1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Macbook Pro nicht Hdtv-abspielfähig

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von hdtvfreak, 21.08.06.

  1. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    Hallo apfeltalk-community,

    heute habe ich wieder einmal versucht einen Hdtv- Film in 720p anzuschauen.
    (Der Film war im .avi Format ) Was ich auf dem Bildschirm in 2 Minutenabschnitten präsentiert bekam waren nur Artefakte, sonst nichts.
    Woran liegt das an der Hardware ( 1,84 Ghz, 1 GB Ram, 128 Ati x1600 )?
    oder am Programm?

    Das Programm ist übrigens VLC und meldet mir ständig:
    ffmpeg: more than 5 seconds of late video -> dropping frame (computer too slow ?)

    Die Quicktime Trailer von apple spielt er übrigens in 1080p makellos ab. Warum dann die 720 p nicht? Ist mir ein Rätsel, wisst ihr vielleicht warum?

    Vielen Dank im Voraus

    scio999
     
  2. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    achja, Vlc ist übrigens der einzige der den Film überhaupt abspielt. Quiktime und der Divx Player versagen schon in den ersten Sekunden. ( werden automatisch geschlossen)
     
  3. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    .avi ist ein typisches windows-format. normalerweise werden hdtv filme auch nicht in diesem format angeboten. das MBP kann wahrscheinlich nicht wirklich "nativ" auf dieses Format zugreifen.
     
  4. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    aha und was ist mit dem mepg Format? Kann man das Macbook Pro so konfigurieren, das dieses Format wenigstens fehlerfrei wiedergegen werden kann?
     
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    MPEG ist ein Container Format
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mpeg

    genauso wie Quicktime oder AVI

    es gibt dann noch Videoformate
    Verlustfrei
    HuffYUV
    Lagarith
    FFv1
    MSU Lossless
    Verlustbehaftet
    MPEG-1 Part 2 (Typische Verwendung: Video-CD (VCD))
    MPEG-2 Part 2 (Typische Verwendung: SuperVideo-CD (SVCD), MVCD, KVCD, DVD, DVB, HDTV)
    MPEG-4 Part 2 (Verwendung häufig in mit DivX oder XviD erstellten AVI-Dateien)
    MPEG-4 Part 10 bzw. AVC bzw. H.264 (Typische Verwendung: HD-DVD, DVB-S2, HDTV)
    Windows Media Video (Typische Verwendung: Internet Streaming)
    RealMedia (Typische Verwendung: Internet Streaming)

    in den Containern werden verschiedene Codecs benutzt
    http://de.wikipedia.org/wiki/Codec

    Mpeg Videocodecs
    MPEG-1 Part 2 Codecs
    Cinema Craft Encoder (CCE) (Encoder)
    TMPGEnc (Encoder)
    Cleaner (Encoder)
    Comressor (Encoder)
    Ligos LSX (Encoder)
    MPEG-2 Part 2 Codecs
    Cinema Craft Encoder (CCE) (Encoder)
    TMPGEnc (Encoder)
    Cleaner (Encoder)
    Comressor (Encoder)
    Ligos LSX (Encoder)
    bbmpeg (Encoder)
    Elecard (Decoder)
    MPEG-4 Part 2 Codecs
    XviD
    DivX ab Version 4
    3ivx
    HDX4
    MPEG-4 Part 10 (AVC) / H.264 Codecs
    x264 (Encoder)
    Cyberlink H.264
    MPEG IMX 525 & MPEG IMX 525
    andere Codecs & Anbieter
    DV 8 Bit. 4:2:0 Farbauflösung. Beschränkung auf 25 Mbps
    DVCPRO Panasonic
    Sorensen 1, 2, 3 Sorensen
    Pixlet Apple
    Meridien Avid
    Blackmagic Blackmagic
    FLV Macromedia
    Dirac
    RealVideo Real
    Windows Media Video Microsoft
    Ogg Theora
    VP6
    Cinepak Radius
    Indeo Intel
    Huffyuv
    DivX
    spezielle HD Videocodecs
    HDV 8 Bit. 4:2:0 Farbauflösung. Beschränkung auf 25 Mbps
    DVCPRO 50 8 Bit. Panasonic
    DVCPRO HD 8 Bit. niedrige Kompression. Panasonic
    HDCAM 8 Bit. Sony
    Intermediate 8 Bit. ohne temporäre Komprimierung. Apple
    HD-D5 10 Bit. niedrige kompression. Panasonic
    HD-D6 8 Bit. unkomprimiert. Thomson
    D9-HD 8 Bit. JVC
    Audiocodecs
    MPEG-1 Layer III (MP3) Codecs
    Lame (Encoder)
    MP3-Codec der Fraunhofer-Gesellschaft
    MPEG-4 Part 3 (AAC) Codecs
    Psytel AAC (Vorgänger von Nero Digital Audio)
    FAAC (Open Source AAC Encoder) und FAAD2 (der entsprechende Decoder)
    sonstige MPEG-Audio Codecs
    RealAudio
    Windows Media Audio
    Ogg Vorbis
    Free Losless Audio Codec (FLAC)
    Sprachcodecs
    AMR
    CELP
    GSM
    iLBC (Internet Low Bandwidth Codec)
    ITU-T-Standards:
    G.711a bzw. G.711u
    G.722
    G.722.1
    G.722.2
    G.723.1
    G.726
    G.728
    G.729 sowie G.729.1
    Mixed-Excitation Linear Predictive (MELP)
    Speex

    Deine Frage ist also sehr schwer zu beantworten
     
    stk gefällt das.
  6. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    Kann dann ein fehlender Encoder die Ursache für die Artefakte sein?
     
  7. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    oder gibt es einen Codec Pack indem alle verfügbaren Codecx für OS X enhalten sind ?
     
  8. civi

    civi Gast

    es gibt keinen Codec-Pack. Das kenne ich jetzt auch wirklich nur von Windows.

    Was sagt denn die Information zu deinem HDTV-Film bzgl Codecs und Auflösung? Vielleicht ist der auch schlecht oder fehlerhaft kodiert worden?
     
  9. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    hast du schon flip4mac getestet?

    bei mir laufen 99% aller avis...
     
  10. hdtvfreak

    hdtvfreak Pferdeapfel

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    79
    meinst du den wmv player ?
     
  11. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    Das meine ich.
     

Diese Seite empfehlen