich weine dem iMac nicht nach, muss ich sagen. Von der Leistung nehmen sich die beiden nicht viel - ich kann praktisch genauso arbeiten wie vorher.
     
  12. Bettarg

    Bettarg Auralia

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    199
    Also es ist ziemlich unsinn zu sagen das Mobilität alles ist. Man muss nicht immer und überall einen Laptop dabei haben. Emails kann man auch mit nem iPhone checken und wenn man sie mal nicht checkt ist das für die meisten Privat Personen auch nicht tragisch.
    Ein Desktop ist immer günstiger als ein Notebook, hat meistens mehr Power und ist beim Arbeiten von der Ergonomie her einem Notebook überlegen.

    Dafür kann man ein Notebook eben überall hin mit nehmen. Aber man sollte nur dann zu einem Notebook greifen wenn man diese Mobilität auch braucht oder haben will, oder eben als Zweit gerät.
     
  13. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Nein, es ist kein absoluter Quatsch. Das iPhone bringt mir z.B. gar nichts und das Netz ist nur zum mal Mails checken gut. Ich persönlich bin hobbytechnisch auch darauf angewiesen, mal schnell eine Veränderung an einem Dokument oder ein Bild in vernünftiger Grösse anschauen zu können. Oder auch um mal eine VD/CD kurzerhand zu archivieren usw. Das mach ich unterwegs, wenn es eben gerade passt.

    Vom geschäftlicher Basis mal abgesehen, da sowieso.

    Mein Dad meinte auch immer, Computer braucht kein Mensch. Heute hat er seinen Laptop immer dabei. Da mal Photos zeigen, hier mal schnell was brennen, dort nen USB anstecken. So spielt das Leben.

    Wenn man allerdings wirklich privat gar nichts macht und zu Hause auch nur mal Mails checkt, dann ist das schon in Ordnung. Aber ich denke, viele sind recht aktiv. Wobei ich auch in der Wohnung gern unabhängig bin.

    Sind eben meine Erfahrungen...
     
  14. junijuli

    junijuli Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    6
    danke euch allen für die vielen antworten;)

    morgen werde ich besitzer eines mac book pro 15" sein.
    ich freu mich wie ein kleines kind. schon seit kindheitsjahren träume ich davon
    ein mac book zu besitzen (nur damals hieß es noch power book...) :cool:

    lg
     
  15. junijuli

    junijuli Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    6
    ... ich hoffe wirklich das das mac book pro nicht geupdated wird.
    ein paar kleine änderungen wären nicht schlimm ein komplett neues layout für die mbp jedoch schon... wie gesagt, da kann ich nur hoffen. :innocent:
     

Diese Seite empfehlen