1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro mit welchen Spezifikationen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von nomate, 08.04.06.

  1. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    Ich spiele grade mit dem Gedanken mir ein MacBook Pro zu kaufen, da ich mein iBook G4 800 Mhz mit einem defekten Logicboard nicht mehr so wirklich reparieren lassen will.

    Jetzt ist die Frage: sollte ich mir eine Festplatte mit 5400 U/min nehmen oder sogar mit 7200U/min?

    Beim iBook hatten mir auch die 4200 U/min auch schon gereicht, aber mit dem MacBook Pro würde ich ja auch dank BootCamp das Windows XP verwenden können usw und da wäre eine schnellere Festplatte vll von Vorteil, nicht?

    Und weiss jemand wie das bei der schnelleren Platte mit der Hitzeentwicklung ist?

    Gibt es sonst was wichtiges beim MacBook zu beachten?

    Weiss auch noch nicht so genau ob mir das 1,83 GHz reicht oder doch besser das 2,0 Ghz (wegen der doppelten Anzahl der Grafik-Ram), oder meint ihr das ist irrelevant ?

    Bitte um schnelle Entscheidungshilfe :)
     
  2. Toolman

    Toolman Boskop

    Dabei seit:
    17.12.05
    Beiträge:
    204
    Servus,
    ich stand vor der gleichen Frage. Ich habe mir am Freitag ein 1,82-er Mac Book Pro bestellt. Mit der schnellen (7200) 100 GB Platte. Speicher (1 GB zusätzlich) bestelle ich bei DSP und baue ihn selber ein.
    Die Tests in Macup und Co haben meine Meinung bestätigt. Der Unterschied vom 1,83 zum 2,0 liegt im Sekunden-Bereich.
    Die 500 Euro mehr sind es mir nicht wert. Der Unterschied zum alten PB 15 Zoll ist so gravierend, dass ich mit dem kleineren Rechner absolut zufrieden bin. Die Software die ich hauptsächlich brauche (c1 Pro) liegt als Universal vor und rennt richtig.

    Viele Grüße
    Toolman
     
  3. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    hey toolman, dein gerätepark laut signatur ist echt beeindruckend. ;)
    300 und 700 ghz maschinen... womit kühlst du ???? ;)
     
  4. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    naja aber ich frag mich auch wegen der Grafikkarte ... geht immerhin auch um den doppelten Ram o_O
     
  5. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    ich stand auch vor der wahl. habe mich für die 100gb 7200er platte entschieden und die 1830er cpu. 128mb ram reichen für mich absolut aus.
    welche anwendung würdest du denn fahren die die 256mb graka wirklich nutzen würde ?
     
  6. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich habe die Entscheidung zugunsten des 2GHz-Modells getroffen. Ich wollte 1GB RAM und eine 100er Platte drin haben und dann war es auch nicht mehr weit zu dem größeren Modell. Da habe ich mich dann von dem doppelten Grafikspeicher und dem bisschen CPU-Leistung locken lassen. Weil ich auf 2 GB aufstocken will hätte ich beim 1,83er noch 512MB rumfliegen gehabt oder den Aufpreis für 1GB im Apple-Store. Die 512MB zu verkaufen war mir aber irgendwie zu lästig, ausserdem habe ich mir gedacht, dass ich mich später irgendwann ärgere nicht doch das größere genommen zu haben.
    Naja, lange Rede kurzer Sinn. Ich wäre auch mit dem 1,83er zufrieden gewesen, bin aber trotzdem nicht unglücklich darüber, dass ich mehr Geld für den 2,0er ausgegeben habe ;) .
     
  7. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    naja ich spar mir aber anfangs das geld indem ich 2 x 512er-Ram nehme und erst in einem oder zwei Jahren selber mal auf 2 GB aufstocke ... (man kommt doch an den zweiten Ramriegel dran, oder? )

    sonst wirds ja nochmal teurer :(
     
  8. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ja, man kann den anderen ohne Probleme ausbauen (siehe Handbuch). Dann würde ich aber lieber nur 1x512MB nehmen und 2x1GB wo anders kaufen. Oder erstmal nur einen 1GB-Riegel und später den zweiten. Dürfte im Endeffekt weniger kosten als einen weiteren 512er von Apple zu kaufen.
     
  9. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    naja aber wenn ich nur einmal 1 GB nehme kostet das 100€ mehr als wenn ich 2 x 512 nehme...

    und in einem Jahr oder so werden die 1GB-Riegel sicher nicht mehr als 70€ kosten und die 512er kann man sicher bei ebay für zusammen 50€ verkaufen :)

    aber die grafikkarte ist mir schon irgendwie wichtig, man sieht ja was man immer mehr an die grafikkarte beansprucht und wenn sie dank bootcamp auch unter windows erkannt wird dann sollte ja auch alles ganz gut laufen mit spielen usw
     
  10. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Du kannst doch 1x512MB nehmen und dir für knapp 90€ mehr noch einen 1GB Riegel wo anders kaufen. Dann kannst du später auf 2 GB aurüsten und musst nur einen statt zwei 512er loswerden. Vorausgesetzt man kann 1GB und 512MB einfach so miteinander mischen.
     
  11. BuRni

    BuRni Gast

    512mb mit 1024mb ist kein Problem. Das Problem sind die Hersteller, die sollten nicht vermischt werden;). In dem Fall eben Apple und ...
     
  12. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    Ich hab in meinem 1,83er 1,5 GB ram, 512 von vornherein und 1gb von DSP nachgekauft, läuft perfekt.
    Ich denke 5200 umdrehungen sollten reichen, mache auch vieles über externe platten und selbst da leidet die performance nicht drunter. Auch zocken über bootcamp und externer platte funtzt tadelos.

    CU ChrissLi
     
  13. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    naja ich denk mir halt ich beiss mir in den arsch wenn ich auch spezifikationen verzichte die ich später nicht mehr oder nur schwer austauschen kann (Grafikkarte & Festplatte)

    Drum spar ich mir jetz lieber was am Ram indem ich nur 2 x 512 nehme und dann wenn ich wieder genug geld habe dann kommen 2 GB rein, is besser wenn ich so herum spare :)

    und mehr als 2500€ will ich derweil sicher nicht ausgeben
     
  14. mcjojo

    mcjojo Morgenduft

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    171
    Ich hatte auch kurz überlegt, ob ich die 7200er Platte nehmen soll, da ich auch Videobearbeitung auf dem MBP machen möchte. Allerdings finde ich den Aufpreis dafür schon ganz schön happig. Also ist es die 5400er geworden. Ein schnelle externe Platte bringt mir da glaube ich mehr fürs Geld.
     
  15. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    so bestellung abgeschickt :D

    MacBook Pro mit 2 GHz und 2 x 512 Ram und 100 GB mit 7200 U/Min

    alles in allem 2464,64 €

    man ich bin so eine verschwenderische sau *g* was man sich als student alles leisten kann *hrhr*
     
  16. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Schnelle Platte ist ne gute Entscheidung! Habe sie in meinem PowerBook geordert und es nicht bereut. Hitze ist dabei kein Problem, und der Geräuschpegel ist auch nicht lauter als bei der 5400er Platte im PowerBook eines Bekannten (wobei das Empfinden von Geräuschen natürlich immer sehr subjektiv ist).

    Die schnelle Festplatte macht nicht nur Sinn, wenn man es häufig mit sehr großen Dateien zu tun hat, sondern auch, wenn man oft Arbeiten erledigt, bei denen es gleichzeitig zu mehreren Festplattenzugriffen kommt.
     
  17. nomate

    nomate Boskop

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    209
    hab ich mir auch gedacht und ich arbeite ja doch oft mal zum spass am videoschnitt und bin auch sonst einer der gerne viele programme ausführt :)
     

Diese Seite empfehlen