1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro Neueinstieg: Registrierung,Akku

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DasP, 16.01.09.

  1. DasP

    DasP Gala

    Dabei seit:
    16.12.08
    Beiträge:
    53
    Liebe Community,

    vor meinem Applekauf habt ihr mir schon mehrfach wunderbar helfen können. Seit gestern ist es so weit, der Pro Apfel ist auf unserem Schreibtisch angekommen. Leider habe ich sofort ein paar Fragen, die ich mir trotz Suche nicht recht beantworten konnte.

    1) meine Frau hat das Gerät im Büro direkt ausgepackt und hochgefahren. Dabei hat sie in den Registrierungsschirm keinen Namen etc. eingegeben. Das möchte ich gerne nachholen, aber wie?

    2) um ins Internet zu gehen, muss ich jedes Mal über Systemeinstellung => Netzwerk gehen. Gibt es keine Möglichkeit, dass ich sich der Apfel direkt mit dem Netz (Alice DSL) verbindet? Aktuell nutzen wir ein Kabel, in Zukunft möchte ich eine Wlan Apfelbox daneben stellen.

    3) der Akku durfte gestern drei Std. laden. Die Lämpchen an der Seite sind alle grün, jedoch am Netzkabel ist die LED orange. Wie lange muss der Akku laden? Dieses Lämpchen müßte doch ebenfalls auf grün umspringen?

    4) gibt es eine Möglichkeit die Tastaturbeleuchtung zu variieren? Ich konnte nur ein/ aus finden, leider

    Festzuhalten gilt, dass die ersten Eindrücke erleichternd sind/ waren. Die Investition von über 2000E hat sich meiner Meinung nach gelohnt. Keine Taste steht schief, kein Pixelfehler, keine übergroßen Spaltabmessungen.

    Für Hilfe bin ich euch sehr dankbar!
    Daniel
     
  2. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    2) Du müsstest mal gucken ob du von der Verbindung einen Alias auf den Schreibtisch legen kannst.

    3) Neue Akkus benötigen Zeit bis die volle Kapazitaet erreicht ist. Ebenso werden 80-90% des Akkus relativ schnell geladen. Die restliche 10% benötigen meist sehr lange. Das Verhalten wie es dir aufgefallen ist, ist nicht untypisch, bei meinem MBP ist es genauso.

    4) Du kannst mittels der [fn] + [f5] oder [fn] +[f6] die tastaturbeleuchtung in zahlreichen schritten (aber nur unter mac os x nicht unter windows!) einstellen. ich glaube es war f5 und f6, es ist aber auf der tastatur leicht zu erkennen. du solltest dir am besten das handbuch zu deinem macbook durchlesen, bzw. die online-handbuecher mal durchsehen
    http://www.apple.com/de/support/macbookpro/
     
  3. DasP

    DasP Gala

    Dabei seit:
    16.12.08
    Beiträge:
    53
    Herzlichen Dank für deine Antwort. Offensichtlich war ich etwas blind, dass ich die Funktion mit der Tastaturbeleuchtung nicht gefunden habe.

    Einen schönen Tag dir noch!
     
  4. rajue

    rajue Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    9
    Systemeinstellungen -> Benutzer (Name des Benutzers)
    Systemeinstellungen -> Sharing (Name des Rechners)
    Adressbuch -> alle weiteren Daten, der Besitzer des Macs wird automatisch angelegt, dort kann man aber auch alles ändern

    Hmmm, ich kenne die Konfiguration des Alice-Modems nicht, würde aber dort den Fehler suchen. Wenn der Mac per Ethernet mit dem Router verbunden ist, dann sollte das auch gehen.

    Systemeinstellungen -> Energie sparen -> Häkchen bei »Batteriestatus in der Menüleiste anzeigen«

    Wenn 100% erreicht sind, dann Akku aus dem Notebook nehmen. So lebt er länger. Die Farbanzeige am Netzstecker ist nicht immer korrekt.

    Die Tasten F5 und F6 sollten das eigentlich regeln können.
     
  5. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Dann sollte man dazu sagen, daß in dem Fall die Leistung des Macs verschlechtert wird.
    Hier weiterlesen.
    Und ein Herausnehmen ist bei Apples Energiemanagement nicht nötig. Näheres sollte sich bei Apple selbst finden lassen. Oder hier im Forum unter dem Stichwort Akkupflege.
     
  6. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Hmmm... Und der Rechner taktet runter ;)
     
  7. rajue

    rajue Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    9
    Das ist ja witzig. Mir hat der Apple-Support am Telefon genau das Gegenteil gesagt. Nämlich als mein Akku nach 1.5 Jahren im MBP den Geist aufgegeben hat.
     
  8. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Der Akku von meinem iBook hält schon seit 2003 und hat noch immer Leistung für knapp mehr als 2 Stunden. Hab ihn auch immer drinnen gelassen. Bei meinem MBP (early 2008) hab ich den Akku noch niemals angerührt und das Ding läuft beim arbeiten mit Word 5 bis 6 Stunden.
     
  9. DasP

    DasP Gala

    Dabei seit:
    16.12.08
    Beiträge:
    53
    Vielen Dank für eure Tipps/ Hinweise.

    Bzgl. des Internets war meine Erwartung eigentlich wie im Windows: ich starte Mozilla, er wählt sich ein und fertig. Vlt. hat hier noch jemand ein Tipp wie ich genau dies erreichen kann. Mittlerweile bin ich sämtliche Menüs mehrfach durch.
     
  10. rajue

    rajue Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    9
  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Wie sind denn Deine Interneteinstellungen?
     
  12. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Prinzipiell herscht an dieser Stelle erstmal Aufklaerungsbedarf.

    Wie genau sieht deine Netzwerkkonfiguration aus? :

    - Wie ist dein Rechner mit dem Netzwerk verbunden?
    - Welche Geräte hängen zwischen deinem Notebook und der Telefondose?
    - Wie waehlst du dich ein? Macht das ein Router? Oder hast du die Einwahldaten im Notebook?
    - Was genau meinst du mit "ich muss immer in die Netzwerkeinstellungen gehen"? Was machst du dort dann?


    Wenn du diese Fragen beantwortet hast, sollten wir eine sehr genaue Aussage treffen können :)

    Gruß,
    der M
     
  13. DasP

    DasP Gala

    Dabei seit:
    16.12.08
    Beiträge:
    53
    Ich versuche es etwas besser zu beschreiben (Noch Apple Dau halt):

    1) von der Telefondose geht es zum Alice DSL Modem von dort zum Apfel per Lan Kabel
    2) die Einwahldaten (User/ Passwort) sind im Apfel gespeichert
    3) wenn ich per Systemeinstellung => Netzwerkeinstellungen gehe, kann ich dort doch zwischen Airport/ Lan/ Modem/ ISP wählen. Ich gehe also auf ISP, mein User, Passwort wurde gespeichert und wähle "verbinden". Tada ich bin online. Diesen "Umweg" möchte ich mir gerne sparen.

    Eigentlich wird nur die Auswahlmöglichkeit gesucht "gehe automatisch Online, wenn Safari gestartet wird".

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Daniel
     
  14. macimac

    macimac Macoun

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    123
    Also es gibt hier einen Thread in dem genau das auch gefragt wird. Fast alle Antworten dort lauten : "Accu drinnen lassen".

    Man wird richtig balabala im Kopf von diesen widersprüchlichen Aussagen!

    macimac :mad:
     
  15. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Das Problem ist hier nur mehr, dass diese Aussage zu 200% falsch ist.
    richtig ist:
    1) Akku drin lassen
    2) Die Farbanzeige im Stecker stimmt
    3) Die Ladestandsanzeige der Software arbeitet ungenauer, als jene des Steckers.


    Grr verdammt, ich hab mal wieder mein Macbook nicht dabei, daher kann ich dir den "Haken" für eine automatische Einwahl nicht heraussuchen.
    Ich gebe dir aber einen Tipp, wenn du sowieso dein MBP bald mit WLAN betreiben willst, so kauf die gleich einen WLAN-Router. In diesem trägst du dann deine Einwahldaten ein, und er stellt die Verbindung ins Internet her.

    Somit hast du dein gewünschtes WLAN, ebenso wie deine automatische Einwahl.
    Was du als WLAN-Router dann genau verwendet, sei dahingestellt, dass kannst du ja noch in Erfahrung bringen :)

    Gruß,
    der M
     
  16. DasP

    DasP Gala

    Dabei seit:
    16.12.08
    Beiträge:
    53
    Was wäre denn eine empfehlenswerte Lösung wenn ich folgende Konstellation im W-Lan besitze:
    1) Windows Firmenrechner
    2) Apple
    3) ein zuteilender Drucker
    4) ein zuteilende HDD (Existent, muss von der Windose und vom Apfel genutzt werden)

    Herzlichen Dank
     
  17. TagTräumer

    TagTräumer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    146
    Ich würde dir eine Fritz!Box empfehlen! Welche ist da mehr oder weniger egal...

    Bei dem Drucker und HDD kommt es drauf an ob es Netzwerk-Geräte sind dann kannste diese direkt am Router anschliessen und du kannst jeder Zeit von beiden Rechnern drauf zu greifen.
    Falls das nicht möglich ist musst du eine Datei/Drucker Freigabe einrichten, dann muss immer der Rechner an dem diese Geräte angeschlossen sind eingeschaltet sein damit du von dem anderen Rechner auf die/das Geräte kommst.

    MFG
    TT
     
  18. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Du kannst an eine Fritzbox nicht nur einzeln USB-Geräte anschliessen, sondern sogar mit einem USB-Hub. Sprich der eine USB-Anschluss an der Box kann von mehreren Geräte genutzt werden.
    Es gibt die möglichkeit diese Geräte ohne zusätzliche Software im Netzwerk einzubinden.
    Somit haengst du eine Festplatte und den Drucker daran.

    Der Drucker wird vermutlich über die IP freigegeben. Unter OS X kann man dies in den Druckereinstellungen ohne weiteres einstellen. Der Treiber sollte bei Auswahl des Modells ebenfalls vorhanden sein, ansonsten findet man diese meist auf der Herstellerseite.
    Die Festplatte sollte eine Formatierung in FAT32 haben.
    Das bereitet zwar Probleme bei Dateien über 4GB Größe, kann aber von beiden Systemen ausgelesen werden.
    Ebenfalls möglich ist es, die Platte auf EXT2 zu formatieren. OS X sollte das Ohne weiteres handlen können, wenn nicht, gibt es dafür Tools, ebenso wie für Windows es Tools gibt welche EXT2 einbinden können.
    Das macht es dann möglich Dateien in unbegrenzter Größe zu öffnen. Hast du etwas mehr Kohle übrig kannst du dir auch ein NAS kaufen und dieses an einem LAN-Port an der Fritzbox betreiben. Das NAS kann die Platten in EXT2 betreiben und stellt diese dann via smb-freigabe dem Mac zur Verfügung, und dem Windows-Rechner via UNC-Pfad \\xXx.xXx.xXx.xXx in "Ausführen".
    Somit ist die Dateigröße unbeschränkt, zusätzliche Tools werden aber nicht benötigt.

    Gruß,
    der M

    *edit* es ist mir unklar wie die fritzbox die festplatte bereitstellt. arbeitet sie ähnlich wie das NAS könnte es sogar funktionieren die Platte in EXT2 zu formatieren und diese ohne zusätzliche Software auszulesen.

    Eine freundliche Email an den AVM Support sollte dahigehend aber reichen um die Frage zu klären. :)
     
  19. TagTräumer

    TagTräumer Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    146
    Sollte vielleicht auch mal so erklären wie Rumsi! ^^
     
    #19 TagTräumer, 16.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.09
  20. DasP

    DasP Gala

    Dabei seit:
    16.12.08
    Beiträge:
    53
    Ist es eigentlich normal, dass der Akkuladestand bei 99% bleibt, egal wie lange die Kiste am Netz gehangen hat?
     

Diese Seite empfehlen